Trichterbrust OP in Mühldorf

Begonnen von UpsUpsUps, 25. Dezember 2012, 20:47:32

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

ex.pectus

#15
Zitat von: ex.pectus am 27. Dezember 2012, 14:35:48
Blutverlust...Zurück zum Menschen: selbst wenn man bei bestimmten OPs (Herz-/Lungen-OPs) das Brustbein komplett längs aufsägen muss (ist bei Willital/Erlangen/Hümmer-MEK nicht der Fall), führt das für sich genommen noch nicht zu einem extremen Blutverlust.

apropos "extrem blutig":
bin heute zufällig in meinem eigenen Blog auf einen Youtube-Link gestoßen (ursprünglich sogar hier zuerst entdeckt), in dem man sehr gut sehen kann, dass es im Brustkorb selbst nicht "blutig" ist, demzufolge dort auch kein Blut frei herum fließt. In dem Video wird gezeigt, wie der Bügel durchgezogen wird.

Blutig wird es wie gesagt erst, wenn Blutgefäße verletzt werden, bspw. bei den Hautschnitten. Wenn man da nur die reine Anzahl nimmt, braucht man für Nuss 2 Schnitte und für Willital&Co. 1 weniger.

[EDIT: bezüglich Länge der Schnitte kann es aber extreme Unterschiede geben, siehe unten]

Bei der Aufklärung für die Nuss-OP wurde u.a. auch gesagt, dass beim Befestigen des Bügels kleine Blutgefäße verletzt werden könnten, wodurch es dann auch zum ungewollten Blutverlust kommen könnte. Das ließe sich nicht vermeiden, weil man ja mit der "Nähnadel" quasi blind um die Rippe "herumstechen" müsse und man eben nicht hinter der Rippe sehen könne, ob man dort etwas verletzt oder nicht. Das wäre allerdings auch nicht so schlimm. So viel dazu.

Zitat von: UpsUpsUps am 04. Januar 2013, 19:39:21Leider 100km entfernt. Würde richtig ins Geld gehen, wenn ich da 3 mal die Woche hinfahren würde. 600km.

Abgesehen vom Geld, würde es vermutlich auch viel schwerer fallen, dass auf Dauer durchzuhalten, wenn der Aufwand so hoch ist.
Ich würde immer raten, unter fachlicher Kontrolle anzufangen. Also bspw. mit Physiotherapie, wo einem zum einem Übungen für zu Hause gezeigt werden (am besten Notizen/Skizzen machen), als auch kontrolliert auf medizinischem Niveau kontrolliert wird, welche muskulären Dysbalancen bestehen. Vielleicht am besten bei einem Physiotherapeut der auch Trainingsberatung macht, sportlich/präventiv orientiert ist. Das wichtigste wird aber sein, dass man überhaupt irgend etwas macht und anfängt.
Trichter-/Kielbrust Nuss-OP 22.10.2010 (43 J, m, 185 cm, 71,5 kg, Berlin-Buch Prof. Schaarschmidt)
2. OP=Bügelentfernung 20.11.2013 (Magdeburg, Dr. Lützenberg)
meine Trichterbrust-OP-Seite

UpsUpsUps

Den Willen besitze ich und den Ehrgeiz.
Alter 22
Männlich
OP Methode: Ich glaube eine Mischung aus Erlangen und Ravitch.
2019 Nachkorrektur mit Silikon Implantat

UpsUpsUps

#17
So habs herausgefunden wie man Bilder postet.

Alter 22
Männlich
OP Methode: Ich glaube eine Mischung aus Erlangen und Ravitch.
2019 Nachkorrektur mit Silikon Implantat

UpsUpsUps

Eins habe ich vergessen. Is die andere Seite da sieht die Brust nicht so aus und sie tut auch nicht so weh. Kann schon nichtmehr mal die Atemübungen machen seid 2Tagen, weil es dann weh tut.

Alter 22
Männlich
OP Methode: Ich glaube eine Mischung aus Erlangen und Ravitch.
2019 Nachkorrektur mit Silikon Implantat

ex.pectus

#19
Du meinst die Schwellung der rechten Brust? Es könnte sich vielleicht um eine "harmlose pubertätsbedingte Schwellung der Brustdrüsen" handeln.

Mal abgesehen von der Brust, sieht die Narbe aber wirklich extrem aus, extrem lang. Ich hätte die mir von der Länge eher etwas kleiner vorgestellt, siehe Beispiel oder hier (1. Abbildung) oder hier (Verfahren 2).

Kannst du etwas dazu schreiben, warum der Schnitt so lang geworden ist, d.h. wieso das nötig war? Und hast du auch Bilder von vor der OP?
Trichter-/Kielbrust Nuss-OP 22.10.2010 (43 J, m, 185 cm, 71,5 kg, Berlin-Buch Prof. Schaarschmidt)
2. OP=Bügelentfernung 20.11.2013 (Magdeburg, Dr. Lützenberg)
meine Trichterbrust-OP-Seite

annaj

so ein langer schnitt habe ich noch nie gesehen... bist du sicher das du alle organe noch hast *lol* Nein im ernst, es tut mir leid wegen schlechte scherze, aber ich finde es ein wenig schockierend muss ich sagen. Das positive ist das der schnitt sehr fein aussieht.
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

UpsUpsUps

#21
Ich weiß nicht warum der Schnitt so lange is. Und hätte ich ne Schwellung der Brustdrüsen wäre meine andere Brust auch so und es wäre weich. ^^ Es is aber hart. Und ich hätte es ja vor der Op schon gesehen. Also ich denke es is der Muskel. Hoffentlich wird des noch normal. Sieht fast so schlimm wie ein Trichter aus  so ne komische Brust. Finde ich.
Alter 22
Männlich
OP Methode: Ich glaube eine Mischung aus Erlangen und Ravitch.
2019 Nachkorrektur mit Silikon Implantat

ex.pectus

Zitat von: UpsUpsUps am 05. Januar 2013, 12:42:06Und hätte ich ne Schwellung der Brustdrüsen wäre meine andere Brust auch so

stimmt nicht (siehe bspw. den von mir geposteten Link)

Zitat von: UpsUpsUps am 05. Januar 2013, 12:42:06und es wäre weich.

Sicher? Hast du den von mir geposteten Link mal angeschaut?

Zitat von: UpsUpsUps am 05. Januar 2013, 12:42:06Ich weiß nicht warum sie so lange is.

Mal abgesehen von dem optischen Eindruck wird ja eine kleine (=kurze) Narbe insbesondere als medizinisch Vorteilhaft herausgestellt, weil dann die Erholung sehr viel besser und schneller vorangeht (bzw. vorangehen soll). Wenn ich deinen Erfahrungsbericht richtig verstanden habe, hattest du deine OP am 18.12.12 und konntest am Sonntag 23.12.12 wieder nach Hause, also nach 5 Tagen!? Und du hast die Narbe, den Schnitt bzw. irgendwelche Probleme damit nicht erwähnt.

Interessant wäre ja auch, ob Prof. Willital nun immer (bzw. fast immer) solche riesigen Schnitte macht, oder ob das bei dir eher eine Ausnahme war.
Trichter-/Kielbrust Nuss-OP 22.10.2010 (43 J, m, 185 cm, 71,5 kg, Berlin-Buch Prof. Schaarschmidt)
2. OP=Bügelentfernung 20.11.2013 (Magdeburg, Dr. Lützenberg)
meine Trichterbrust-OP-Seite

UpsUpsUps

#23
Tut ja erst seid Neujahr weh. Davor war alles prima. Und ich hab keine Gynakomastie oder wie des heisst. -_- Ich kenn einen der des hat und da is es anderst. weich etc. Und ich bekomm des kaum nach der Op... einfach so, wenn es davor nicht so war.  Flüssigkeit kommt auch ned raus und weh tut es auch ned wenn ich draufdrücke. Und bevor du jetzt wieder schreibst das ich des habe erkläre mir wie es gehen soll das nach der Op aufeinmal eine meiner Brustdrüsen anschwellt? Wäre ja ein merkwürdiger Zufall. ^^
Alter 22
Männlich
OP Methode: Ich glaube eine Mischung aus Erlangen und Ravitch.
2019 Nachkorrektur mit Silikon Implantat

ex.pectus

Zitat von: UpsUpsUps am 05. Januar 2013, 16:45:19
Tut ja erst seid Neujahr weh. Davor war alles prima. Und ich hab keine Gynakomastie oder wie des heisst. -_- Ich kenn einen der des hat und da is es anderst. weich etc. Und ich bekomm des kaum nach der Op... einfach so, wenn es davor nicht so war.  Flüssigkeit kommt auch ned raus und weh tut es auch ned wenn ich draufdrücke.

Also du meinst, man bekommt es nicht einfach so, wenn es davor nicht so war.

Und wie war das bei dem, den du kennst, der das hat: Hat der das einfach so bekommen, ohne das es davor schon so war, oder hatte der das schon immer? - Ich will damit sagen, dass deine Argumentation unlogisch ist.

Und das mit der Flüssigkeit ist auch kein zwingendes Kriterium, d.h. es kann sein, muss nicht sein.

Du hast aber recht, es kann auch etwas ganz anderes sein.
Trichter-/Kielbrust Nuss-OP 22.10.2010 (43 J, m, 185 cm, 71,5 kg, Berlin-Buch Prof. Schaarschmidt)
2. OP=Bügelentfernung 20.11.2013 (Magdeburg, Dr. Lützenberg)
meine Trichterbrust-OP-Seite

Müllie

Hallo UpsUpsUps,

ich möchte dir nicht einreden, dass du eine Gynäkomastie hast, aber das kam mir als erstes in den Sinn als ich deine Fotos sah. In meinen Augen ist es auch kein Zufall, wenn du nun "plötzlich" nach der OP diese einseitige Schwellung in der Brust spürst.

Schau mal hier: http://web517.s13.okayspace.de/Trichter/index.php/topic,1370.msg11082.html#msg11082
Ich habe nun zum zweiten mal (vermutlich) eine Gynäkomastie, erneut nach einer TB-OP. Für mich gibt es da einen Zusammenhang.
Das lässt sich aber in deinem Fall abklären, also geh zum Arzt, wenn es dich belastet.

@ ex.pectus: Bitte verschiede die Beiträge beginnend mit den Fotos in den Thread von UpsUpsUps zur OP in Mühldorf.

Grüße
Müllie

UpsUpsUps

#26
Bei dem bekannten is es langsam gewachsen, aber ich hatte vor der Op keine Schwellung und es kann doch nicht nach paar Tagen kommen ? Tabletten nehme ich nur welche für die Knochen und davon kriegt man das nicht. Es füllt sich an wie ein Silikonkissen. Also heute hat noch die Assistentin von dem Arzt der mich operiert hat angerufen und ich hab bald wieder nen Termin. Die wird mir hoffentlich sagen können ob es sich um diese Gynäkomastie handelt, oder um etwas anderes. Es ist wieder alles Sch..ße wegen dem Teil wie soll man da mal ein gesundes Selbstwertgefühl aufbauen können, wenn man seinen eigenen Körper nicht schön findet ? Is doch echt zum Verzweifeln. Jetzt habe ich den krummen Rücken des (Teil) die Narbe dann und ich hab auch noch paar andere Sachen wofür ich nichs kann (Akne,Akkustik Probleme). Kann man zwar behandeln bin auch dabei, aber ich find das Leben jetzt gerade nicht wirklich gut. Kann mir irgendwas sagen was einen aufbaut bin schon wieder total unzufrieden mit der Welt. Und das mit der Gynäkomastie, da habe ich mich mal früher informiert, weil ich dachte ich hätte des mal gehabt. Meine Brust sah komisch dick aus. Daraufhin habe ich 10kilo abgenommen, weil ich dachte es geht dann weg und es war auch dann weg und ich hab herausgefunden das ich eine Trichterbrust habe und diese das Fett auf die Seite geschoben hatte. So hat das ganze mit der Trichterbrust begonnen.

Is jetzt bisschen komisch der Text, aber es musste raus. Im normalen Alltag ist man auch immer eingeschränkt, wenn man etwas hat. Habe eine schlechtere Sport Note bekommen wegen der Trichterbrust. Kriege schlechtere mündliche Noten wegen meine Akkustik Probleme. Ich würde mich ja melden hätte ich diese nicht. Ich fühl mich echt jeden Tag Sch..ße.

Musste jetzt auch noch raus, ich weiß das es wenig mit dem Thema zu tun hat, aber es geht mir jetzt etwas besser.
Alter 22
Männlich
OP Methode: Ich glaube eine Mischung aus Erlangen und Ravitch.
2019 Nachkorrektur mit Silikon Implantat

annaj

wir sind einige hier die wie du einiges durchmachen muss und mussten, aber ich versprech's dir, es wird besser...  :)
Gerade ein paar wochen bis ein paar monate nach so ein grosser eingriff, die nicht nur körperlich belastend ist sondern auch psyshisch nicht lustig ist, fühlen sich viele am boden... einige fragen sich ob sich
das ganze gelohnt hat usw. Du bist noch sehr jung und bei dir läuft die zeit einfach langsamer.... wir mit einige mehr jahren auf dem buckel wissen das sachen, auch harte zeiten, schneller vorbeigehen als ihr jüngeren.
Gut das du dein arzt angerufen hast, er wird klarheit in die sache bringen, oder seine assistentin... aber ehrlich gesagt, ich örte schlecht das problem auf die fotos, und könnte gut möglich sein das auch keiner was sieht...?!
Noten ist nicht alles, klar ist es ein druck gut abzuschneiden und man will auch so gut wie möglich sachen machen, aber so lange du alles gegeben hast, sind die noten eigentlich egal. Du kannst machen was du willst, auch ohne gute noten und die richtige abschlüsse... die wille zählt.
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

UpsUpsUps

Naja bei den Bildern sieht man ja nicht meinen Rücken.
Alter 22
Männlich
OP Methode: Ich glaube eine Mischung aus Erlangen und Ravitch.
2019 Nachkorrektur mit Silikon Implantat

ex.pectus

#29
Zitat von: UpsUpsUps am 05. Januar 2013, 17:40:32
Habe eine schlechtere Sport Note bekommen wegen der Trichterbrust. Kriege schlechtere mündliche Noten wegen meine Akkustik Probleme. Ich würde mich ja melden hätte ich diese nicht.

Ich weiß nicht, wie es heute ist, aber mir hat es damals geholfen, dass ich ärztliche Atteste vorgelegt habe. Beim Sport war ich wegen der Trichterbrust vom Schulsportarzt "teilsportbefreit". Eigentlich sollte ich alles machen, einiges aber ohne Note. Auf dem Zeugnis stand dann zwar eine 4, daneben aber "teilsportbefreit". Bei der Berechnung der Durchschnittsnote für NC-Fächer gab es dann dadurch gewissen Spielraum.
Und auch bei deinem Akustikproblem würde ich versuchen, dass man da (mehr) Rücksicht drauf nimmt (ohne dich als "behindert" auszugrenzen). Einerseits ist es klar, dass man mit gesundheitlichen Einschränkungen keine guten Noten geschenkt bekommen kann, andererseits ist es auch völlig normal, dass ein gewisser Nachteilsausgleich gewährt wird (selbst bei Staatsexamen sind Schreibzeitverlängerungen absolut gängig).

Falls du das noch nicht versucht hast oder nicht weiterkommst, hilft dir vielleicht die Schulberatung weiter, falls du in Bayern zur Schule gehst: http://www.schulberatung.bayern.de/schulberatung/bayern/was_ist_schulberatung/ und zum Nachteilsausgleich: http://www.schulberatung.bayern.de/schulberatung/bayern/fragen_paed_psy/lern_leistungsschwierigkeiten/index_07807.asp
Trichter-/Kielbrust Nuss-OP 22.10.2010 (43 J, m, 185 cm, 71,5 kg, Berlin-Buch Prof. Schaarschmidt)
2. OP=Bügelentfernung 20.11.2013 (Magdeburg, Dr. Lützenberg)
meine Trichterbrust-OP-Seite