Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Mein Erfahrungsbericht  (Gelesen 12131 mal)

KingOfGtoM

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 76
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #15 am: 01. Juni 2012, 13:20:19 »

hahah okay du böser bube :P

abr sieht schon wirklich heiß gut aus ;)

war bei dir wirklich sehr extrem was....

und ich hab schon mit meiner 1-2 cm trichterbrust die man überhaupt nicht sieht rumgejammert xD

da sieht man wie sehr das ein Psy belasten kann.. das selbst die kleinste trichterbrust stark aufs selbstbewusstsein und auf die psy geht :(

traurig das die Krankenkassen das nicht langsam mal verstehen und sehen
Gespeichert

freezy

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 22
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #16 am: 16. Januar 2016, 19:17:18 »

Nach nun fast 5 Jahren Behandlung wollte ich euch mal ein kleines update geben. Ich trage die saugglocke mittlerweile nur noch 2-4 mal pro Woche für 30-60 Minuten um einfach das Ergebnis zu erhalten. Ich hab sie auch mal 2 Monate gar nicht an gehabt. Die trichterbrust ist auch in dieser Zeit nicht komplett eingefallen. Aber natürlich ist bei regelmäßigen Gebrauch die Optik etwa schöner. Wobei es wahrscheinlich reine kopfsache ist.
Die saugglocke ist echt das beste was mir passieren konnte . Ich hab kaum Probleme damit gehabt und es ist nicht schmerzhaft gewesen noch sonst etwas und die 2 Std in der Woche das Ding zu tragen stört mich wirklich nicht.
Die blauen Flecken sind auch so gut wie weg mittlerweile.
Vor 2 Jahren bin ich das erste mal seit sehr langer Zeit am Stand und im Schwimmbad gewesen.  Ich fühle mich trotzdem nicht super wohl und die trichterbrust geistert immernoch in meinem Kopf aber keiner meiner Freunde oder auch Leute die mich nicht so gut kennen sehen bei mir was.
Die Tatsache das ich Bodybuilding betreibe gibt mir nochmal mehr Selbstvertrauen und lässt auch meine Brust optisch um einiges besser aussehen.
Besonders psychisch hat sich viel bei mir verändert. Die trichterbrust dominiert nicht mehr mein leben und ich bin in der Lage vernünftig eine Beziehung zu führen ohne mich für mein Körper schämen zu müssen :)
Ich bin durchweg zufrieden mit der Behandlung. Selbst 5 Jahre nach Kauf der saugglocke erhalte ich falls notwendig kostenlose Ersatzteile  (Schlauch) vom Verkäufer. Ne kurze email reicht aus.

Ich kann jedem der noch jünger ist diese Methode auszuprobieren. In Kombination mit Kraftstoff könnt ihr wirklich sehr sehr gute Ergebnisse erzielen. Und ihr spart euch die Unannehmlichkeiten einer Operation.

Ich füge mal ein aktuelles Bild hinzu. Auf instagram habe ich Par mehr wo ich euch von meiner gut korrigierten trichterbrust überzeugen könnt: @Krys_Fu
Ich denke da sieht man deutlich unterscheide zu den Bildern die ich vor 3 Jahren geteilt habe hier.
Bei Fragen könnt ihr mir jederzeit schreiben. Hier oder auf instagram :)

Liebe grüße
Gespeichert

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 936
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #17 am: 16. Januar 2016, 21:23:53 »

@martin_30
Ja ich habe mal Herr klobe wegen meinene guten Ergebnissen angeschrieben. Er war über meinen fortschritt sehr begeistert und will nun meine bilder auch als anschauungsmaterial weiterverwenden.

Das würde ich an seiner Stelle auch machen.. für ihm ist es bestimmt auch ein Sieg solche Erfolgsgeschichten zu erfahren.
Ein superschönes Ergebnis, WOW!
Gespeichert
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

ric0612

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
Respekt
« Antwort #18 am: 17. Januar 2016, 14:10:10 »

Starke Leistung! Würde sagen dein Trichter ist Geschichte. Zeigt auf jeden Fall das man die Saugglocke nicht unterschätzen sollte. Ich bin seit April 2015 dabei die Saugglocke zu benutzen und konnte von anfangs 4 auf 3 Zentimeter reduzieren (24h nach dem letzten Tragen). Ich habe allerdings erst mit 25 begonnen das Ding zu benutzen, denke aber das trotzdem noch was geht wenn man dran bleibt so wie du. Wie lange waren deine täglichen Tragezeiten und kannst du Fitness-Übungen empfehlen welche den Effekt verbessern? Ich merke das wenn ich brust trainiere der Trichter auf jeden Fall wieder tiefer wirkt. Ist aber normal denke ich. Alles Gute für dich!
Gespeichert

nonexcava

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 24
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #19 am: 18. Januar 2016, 01:16:55 »

@freezy:
Wahnsinnsleistung! Dein Erfahrungsbericht zeigt, was mit dem entsprechenden Willen alles möglich ist. Natürlich darf man dabei nicht vergessen, dass du jetzt über Jahre am Ball geblieben bist und dies einem viel Ausdauer und Geduld abverlangt. Mach weiter so!  ;)

@ric0612:
Mir haben die Physiotherapeuten immer gesagt, dass bei der TB die Brustmuskulatur verkürzt sei, d.h. wenn ich das richtig verstanden habe, dann werden es immer weniger Muskelfasern von links und rechts außen hin zum Brustbein. Hintergrund ist wohl, dass genau die Muskelpartien direkt beim Brustbein schwerer zu aktivieren sind, als die Muskeln links und rechts außen bei deiner Brust. Ob das wirklich so stimmt weiß ich nicht genau, aber wenn du bspw. gerade trainiert hast wären demzufolge links und rechts außen die Muskeln ordentlich aufgepumpt, während sich rund um das Brustbein kaum etwas verändert hat. Das ließe deinen Trichter dann natürlich auch tiefer aussehen. Viele User können dir auch bestätigen, dass regelmäßiges Brusttraining den Trichter noch tiefer aussehen lassen kann.
Gespeichert

Tomi1492

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #20 am: 25. Februar 2017, 09:07:35 »

Hallo,
also Kompliment das Ergebnis ist echt Mega. :)
Ich habe eine TB mit der Tiefe von 2.5 cm was mich auch voll stört, da das TShirt vorne immer da so einfällt.
Ich habe nun mit der 26er Saugglocke und verstärkter Pumpe (ne Art Spritze) seit einer Woche tragen auch ein gutes Ergebnis. Die TB hebt sich an bis auf eine Tiefe von 1.5cm. Jedoch fällt diese kurz danach wieder auf die alte Tiefe zurück. Was meint ihr wie lange ich diese tragen muss, bis der Trichter in der neuen Position bleibt ?   
Vielen Dank Tom
Gespeichert

freezy

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 22
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #21 am: 15. April 2017, 13:14:21 »

Kleines update:
Nun trage ich die saugglocke fast 6 Jahre. Mittlerweile nur 2-3 mal pro Woche für 30-60 Minuten um das Ergebnis zu erhalten. Ist auch etwas Kopfsache. Rote Ränder habe ich auch kaum noch und die meisten menschen bemerken den trichter gar nicht mehr. Bin trotzdem nicht 100% zufrieden da wenn ich Shirts trage dieses in der Mitte oft etwas einfällt. Trotzdem war die saugglocke das beste was mir passieren konnte. Ich bin Hobby Bodybuilder jnd konnte trotz trichter den 2. Platz bei der deutschen Meisterschaft belegen.  Hier noch Par Bilder zum derzeitigen Stand 

PS nicjt wundern wegen der bräune ich habe da meine Wettkampf Farbe getestet :D
« Letzte Änderung: 15. April 2017, 13:19:31 von freezy »
Gespeichert

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 936
Re: Mein Erfahrungsbericht
« Antwort #22 am: 15. April 2017, 13:42:57 »

gratuliere zum Medaille! Ich würde mich wundern wenn jemanden noch einen Trichter sehen würde, die Ablenkung ist auf jeden fall da... ausser das ich denke dass du mit der Saugglocke einen normalen Brustkorb erreichen konntest. Meine gratulation auch dafür!
Gespeichert
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.