Autor Thema: Bügelentnahme 20.11.2013 durch Dr. Lützenberg Magdeburg  (Gelesen 7188 mal)

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 1048
Re: Bügelentnahme 20.11.2013 durch Dr. Lützenberg Magdeburg
« Antwort #15 am: 10. Dezember 2013, 00:33:57 »
Die Atmung bzw. der Brustkorb fühlt sich aber immer noch nicht frei an. Die Physiotherapeuthin meinte heute, dass das auch an den immer noch vorhandenen Schwellungen im Brustkorbbereich liegen könnte. Die zusätzliche Flüssigkeit würde zu Spannungen führen bzw. dieses Spannungsgefühl hervorrufen. Ich hoffe, dass es das ist und nicht, dass mein Thorax inzwischen so "starr" geworden ist.

Das ist was ich meinte mit der gewebetasche die sich um den Bügel bildet, es baut sich erst nach einige zeit ab, bis dahin hat man das Gefühl der bügel ist (fast) noch da. Bestätigt von dr. Lützenberg. Unsere alter hilft auch nicht denke ich... Ich teile dein angst aber ich würde es ein bisschen mehr zeit geben, ich denke es wird besser. Dehnen und sonstige Bewegungen sowie physiotherapie ist absolut gut.
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.