Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Mein Erfahrungsbericht  (Gelesen 12130 mal)

freezy

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 22
Mein Erfahrungsbericht
« am: 20. April 2012, 15:02:39 »

Hallo liebe community
Habe mich dazu entschlossen einen Erfahrungsbericht zu meiner Behandlung mit der Saugglocke zu machen, um andern zu helfen, die das selber durchmachen müssen wie ich.

Ich entschuldige mich im Voraus für meine vielen Rechtschreibfehler. Habs nicht so mit am PCs schreiben :)

Zu mir & Vorgeschichte:
Ich bin 17 Jahre alt und 1.90m groß. Zur beginn der Behandlung hatte ich eine TB tiefe von ca. 4-5 cm. Meine Krankenkasse (AOK) wollte nicht die kosten für eine Operation übernehmen. Da ich keine Besonderen gesundheitlichen Schäden durch die TB habe. Es sei angeblich nur ein Kosmetischer eingriff, aber die Krankenkasse begreift wohl irgendwie nicht, dass auch die Psyche davon betroffen ist. Ich war bei einer Psychotherapeutin und habe mich da Woche für Woche praktisch ausgeheult, dass ich mit einer TB nicht leben kann und die AOK war der Meinung ich sollte lieber eine langjährige Psychotherapie machen um es zu akzeptieren, statt die Operation zu genehmigen. Naja meine Eltern hatten nicht das nötige Kleingeld und haben dann von der Saugglocke erfahren. Habe dann nach einigen Terminen und Telefonaten die Saugglocke von Herr Klobe zugeschickt bekommen.

Die Behandlung (über ein Jahr bis jetzt):
Ich habe anfangs der Saugglocke in jeder freien Minute Zuhause getragen. Nachts hat es nicht ganz so geklappt. Nach den ersten Wochen habe ich geschafft die Saugglocke bis an die Scheibe zu bekommen. Es wurde immer besser.
Nach 6 Monaten hatte ich wieder einen Termin bei meinem betreuenden Orthopäden. Er hat zum Beginn der Behandlung eine Millimeter genaue 3D Vermessung gemacht. (eigentlich ist die für die Wirbelsäule, aber geht auch für Brust, wenn man sich falschrum hinstellt)
Nach 6 Monaten folgte eine weitere Vermessung. Es sich eindeutig verbessert! nur noch 2 cm TB tiefe und es sah schon recht gut aus.
Habe sie zu dem Zeitpunkt tags und nachts getragen. War so vom Erfolg beeindruckt, dass ich immer mehr wollte.
Die TB fällt auch nicht nach einer Woche ohne Verwendung ein. sie wird etwas tiefer/deutlicher, aber ist im mm Bereich. Ist mittlerweile sogar unter 2cm.
Leider habe ich sehr starke blaue Flecken an den Rippen, weil ich die Saugglocke so oft getragen habe und rote Ränder die auch nach einer Woche ohne Verwendung der Saugglocke nicht weggehen. da suche ich im Moment noch eine Lösung

Tipps:
Ich mache seit ich 15 bin (über 2 jahre) Kraftsport. Ich kann das wirklich nur jedem ans herz legen. Macht viel Kraftsport. Es tut nicht nur euch, eurer gesundheut und euren Köpper gut, sondern auch der TB.
Große Brustmuskeln lassen die TB meiner Meinung nach definitiv besser aussehen und bauen das Selbstvertrauen wirklich sehr sehr sehr sehr auf!!
Ich werde immer von Freunden darauf angesprochen, dass sie es toll finden, dass ich so breit und muskulös bin. das baut die Psyche wirklich gut auf und lässt einen weniger an die dämliche TB denken!
macht das Leute. werde euch, wenn ihr mich dann hier anschreibt auch gerne helfen einen guten trainingsplan zu machen.

Schluss:
Hoffe ihr könnt mit meinem Erfahrungsbericht was anfangen.


EDIT: Bilder kommen gleich noch
« Letzte Änderung: 20. April 2012, 15:10:23 von freezy »
Gespeichert

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 936
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #1 am: 20. April 2012, 21:28:26 »

ganz toll, deine geschichte! Ich bin mir sicher das es mit der saugglocke bei junge menschen ganz gut klappen kann, vorausgesetzt die motivation ist da. Naturlich blöd wenn dein kk ein op nicht unterstützt hat, es ist sehr traurig dass uns wenig verständnis gezeigt wird. Massen von geld wird an krankheiten die heilbar sind mit medizinische behandlungen überschüttelt, ein gutes beispiel ist diabetes (80 miljarden €/jahr für Deutschland, 2008).
Machst du jetzt weiter mit der saugglocke, oder meinst du es reicht?
« Letzte Änderung: 20. April 2012, 21:30:48 von annaj »
Gespeichert
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

robert2

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #2 am: 23. April 2012, 17:28:49 »

hej super, danke für deinen Bericht!

Bilder wären noch interessant
Auch wegen der roten Ränder
Gespeichert

freezy

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 22
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #3 am: 25. April 2012, 08:09:43 »

@annaj
ja ich sch**** mittlerweile auf meine kk. sind die größten ******* meiner meinung nach :D

ja ich werde weitermachen. auch wenn ich glaube das es nicht wirklich besser wird, aber ich will das sich das was ich jetzt habe für immer festigt. Werde es nach 2 jahren dan nur noch 1 mal die woche tragen oder so.

@robert2
würde ich gerne, aber irgendwie klappt es gerade mit den bildern nicht so ganz. weiss nicht wie man sie hier auf der seite hochladen kann. bzw klappt nicht als deiteianhang und auf anderen seiten will ich das ungerene hochladen :/
Gespeichert

freezy

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 22
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #4 am: 25. April 2012, 08:12:02 »

vor der Behandlung:
« Letzte Änderung: 25. April 2012, 08:19:46 von freezy »
Gespeichert

freezy

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 22
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #5 am: 25. April 2012, 08:20:12 »

Jetzt: (1 Jahr nach Beginn der Behandlung)
« Letzte Änderung: 25. April 2012, 08:22:25 von freezy »
Gespeichert

freezy

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 22
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #6 am: 25. April 2012, 08:23:29 »

Die letzten 2 bilder sehen recht normal aus, aber nur wegen gutem licht und angespannten bauch :)
Gespeichert

robert2

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #7 am: 25. April 2012, 22:58:44 »

wow,echt super
Wenn das so bleibt hast du echt ein gutes Ergebnis erzielt!
Aber dass deine kk dir die op nicht gezahlt hat finde ich echt heftig
« Letzte Änderung: 26. April 2012, 07:29:04 von robert2 »
Gespeichert

martin_30

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 117
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #8 am: 27. April 2012, 15:33:44 »

Hi,

das ist in der Tat ein beachtliches Ergebnis – herzlichen Glückwunsch, wenn es auch dauerhaft so bleibt!

Allerdings ist es auch ein Beweis dafür, dass es in diesem Alter wohl wesentlich einfacher ist, mit der Saugglocke tatsächlich ein ansprechendes Ergebnis erzielen zu können als in höherem Alter.

Bin mehr als doppelt so alt wie Du, und meine Trichterbrust ist nicht ganz so stark ausgeprägt wie bei Dir – aber mir wurde keine große Hoffung gemacht, mit der Saugglocke was bewirken zu können.

Hab´s daher bleiben lassen – komme ohnehin gut klar mit meiner Trichterbrust…

Weiterhin viel Erfolg!

Gruß,

Martin
Gespeichert
- 45 Jahre / symmetrische Trichterbrust ca. 4 cm nach Linealmethode / keine OP

freezy

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 22
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #9 am: 28. April 2012, 08:18:46 »

Danke für euer positives feedback.

@martin_30
ja ich glaube auch das es viel mit dem alter zu tun hat. je früher, desto besser und wenn ich es mit 14 schon gemacht hätte die TB sich nie so krass asugebildet.

ja ich bin ebenfalls mit dem ergebniss sehr zufrieden. fühle mich deutlich besser und akzeptiere meinen körper mittlerweile, doch ist es immer noch eine unmögliche sache für mich schwimmen zu gehen. Wegen den roten rändern, blauen flecken und der immernoch sichtbaren TB.
Aber das wird sich mit den jahren bestimmt auch noch legen.
Gespeichert

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 936
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #10 am: 28. April 2012, 21:24:04 »

fühle mich deutlich besser und akzeptiere meinen körper mittlerweile, doch ist es immer noch eine unmögliche sache für mich schwimmen zu gehen. Wegen den roten rändern, blauen flecken und der immernoch sichtbaren TB.
Aber das wird sich mit den jahren bestimmt auch noch legen.

die perfektesten menschen sind immer die schlimmsten bei fehler suchen am körper... KEINER würde da an irgendwelche flecken, rändern od. ähnliches schauen... und dein trichter hast du nur im kopf, am körper kann ich nichts erkennen. Du hast ein sehr normaler durchtrainierter körper, und das ist was man auch sieht, die details fallen weg. Also, arbeite dein trichtertrauma schnellstens weg, das ist nur totaler verschwendung solche hindernisse für sich selbst zu bauen.
Gespeichert
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

freezy

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 22
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #11 am: 29. April 2012, 14:48:37 »

@annaj

Danke. Werde versuchen deinen Rat zu befolgen.
Mir sagen das auch viele meiner Freunde, dass es nicht schlimm aussieht und ich mich nicht so anstellen soll. Aber das ganze zu verarbeiten ist nicht einfach. Besonders als Teenager glaube ich. Ich versuche daran zu arbeiten, aber dauert seine zeit.
Gespeichert

martin_30

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 117
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #12 am: 03. Mai 2012, 18:18:01 »

Hi,

das mit den roten Rändern ist sicherlich die unangenehme Seite der Saugglocken-Anwendung. Das Problem haben andere bestimmt auch, vielleicht findet sich ja noch jemand, der Dir Tipps gegen kann, wie Du die wieder weg bekommst. Vermutlich ist es bei Dir stärker ausgeprägt, weil Du wohl die Saugglocke besonders ausdauernd getragen hast?

Was das Ergebnis angeht würde ich Herrn Klobe mal schreiben, wenn es dauerhaft so bleibt. Immerhin war es bei Dir die Trichterbrust zu Beginn schon ziemlich ausgeprägt (vor allem auf dem Bild von der linken Seite sieht sie recht heftig aus), da hätte anfangs sicher keiner drauf gewettet mit der Saugglocke ein solches Ergebnis hinzubekommen!

Mir hat er vor längerer Zeit mal Vorher-nachher-Bilder von 2 Patienten geschickt – da sieht das Ergebnis auch so aus wie bei Dir, bloß war der Trichter zu Beginn der Behandlung vielleicht halb so ausgeprägt!

Ja, das Ergebnis dürfte stark vom Alter abhängen. Je jünger, desto einfacher dürfte es sein, vor allem im Wachstumsalter. Später ist das ganze sicher mit der Zeit einfach zu ausgehärtet.

Dass Du Dir früher Gedanken über die Trichterbrust gemacht hast ist nachvollziehbar, mir ging es damals in Deinem Alter auch so. Erst später hatte ich dann keine Probleme mehr, mich oben ohne zu zeigen, obwohl ich meine Trichterbrust ja bis heute nicht operiert habe.

Aber, dass Du Dir mit solch einem Ergebnis immer noch Gedanken machst (Schwimmbad ist nach wie vor unmöglich?) kann ich wirklich nicht nachvollziehen, jeder würde Dich um dieses Ergebnis beneiden! Und Du schreibst doch, dass Deine Freunde das auch so sehen?

Kein Mensch erkennt da bei Dir noch einen Rest-Trichter . Daher gebe ich Anna absolut recht: mach Dir nach diesem Fortschritt nicht selbst unnötig Stress und suche an Deinem Körper nach einem Makel, den es nicht mehr gibt – das wäre verschwendete Zeit und Mühe!

Gruß,

Martin
Gespeichert
- 45 Jahre / symmetrische Trichterbrust ca. 4 cm nach Linealmethode / keine OP

KingOfGtoM

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 76
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #13 am: 29. Mai 2012, 12:21:25 »

bor also deine trichterbrust ist ja noch schlimmer als meine gewesen xD da kann ich ja echt drüber lachen über meine trichterbrust tiefe :(

also ich hab glaub ich nur 1-3 Cm tiefe wenn überhaupt und mich hat schon die gestört xD

aber dein end ergebnis is super? wie lang hast gebraucht?
(für das letzte bild natürlich)^^
« Letzte Änderung: 29. Mai 2012, 12:27:35 von KingOfGtoM »
Gespeichert

freezy

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 22
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #14 am: 31. Mai 2012, 07:22:47 »

@martin_30
Ja ich habe mal Herr klobe wegen meinene guten Ergebnissen angeschrieben. Er war über meinen fortschritt sehr begeistert und will nun meine bilder auch als anschauungsmaterial weiterverwenden.

@KingOfGtoM
alle bilder sind so ca. 1-1,2 Jahre nach beginn der behandlung entstanden. Das letzte bild sieht nur so gut aus, weil ich da vom training komme und die Brust gut aufgepumpt ist und ich den bauch stark anspanne :D
Gespeichert