Allgemeines > Galerie

Einschätzung - Kostenübernahme NRW Chirurgen

(1/3) > >>

JanPE:
Hallo,
Mein Name ist Jan, 25, komme aus Aachen/Krefeld. Mein pectus excavatum Fall stört mich seitdem ich ca. 14 bin. Ich habe leider nie eine Diagnose durch jegliche Ärzte erhalten, die ich in meiner Jugend besucht habe. Erst auf Nachfrage wurde mir bestätigt, dass es sich um eine Trichterbrust handelt. Meine Eltern unterstützen mich nicht in der Entscheidung die TB operativ korrigieren zu lassen, da ich für sie „gesund“ bin und sie Angst vor der Operation habe. Allerdings unterschätzen sie auch wie sehr ich unter der TB leide.

Meine TB ist, wie in dem Bild etwas schwer zu erkennen, asymmetrisch, etwa 3cm tief und ich habe sehr intensiven „rib flare“. Mein Herz ist laut Kardiologe sehr ungewöhnlich nach oben verschoben und leicht gedreht. Die kardiologische Untersuchung habe ich aufgrund eines anfänglich vermuteten AV-Block Typ b durchführen lassen. Scheinbar liegt dieser nicht vor, ich habe lediglich nachts den ein oder anderen ausgesetzten Herzschlag. Hinzu kommt ein ungewöhnlich hoher Ruhepuls. Ich bin jedoch nicht sonderlich stark sportlich eingeschränkt, 5km joggen ohne 2 Monate laufen gewesen zu sein, geht halbwegs klar. Liegestützen oder ähnliche Belastung des Korpus führen jedoch zu Schmerzen am Brustbein. Viele Leute werden meinen Fall als rein kosmetisch bewerten. Ich wäre sehr dankbar solche Kommentare für sich zu behalten.

Meine Frage an die community: Wo in NRW befindet sich die/der beste Chirurg/in? Ich kann als Student sehr einfach das ganze Bundesland abreisen, um Krankenhäuser aufzusuchen. Welche Städte/Chirurgen haben die höchste Erfolgsrate Krankenkassen zur Kostenübernahme der OP zu bewegen?

Vielen Dank und liebe Grüße
Jan

annaj:
Hallo Jan, deine "trichterbrust" finde ich so klein, dass ich dein Brustkorb als normal ansehe. Die meisten sind nicht ganz flach. Es ist sogar ästhetisch, wenn es ein kleines bisschen, wie bei dir, tiefer ist.

Ein Ruhepuls unter 60 ist bei sportlich aktiven Menschen oder bei denen, die Ausdauer haben, normal. Muss also nicht pathologisch sein. Herzrythmusstörungen und Schmerzen können auch anderen Ursachen haben. Ich weiß dass du es nicht hören willst, aber du solltest dich fragen wieso du dich nicht selbst akzeptierst, ich finde, du siehst sehr gut aus. Diese Kommentar ist nicht erwünscht von dir, meine Meinung kannst du aber nicht steuern. Flared ribs hast du auch nicht.

Ich fände es schade, wenn die Krankenkasse die Kosten bei dir übernehmen würde. Es gibt Leute hier, die richtig tiefe Trichterbrüste haben, und abgelehnt werden. Da du aber kein TB hast, kannst du bei jeder Chirurg dich operieren lassen, das schafft sogar der blutige Anfänger. Sorry, ich bin etwas irritiert.

JanPE:
Danke, aber wie du schon gesagt hast, solche Antworten bringen mich nur zum Kopfschütteln.
--- Zitat ---Flared ribs hast du auch nicht.
--- Ende Zitat ---
Die Aussage ist leider falsch. Mein Brustkorb ist konkarv, dies bedeutet, dass sich ähnlich einer Parabel ein Minimum knapp unterhalb meiner Brustwarzen befindet. Ober und unterhalb dieses Minimums sind meine Rippen weiter nach außen gebogen. Wenn ich zB ein T-shirt trage, stehen meine unteren Rippen deutlich hervor. Vielleicht erkennst du es nicht gut genau von dem Foto, der Befund ist aber deutlich und deine Aussage ist leider falsch.


--- Zitat ---Da du aber kein TB hast, kannst du bei jeder Chirurg dich operieren lassen, das schafft sogar der blutige Anfänger.
--- Ende Zitat ---
Ich finde es leider echt schade, dass sich Leute mit TB untereinader vergleichen und versuchen anderen klar zu machen, dass ihre TB am schlimmsten ist. Wir sollten eigentlich zusammenhalten und nicht solche abwertenden Kommentare verfassen. Außerdem ist meine TB ärztlich bestätigt, wie in meinem Post erwähnt.

Klar kannst du deine Meinung äußern, auch wenn ich deutlich gebeten hatte solche zu unterlassen, da diese niemandem weiter helfen. Ich hoffe hier für jede Person, dass Operationskosten übernommen werden, wenn der Wunsch/die Notwendigkeit einer Operation besteht und dass diese dann erfolgreich verläuft. Ich hoffe, dass auch du irgendwann meine Ansicht teilen kannst und nicht so verbittert bist.

Außerdem solltest du meine Nachricht genauer lesen. Ich habe einen deutlich erhöhten Ruhepuls. Ein Ruhepuls mit unter 60 bpm ist ein sehr guter, erstrebenswerter Puls, 90 bpm ist allerdings für einen 25 jährigen nicht gerade normal.

Falls jemand Informationen zu Operationen in NRW hat, wäre ich sehr dankbar für eure Tipps. Ich habe den Erfahrungsbericht aus Bonn bereits gelesen. Weiter Informationen zu anderen Städten wären aber sehr hilfreich.

Vielen Dank euch!!!

ex.pectus:

--- Zitat von: JanPE am 30. April 2019, 22:42:45 ---
--- Zitat ---Flared ribs hast du auch nicht.
--- Ende Zitat ---
Die Aussage ist leider falsch. Mein Brustkorb ist konkarv, dies bedeutet, dass sich ähnlich einer Parabel ein Minimum knapp unterhalb meiner Brustwarzen befindet. Ober und unterhalb dieses Minimums sind meine Rippen weiter nach außen gebogen. Wenn ich zB ein T-shirt trage, stehen meine unteren Rippen deutlich hervor. Vielleicht erkennst du es nicht gut genau von dem Foto, der Befund ist aber deutlich und deine Aussage ist leider falsch.
--- Ende Zitat ---

Wie kann ein Befund deutlich sein, wenn ihn andere nicht erkennen? Ich erkenne auch keinen deutlichen Befund. Und du bist auch nicht der erste hier, der meint, dass seine Trichterbrust bzw. die herausstehenden/abstehenden Rippen in Wirklichkeit viel deutlicher zu erkennen wäre als auf dem Foto. Das könnte natürlich sein. Aber dann hätte ich ein solch nicht aussagekräftiges Foto gar nicht erst ausgewählt bzw. gleich erklärt, was bzw. warum man auf dem Foto nicht erkennt, was in Wirklichkeit zu erkennen sein soll.
Eine andere Ursache für die Diskrepanz zwischen Fremd- und Eigenwahrnehmung, könnte auch genau in dieser selbst zu suchen sein.

Erkläre bzw. definiere doch mal bitte genau, was du unter flared ribs bzw. einer Trichterbrust verstehst (ggf. an Hand einer Skizze) und wann diese korrekturbedürftig sind.

Wenn ich dich richtig verstehe, handelt es sich deiner Meinung nach schon um "flared ribs", wenn der Bauch mehr vorsteht als die Brust (wenn man von der Seite schaut). Oder? Das wäre bspw. auch in folgenden Fällen so: http://www.kidcheck.de/images/die_aktion_f07_1200.jpg Bei dem linken Kind steht der Bauch sehr viel weiter vor als die Brust. das rechte Kind soll sicher als positives Beispiel dienen. Aber dort steht der Bauch ebenfalls vor, wenn auch nur minimal und so, dass es den meisten gar nicht auffallen würde. Wenn man zur Kontrolle einen senkrechten Strich (im Lot) einzeichnen würde, würde es sehr deutlich zu sehen sein, dass Brust und Bauch nicht in einer Linie sind, sondern der Bauch "deutlich" vorsteht!


--- Zitat von: JanPE am 30. April 2019, 22:42:45 ---Außerdem solltest du meine Nachricht genauer lesen. Ich habe einen deutlich erhöhten Ruhepuls. Ein Ruhepuls mit unter 60 bpm ist ein sehr guter, erstrebenswerter Puls, 90 bpm ist allerdings für einen 25 jährigen nicht gerade normal.
--- Ende Zitat ---

Es gibt sehr viele Faktoren, die sich auf den Puls auswirken. Und es spielt natürlich auch eine Rolle, was man unter "Ruhepuls" versteht bzw. wie dieser (richtig?) gemessen wurde. Wenn man beispielsweise den angezeigten Wert auf einer Pulsuhr abliest, kurz bevor man mit Joggen beginnt, dann ist das natürlich kein Ruhepuls.

ex.pectus:
erinnert mich etwas an folgende Diskussion vor etlichen Jahren https://www.trichterbrustforum.de/index.php/topic,1757.msg14570.html#msg14570

leider gibt es (noch) keine Rückmeldung zum Ergebnis nach der OP

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln