Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Trichterbrust..  (Gelesen 611 mal)

Juri

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
Trichterbrust..
« am: 25. Januar 2018, 11:51:04 »

Hallo,

ich wollte euch um kurze Einschätzung meiner Trichterbrust bitten.  Ich bin 21 Jahre alt, 181cm groß und wiege gute 75kg.
Seit langem 'leide' ich unter meiner Trichterbrust, psychisch mehr als körperlich.
Ich wusste schon lange das es dies bezüglich OP-Möglichkeiten gibt, habe mich aber aus beruflichen Zeitgründen nicht weiter informiert.
Vergangenen Dienstag habe ich dann allerdings erstmals ein Gespräch in der Uniklinik Münster gehabt.
Die OP-Methoden waren mir vorher schon bekannt, und aus Foren etc. konnte ich entnehmen das die OP nach NUSS für mich am zutreffensten sei,
selbiges wurde mir in Münster übermittelt. Laut Arzt ausgeprägt aber schaut selber, Bilder hänge ich an.
Die mit der OP verbundenen Schmerzen lassen mich zweifeln, ob ich das durch ziehen möchte. Durch Muskelfaser- und Bänderrisse sowie Brüche und all sowas die ich durch mein Hobby, erfahren musste habe ich zwar Schmerz kennen gelernt, würde aber behaupten das diese nicht im entferntesten Vergleichbar sind. (Das ich dieses Hobby nach einer möglichen OP ruhen lassen muss ist mir klar! Sehen Arbeitgeber sowieso nicht gerne..:) )

Grüße.


Gespeichert

marvin216

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Trichterbrust..
« Antwort #1 am: 25. Januar 2018, 17:12:35 »

Hi Juri,
meiner Meinung nach sieht es schon sehr ausgeprägt aus. An der Optik würde sich sicher vieles zum positiven wenden. Kenne wenige Beispiele die eine OP nach Nuss bereuen trotz Schmerzen. Wenn du die Möglichkeit hast und es die Krankenkasse zahlt oder du es auch selbst zahlen kannst dann überleg es dir gut und höre auf dein Bauchgefühl. Bei mir ist es jetzt soweit dass ich deswegen zum Psychotherapeuten gehe. Da wäre mir eine OP lieber gewesen.
Gespeichert

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 979
Re: Trichterbrust..
« Antwort #2 am: 25. Januar 2018, 21:20:07 »

ja, es ist schon ausgeprägt. Ich würde eine Op ernsthaft in Betracht ziehen wenn ich du wäre. Ob Münster die richtige Adresse ist? Mach vorher deine Recherchen, erkundige dich bei deinem Arzt und ev. andere Ärzte.
Gespeichert
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

Juri

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Trichterbrust..
« Antwort #3 am: 25. Januar 2018, 22:37:38 »

Danke das ihr euch die Zeit genommen habt zu antworten.
Zum Thema UK münster: War meine erste Anlaufstelle weil es am nächsten liegt.
Ich kann nur leider keinerlei Rezensionen zu der Klinik finden. Bzw sind alle schon mehr als 10 Jahre her.
Ich werde noch ein Gespräch in der UK Bonn vereinbaren. Bis ich alle Voruntersuchungen und Übernahme der Krankenkasse erreicht habe, wird wahrscheinlich sowieso noch Zeit vergehen.

Gespeichert

martin_30

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 121
Re: Trichterbrust..
« Antwort #4 am: 26. Januar 2018, 12:03:20 »

Hi Juri,

danke für Deine Vorstellung. Auf den Bildern sieht es meiner Meinung nach schon recht ausgeprägt aus. Wenn das auch die Meinung des Arztes ist und Du auch zu einer Operation stehst würde ich das in Deinem Alter machen lassen. Ich denke, dass es später umso schwieriger wird. Außerdem kann ich aus eigener Erfahrung sagen, daß sich der Trichter im Alter bei mir (bin jetzt Mitte 40) etwas verstärkt hat.

Gruß Martin
Gespeichert
- 46 Jahre / symmetrische Trichterbrust ca. 4 cm nach Linealmethode / keine OP