Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 8

Autor Thema: Meine Saugglocken Behandlung ( UPDATE SEITE 6 )  (Gelesen 41099 mal)

KingOfGtoM

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 76
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #30 am: 10. Mai 2013, 03:26:26 »

Trage die Saugglocke mittlerweile bis zu 4-5 Std tagsüber. Nach Absetzen bleibt sie für 30 Minuten komplett oben und knapp 2 Std in einer für mich zufriedenstellenden Position. Zuvor war es so, dass die Brust nach 30 min. komplett eingesunken ist.
Bin echt zufrieden bisher.

Eine Nebenwirkung jedoch: Ich spüre einen harten Knorpel unter meiner rechten Brustwarze, was wohl auf gynäkomastie zurückzuführen ist. Klobe schreibt auf seiner Website, dass sowas in Einzelfällen vorkommen kann. Stören tut es mich nicht wirklich, da es kein großer Ausmaß ist.

na siehst du und mit baldiger technik wirst du sogar bald das teil so oft und lange tragen das der trichter gar nicht mehr zurück fällt

auf der seite von Kolben steht sogar das man zuerst monate lang den knochen mit 2 stunden taktik weich kriegen muss und sobald der trichter bis zur scheibe kommt muss man es fixieren

also lange tragzeiten!
das ist wie gesagt sein vorschlag

nicht jeder hält das halt aus ;)

aber die erfolge sind 100% besser und schneller zu sehen!

nachteil sind hautschäden wie paar blutguß. oder mal das man ne stelle vom tragen kriegt (die verheilt aber schnell) und sind keine bleibenden schäden!


also haut auf die tasten und viel erfolg weiterhin allen!

ich werde das teil noch bis ende des jahres tragen und mal gucken was ich dann für erfolge habe!

weil genau jetzt trage ich es 1 jahr lang! und hab schon erfolge ;) aber noch net ganz zufrieden ;)
Gespeichert

tblerverzweifelt

  • Gast
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #31 am: 10. Mai 2013, 11:29:34 »

Danke für den Tipp. Trage sie zurzeit seit 30 Minuten, denke ich werde sie bis 18 Uhr ca. tragen ununterbrochen. Heute habe ich einen freien Tag.
Gespeichert

KingOfGtoM

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 76
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #32 am: 10. Mai 2013, 12:11:24 »

Danke für den Tipp. Trage sie zurzeit seit 30 Minuten, denke ich werde sie bis 18 Uhr ca. tragen ununterbrochen. Heute habe ich einen freien Tag.

ja ich trag sie auch ständig und ich habe nun auch noch den trick von Jürgen54 angewendet wobei ich mir nix basteln musste sondern einfach das teil mit den mitgelieferten korken geschlossen habe

habe somit kein druck verlust mehr

ich konnte gestern abend die erste nacht sowohl perfekt mit den teil schlafen als auch ohne druck verlust

sie war bis heute morgen um 7 uhr mit dauer druck dran!

sonst hat es sich über nacht irgend wann wegen unterdruck gelöst ;)

hier mal foto wies bei mir aussieht
Gespeichert

tblerverzweifelt

  • Gast
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #33 am: 10. Mai 2013, 13:04:09 »

habe die Saugglocke gebraucht gekauft. das Teil habe ich leider nicht mit dabei. :/
Gespeichert

tblerverzweifelt

  • Gast
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #34 am: 10. Mai 2013, 13:06:37 »

habe einen passgenauen stift reingetan. klappt:) mal sehen wie es über nacht funktioniert
Gespeichert

KingOfGtoM

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 76
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #35 am: 10. Mai 2013, 16:58:27 »

habe einen passgenauen stift reingetan. klappt:) mal sehen wie es über nacht funktioniert

also mit den stöpsel verlier ich kein druck mehr ;)

das tragen in der nacht wird somit entspannter weil man nicht ständig den druck nach regeln muss

heißt mit den stöpsel würde man automatisch eine trag zeit im schlaf von 6-10 stunden dazu kriegen!
und das mit voll druck!

wär sogar ne überlegung dann für leute die es nicht ständig 24 stunden tragen wolln sie nur in der nacht zu tragen da es da einfach ist ;)
Gespeichert

tblerverzweifelt

  • Gast
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #36 am: 11. Mai 2013, 19:35:07 »

Es geht immer sofort ein bisschen Druck raus. Werde sie trotzdem einfach drauf lassen. besser als wenn ich sie gar nicht trage beim Schalfen.
Gespeichert

rikashet

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 68
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #37 am: 13. Mai 2013, 09:23:44 »

Sag mal wie weit geht deine Vertiefung?

Ich meine damit von dem "Loch" bis nach oben kurz unter der Kehle oder erreicht die Brust vorher schon die normale Ausprägung?
Gespeichert

KingOfGtoM

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 76
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #38 am: 13. Mai 2013, 14:45:30 »

Sag mal wie weit geht deine Vertiefung?

Ich meine damit von dem "Loch" bis nach oben kurz unter der Kehle oder erreicht die Brust vorher schon die normale Ausprägung?

seit wann messt man die tiefe bis zum kehlkopf O.o

also man messt das eigentlich so das man ein Messgerät holt das an die tiefste stelle legt vom trichter und dann mit der hand vom brust (beide brustnaben) aus die hand flach legt

dann kann man sehen wie tief der trichter ist
ab welcher tiefe man aber keine trichterbrust mehr hat weiß ich nicht
Gespeichert

tblerverzweifelt

  • Gast
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #39 am: 13. Mai 2013, 18:35:27 »

Sag mal wie weit geht deine Vertiefung?

Ich meine damit von dem "Loch" bis nach oben kurz unter der Kehle oder erreicht die Brust vorher schon die normale Ausprägung?

2.2 cm tief vom orthopaden vermessen. Jedoch recht grossflaechig.
Gespeichert

Jürgen54

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 143
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #40 am: 13. Mai 2013, 19:10:03 »

Ich glaube, es ging rikashet nicht um die Tiefe, sondern um die Ausdehnung des Trichters nach oben. Er vermutet vermutlich einen Zusammenhang mit dem Druckverlust, wenn die Saugglocke oben keine gerade Auflagefläche hat.
Gespeichert
Alter: 62
TB-Tiefe: ca. 3,5 - 4 cm (Linealmethode)
Keine OP, seit 2011 Saugglocke

tblerverzweifelt

  • Gast
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #41 am: 13. Mai 2013, 19:16:15 »

Ich glaube, es ging rikashet nicht um die Tiefe, sondern um die Ausdehnung des Trichters nach oben. Er vermutet vermutlich einen Zusammenhang mit dem Druckverlust, wenn die Saugglocke oben keine gerade Auflagefläche hat.

Ah, alles klar. Das muss ich mal nachmessen. Denke das kann damit zusammenhängen.
Wie läuft es bei dir Jürgen?
Gespeichert

Jürgen54

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 143
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #42 am: 13. Mai 2013, 19:31:59 »

Im Moment gar nicht. Habe seit Wochen eine Hautrötung im inneren Trichter und habe die Behandlung momentan ausgesetzt bis das wieder OK ist. Wird aber langsam besser.
Gespeichert
Alter: 62
TB-Tiefe: ca. 3,5 - 4 cm (Linealmethode)
Keine OP, seit 2011 Saugglocke

tblerverzweifelt

  • Gast
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #43 am: 13. Mai 2013, 19:41:08 »

Heute blieb der Trichter wieder länger oben. Ca. 3 Stunden, liegt wohl daran, dass die "Kerbe" weg ist die sich gebildet hatte. Dadurch wurd der Trichter nie komplett angehoben,jetzt scheint wieder alles zu gehen.
Werde mal 3 Std nach der Behandlung den Trichter messen. Denn in dem eingesunkenden Zustand bleibt er ziemlich lange (ist denke ich aber nicht so tief wie ausgangslage).

Insgesamt bin ich nun viel motivierter für Fitness und ich kann mit der Brust besser leben.
Habe sonst immer schon fast Wutausbrüche bis hin zu Depressionen bei dem Anblick bekommen. Super Erfindung. Kann ich nur jedem raten, der keine OP möchte (aus welchen Gründen auch immer).
Heute beim Sport habe ich mich mal wieder getraut mich Oberkörperfrei zu zeigen in der kabine (sonst immer Sport T-Shirt sofort angehabt).
Es kam zwar eine Bemerkung von einem Jungen aus meiner klasse, der seit 3 Jahren trainiert und einen Mega Körper hat. Doch fragte er nur, ob es so ein bisschen rot wegen der Behandlung ist (hatte ihm davon erzählt).

zu dem Trichter hat niemand was gesagt. obwohl er zu dem zeitpunkt nicht mehr ganz angehoben war.

ein anderer schüler, fragte ob ich abgenommen hätte (habe etwas definiert undleichten 4pack ansatz).
den trichter scheint er gar nicht bemerkt zu haben.
Gespeichert

tblerverzweifelt

  • Gast
Re: Meine Saugglocken Behandlung
« Antwort #44 am: 13. Mai 2013, 19:42:01 »

vielleicht ist man einfach immer bisschen zu selbstkritisch.
habe heute nochmal pommes gegessen und ab morgen esse ich wieder gesund, damit sich der froschbauch nicht wieder bildet.

6 tage gesund ind er woche und einmal richtig reinhauen zur motivation. so nehme ich es mir vor.
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 8