Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Kreislauf/Herz TB tief  (Gelesen 854 mal)

Tinchen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
Kreislauf/Herz TB tief
« am: 26. Oktober 2016, 21:13:07 »

Hallo,
mein Sohn (15 J.) ist in den letzten Monaten sehr gewachsen und nun haben wir die TB festgestellt. Arzttermine folgen.
Kosmetisch stört das meinen Jüngsten nicht, problematisch ist, dass er oft in den letzten Wochen Kreislaufprobleme hatte, wo natürlich abgeklärt werden muss, ob das im normalen Rahmen der Pubertät aufgetaucht ist.
Wir sind eigentlich entspannt, hoffen, dass man das konservativ behandeln lassen kann und Sohnemann macht seinen Sport. er ist extrem dünn (45kg bei 1,72m), wie sein Papa auch, obwohl er gut Sport macht und normal isst.

Frage:
Um auf die Arzttermine vorbereitet zu sein, wollte ich wissen, wie die Größe der TB bei Ärzten eingeschätzt wird und welche Erfahrungen ihr hier habt. Ich möchte mir nicht beim 1. Arztbesuch sagen lassen dass muss "sofort" operiert werden oder aber "ach alles harmlos"...da werden wir uns ganz genau selbst Bedenkzeit geben 8) ;)!

Was denkt ihr?

Liebe Grüße
Tinchen
Gespeichert

Tim94

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Kreislauf/Herz TB tief
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2016, 07:27:22 »

Ich bin zwar kein Arzt, aber vom optischen glaube ich weniger das es gesundheitliche Beschwerden gibt wenn es so bleibt, da es nicht stark ausgeprägt ist, eher normal so wie es bei vielen ist. Aber auch wenn es ihn vielleicht jetzt nicht stört könnte sich das mit denn Jahren ändern. Mit 15 Jahren ist es bestimmt leichter und effizienter etwas dagegen zu tun. Einen Arzt der sich auch wirklich damit auskennt würde ich trotzdem aufsuchen und mir einen professionellen Rat einholen.
Gespeichert
Beginn mit der SG am 07.10.2016 Tiefe anfangs 1,5-2cm

Sascha

  • Globaler Moderator
  • Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 816
Re: Kreislauf/Herz TB tief
« Antwort #2 am: 28. Oktober 2016, 10:57:12 »

Ganz unterschiedlich bei den Tb Chirurgen manch einer würde sagen kaum sichtbar, andere zu einer Op raten. Letztendlich ist es aber messbar per Haller Index und die Wahrheit liegt dann irgendwo dazwischen.

Unstrittig dürfte sein, dass eine Gewichtszunahme sinnvoll wäre. Dafür empfehle ich imemr gerne Protein Shakes, die haben mich schon etliche Male zuverlässig hochgeholt.

Gespeichert
OPs :
2000 (Nuss), vorzeitge Entnahme, da innere Blutungen, keine Schmerzen
2003 (Erlangen), Grausame Optik, direkter wiedereinfall, dauerhafte Schmerzen
2005 (Nuss) Brust stabil, nach Bügelentnahme bleibende Schmerzen
2014 (Erlangen-Synthes) vollständige Fixierung + optische verbesserung, bleibende schmerzen
Alter bei Ops : 16,18,20,29.

Größe : 1,70  Gewicht ca. 75 Kg

martin_30

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 117
Re: Kreislauf/Herz TB tief
« Antwort #3 am: 28. Oktober 2016, 11:40:29 »

Hallo Tinchen,

äußerlich geht das per Blickdiagnose, ein erfahrener Arzt hat ja genug Vergleichsmöglichkeiten. Um das genaue Ausmaß, auch im Hinblick auf den Platz von Herz und Lunge, zu bestimmen muss man aber ein CT machen lassen. Damit kann man genau sehen wie tief das Brustbein tatsächlich reingeht.

Ich kann Dich aber beruhigen: meine Brust sieht von der Ausprägung ziemlich ähnlich aus (ich bin aber von der Statur ganz normal) und meine Trichterbrust macht keine Beschwerden, und das seit 40 Jahren schon. Deswegen ist gar nicht gesagt, dass die Beschwerden tatsächlich von der TB kommen.

Auf jedem Fall solltet Ihr Euch in Ruhe informieren, dazu ist ja auch das Forum hier. Ich hatte beide Ärzte, die hier ständig genannt werden, vor einiger Zeit mal mit Fotos und ein paar Fragen angeschrieben und die Antworten könnten nicht unterschiedlicher sein: einmal total schlampig geschrieben und „hochgradige TB die sofort operiert werden sollte“, die andere Antwort weitaus umfangreicher als ich erwartet hätte und die Einstufung „mäßig“! Ich nenne keine Namen, jeder soll sich seine eigene Meinung bilden, entweder durch Recherche hier im Forum oder persönliche Erfahrungen. Nur halt immer schön mit Bedacht und nie voreilig.

Gruß Martin
Gespeichert
- 45 Jahre / symmetrische Trichterbrust ca. 4 cm nach Linealmethode / keine OP

Tinchen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Kreislauf/Herz TB tief
« Antwort #4 am: 29. Oktober 2016, 13:44:16 »

Hallo in die Runde,

danke für die kompetenten Antworten.

Es ist in der Tat so, dass wir das Ganze entspannt sehen, insbesondere mein Sohn. Lediglich ist für uns interessant, ob die TB gesundheitsschädlich ist, so wie sie ist. (Herz-Kreislauf).
Alles andere ist für uns irrelevant, wenn es um OP geht.

Was ich für wichtig erachte, sind die Therapien, damit langfristig alles so bleiben kann oder aber unterstützend wirkt, damit es sich nicht verschlechtert.
Sport ist richtig (Brustschwimmen?), Gewichtszunahme kaum möglich (alles schon ausprobiert, der junge Mann isst normal/wie ein Scheunendrescher.).
Saugglocke wurde hier öfter erwähnt?

Soziale Umstände: Der junge Mann hat 2 Klassensprünge hinter sich (HB), sein Hauptinteresse besteht für das bald beginnende Studium "Raumfahrtechnologie/Informatik", Drohnentechnik und sein Abi. Alles therapeutische muss sinnvoll jetzt noch eingebaut werden, damit mein Sohn das im Alltag umsetzen kann. Ihm Sport und Schwimmen nahe zu bringen ist eine große Herausforderung ;) :D

Viele grüße
Tinchen


Gespeichert

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 936
Re: Kreislauf/Herz TB tief
« Antwort #5 am: 29. Oktober 2016, 22:41:44 »

Frage:
Um auf die Arzttermine vorbereitet zu sein, wollte ich wissen, wie die Größe der TB bei Ärzten eingeschätzt wird und welche Erfahrungen ihr hier habt. Ich möchte mir nicht beim 1. Arztbesuch sagen lassen dass muss "sofort" operiert werden oder aber "ach alles harmlos"...da werden wir uns ganz genau selbst Bedenkzeit geben 8) ;)!

Was denkt ihr?

Ein MRT ist besser, da keine Strahlung. CT hat ziemlich viel Strahlung (wie 50-100 Röntgenaufnahmen). Wird er natürlich gut überleben, aber versuch immer das beste zu kriegen.  8)
TB wird mit dem Haller-Index normalerweise gemessen (dafür ist MRT/CT gebraucht). z.B. Prof. Schaarschmidt macht es anders, er zeichnet einfach das tb auf ein Blatt Papier, wenn ich es richtig verstanden habe. Besser ist es nicht, meine Meinung nach. Haller-index mehr als 3,25 wird oft als op-indikation gegeben. So wie es aussieht, schätze ich ein Haller-Index von ca 4-5. Ist schon ziemlich tief, allerdings kleinflächig und symmetrisch, also perfekte Ausgangslage für einen Op. Saugglocke wäre auch ein versuch wert.
Nur ein kompetenter Arzt kann euch sagen wie sein ausgangslage ist aus gesundheitlicher Perspektiv. Dafür würde ich dr. Lützenberg empfehlen, er drängt auch nicht.

Wenn du ihm sagst, denken geht noch schneller wenn man sport macht, interessiert er sich vielleicht dafür ;)
Gespeichert
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.