Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Noch ein Hümmer-rezidiv - wahrscheinlich neue OP nötig  (Gelesen 1111 mal)

Stromba

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 38
  • 4 Op´s
Re: Noch ein Hümmer-rezidiv - wahrscheinlich neue OP nötig
« Antwort #15 am: 24. Juni 2017, 07:08:35 »

Hallo Pablo,
kann dich sehr gut verstehen habe die gleiche Probleme da ich auch ein "Opfer" von besagten Arzt war gibt erschreckend viele Ärzte die die TB operieren aber keine wirkliche Ahnung haben (Metzger mit Uniabschluss). Bei mir waren mal 6 Rippen locker und sie haben sie bei 2 maligem CT nicht gesehen alles gut Lage unverändert lalala alles Quatsch hör auf deinen Körper.

alles gute für Dich für uns alle
Gespeichert
Stromba 44Jahre
1. OP 29 Jahre Ravitch
2. OP 37 Jahre Ravitch mit Netzimlantat
3. OP 43 Jahre MEK n.Hümmer (alte Erlangener Methode)
4. OP 44 Jahre Stabentfernung

Sascha

  • Globaler Moderator
  • Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 816
Re: Noch ein Hümmer-rezidiv - wahrscheinlich neue OP nötig
« Antwort #16 am: 24. Juni 2017, 19:40:48 »

Da müsste man doch eigentlich mal rechtlich was machen können. Ich bin Berufsunfähig geworden durch den Erlanger Eingriff.
Vorher hieß es alles kein Problem, wie bei eigentlich jedem. Ungeheuerlich dass diese Methode sogar noch heute angewendet wird.

Habe es schon von drei Chirurgen unabhängig gehört "Erlanger Rezidivler habe ich hier am laufenden Band". Ich selbst werde auch regelmäßig von welchen angeschrieben.
Gespeichert
OPs :
2000 (Nuss), vorzeitge Entnahme, da innere Blutungen, keine Schmerzen
2003 (Erlangen), Grausame Optik, direkter wiedereinfall, dauerhafte Schmerzen
2005 (Nuss) Brust stabil, nach Bügelentnahme bleibende Schmerzen
2014 (Erlangen-Synthes) vollständige Fixierung + optische verbesserung, bleibende schmerzen
Alter bei Ops : 16,18,20,29.

Größe : 1,70  Gewicht ca. 75 Kg

PabloPub

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Noch ein Hümmer-rezidiv - wahrscheinlich neue OP nötig
« Antwort #17 am: 29. September 2017, 13:12:11 »

Ich bin nach wie vor unsicher, ob und wann ich den Eingriff machen lassen soll. Habe echt derb Angst davor!

Ich bin mit etwas googeln auf das sog Marfan Syndrom gestoßen, eine Bindegewebsschwäche. Sagt das hier jemanden etwas? Gibt es da wirklich eindeutige Symptome? Von der Liste mit rund 30 Symptomen treffen bei mir immerhin 3-4 zu: Trichterbrust, Hämos, sehr groß mit 1,95m und ich habe eine (sehr) leichte Skoliose....bei Belastungs- und Kurzzeit-EKG in der Vergangenheit (schätze das liegt 4-5 Jahre zurück, also etwa 4 Jahre nach der Erlanger OP) konnte nichts außergewöhnliches festgestellt werden.
Habe Sorge, dass dadurch die TB immer und immer wieder kommt auch nach erfolgreicher Nuss OP.
« Letzte Änderung: 29. September 2017, 15:13:40 von PabloPub »
Gespeichert