Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Kostenübernahme  (Gelesen 544 mal)

Stromba

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 42
  • 4 Op´s
Kostenübernahme
« am: 08. April 2018, 06:45:25 »

Hallo Leute
wer von euch ist nach Ravitch operiert worden und danach bei Dr.Lützenberg ?.Trotz Krankenhauseinweisung verlangt die KK eine Psychotherapie von mir ?
Gespeichert
Stromba
1. OP 29 Jahre Ravitch
2. OP 37 Jahre Ravitch mit Netzimlantat
3. OP 43 Jahre MEK n.Hümmer (alte Erlangener Methode)
4. OP 44 Jahre Stabentfernung

Sascha

  • Globaler Moderator
  • Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 831
Re: Kostenübernahme
« Antwort #1 am: 08. April 2018, 17:35:34 »

Er hat mich zwar letztlich nicht operiert, aber die Op war freigegeben u. Terminiert. Ich hatte damals seinen Befundbericht aus dem die Notwendigkeit hervor ging meiner KK gesendet. Daraufhin bin ich dann nach Frankfurt, dort ging es sogar ganz ohne eine Einholung der Kostenzusage, wollten nur die Karte.

Das ganze kann aber je nach Krankenkasse sehr unterschiedlich ablaufen, manche stellen sich scheinbar allgemein ziemlich quer bei Trichterbrust Ops. Bei uns Erlanger Rezidivler wird es dann eher noch schwerer.

Viel Glück weiterhin!
Gespeichert
OPs :
2000 (Nuss), vorzeitge Entnahme, da innere Blutungen, keine Schmerzen
2003 (Erlangen), Grausame Optik, direkter wiedereinfall, dauerhafte Schmerzen
2005 (Nuss) Brust stabil, nach Bügelentnahme bleibende Schmerzen
2014 (Erlangen-Synthes) vollständige Fixierung + optische verbesserung, bleibende schmerzen.
2016 Entnahme in FFM.
Seit 2017 Frührentner.

Alter bei Ops : 16,18,20,29,32.

lukas349

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Kostenübernahme
« Antwort #2 am: 09. April 2018, 00:12:36 »

Hallo,
ich habe auch seit mehreren Jahren Probleme mit der Kostenübernahme der Krankenkasse. Das obwohl ich mehrere Arztbriefe, in denen mir zur OP geraten wird und verschiedene Untersuchungen eingereicht habe.
Daher überlege ich jetzt die KK zu wechseln. Habt ihr vielleicht Tipps bei welcher KK ich bessere Chancen auf eine Kostenübernahme habe?
Vielen Dank,
Lukas
Gespeichert

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 993
Re: Kostenübernahme
« Antwort #3 am: 09. April 2018, 13:26:51 »

TK war für mich sehr unkompliziert. Ich wünsche euch viel Glück. Habe mich mal mit dr. Lützenberg darüber unterhalten, er hat leider die Erfahrung dass manche Kassen zum Teil richtig unverschämt vorgehen, er ist darüber auch sehr frustriert. Es scheint sie haben sich einfach dafür entscheiden, TB-Patienten zu ignorieren, ohne wenn und aber. Wir haben kein Lobbyorganisation und vor allem brauchen wir nachher keine Medikamente die Geld machen, da klemmt der Schuh (wenn ihr mich fragt..).
Gespeichert
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

Stromba

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 42
  • 4 Op´s
Re: Kostenübernahme
« Antwort #4 am: 09. April 2018, 22:04:26 »

Danke erst mal für eure Antworten gibt es jemand der nach alter Erlanger Methode (also Stab durchs Brustbein) keine Probleme hatte?
Gespeichert
Stromba
1. OP 29 Jahre Ravitch
2. OP 37 Jahre Ravitch mit Netzimlantat
3. OP 43 Jahre MEK n.Hümmer (alte Erlangener Methode)
4. OP 44 Jahre Stabentfernung

Sascha

  • Globaler Moderator
  • Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 831
Re: Kostenübernahme
« Antwort #5 am: 10. April 2018, 15:28:42 »

Mir ist kein positiver Fall bekannt sprich eine Vollkorrektur, beschäftige mich damit immerhin seit gut 15 Jahren.
Gespeichert
OPs :
2000 (Nuss), vorzeitge Entnahme, da innere Blutungen, keine Schmerzen
2003 (Erlangen), Grausame Optik, direkter wiedereinfall, dauerhafte Schmerzen
2005 (Nuss) Brust stabil, nach Bügelentnahme bleibende Schmerzen
2014 (Erlangen-Synthes) vollständige Fixierung + optische verbesserung, bleibende schmerzen.
2016 Entnahme in FFM.
Seit 2017 Frührentner.

Alter bei Ops : 16,18,20,29,32.

Stromba

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 42
  • 4 Op´s
Re: Kostenübernahme
« Antwort #6 am: 16. April 2018, 21:19:12 »

Danke für eure Antworten es scheint nichts mehr zu kommen
Gespeichert
Stromba
1. OP 29 Jahre Ravitch
2. OP 37 Jahre Ravitch mit Netzimlantat
3. OP 43 Jahre MEK n.Hümmer (alte Erlangener Methode)
4. OP 44 Jahre Stabentfernung