Autor Thema: Korrektur mit 3D-geformtem Silikonimplantat  (Gelesen 1817 mal)

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 1072
Re: Korrektur mit 3D-geformtem Silikonimplantat
« Antwort #15 am: 07. Juni 2021, 09:56:31 »
Ich hatte mit mehrere Patienten kontakt, die die Op mit dem 3D implantat bereut haben. Ich habe Fotos von diese männern zur ansicht bekommen, das Implantat war deutlich sichtbar, es sah einfach komisch aus. Am anfang sind alle zufrieden, es ist noch leicht geschwollen, der Übergang vom Implantat ist nocht nicht sichtbar.

Nuss kommt für mich nicht in frage, da ich hier echt oft lese, dass die Brust irgendwann wieder eingesunken ist. Und wie gesagt Probleme hab ich nicht nur eben die Optik stört mich.

Wirklich, das trifft doch der Erlanger Methode zu, nicht der Nuss-Methode... ich finde deine Aussage stimmt überhaupt nicht. Ein Chirurg mit gute Erfahrung schafft mit Nuss ohne Problem eine dauerhafte Korrektur, zukünftliche Beschwerden im Alter durch die Komprimierung vom Trichterbrust wird somit gemieden.
« Letzte Änderung: 07. Juni 2021, 10:01:51 von annaj »
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

MathiasBr90

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Korrektur mit 3D-geformtem Silikonimplantat
« Antwort #16 am: 08. Juni 2021, 21:13:51 »
Also ich hatte mit Personen hier im Forum Kontakt die sich dieser OP mit dem 3D Implantat unterzogen haben... Die haben mir Bilder geschickt etc das sieht überragend aus... man kann auch diese Personen anschreiben also die antworten auch...weiß jetzt nicht was dein Kommentar bezwecken soll

MathiasBr90

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Korrektur mit 3D-geformtem Silikonimplantat
« Antwort #17 am: 08. Juni 2021, 21:19:10 »
Wie hattest du Kontakt mit ihnen würde dennen auch mal schreiben wollen weil ich mich dieser OP auch unterziehen...und gerne Bilder sehen wollen.. einfach Erfahrung austauschen wäre super..

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 1072
Re: Korrektur mit 3D-geformtem Silikonimplantat
« Antwort #18 am: 09. Juni 2021, 20:01:16 »
Wie hattest du Kontakt mit ihnen würde dennen auch mal schreiben wollen weil ich mich dieser OP auch unterziehen...und gerne Bilder sehen wollen.. einfach Erfahrung austauschen wäre super..


Es ist einige Zeit her, habe ihre Kontaktdaten leider nicht mehr, tut mir leid. Bei diese Männern empfand sich auch die Frust, sich damals nicht getraut zu haben, bzw. sich die Zeit und Mühe nicht gegeben zu haben, ein "echter" Korrektur (Brustbein in Normalstellung) gemacht zu haben.

Ich bin eh grundsätzlich für einen gesundheitliche Zweck, selbstverständlcih gehört das Äussere dazu wegen die Psyche und wird somit auch mit einem Implantat erreicht, aber wenn der Brustkorb mehr Platz für Herz, Lunge etc. bieten kann, umso besser für die Gesundheit spätestens ab einem gewissen Alter.

Mein Tipp ist wenigstens erst ein MRT machen zu lassen um zu schauen, wie das Herz plaziert ist, weil auch mit wenig Trichterbrust/niedriges Hallerindex kann das Herz blöd in der Mitte des Sternums komprimiert sein. Oder es gibt echt noch viel Platz "nach oben", dann ist eine rein kosmetische Op mit Silikon oder Eigenfett eine Alternative.
« Letzte Änderung: 09. Juni 2021, 20:14:13 von annaj »
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

MathiasBr90

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Korrektur mit 3D-geformtem Silikonimplantat
« Antwort #19 am: 09. Juni 2021, 21:57:56 »
Also ich bin 31 Jahre alt habe einen haller index von 5.5 spiele mein Leben lang Fußball und wenn ich keine Probleme damit habe soll ich mich so einer Operation unterziehen... Hier schreiben Leute die haben nach 1 Jahr immer noch Probleme der Bügel hier zwickt der andere da.... Taubheutsgefühl hier.. Rückenschmerzen usw geschweige den die schmerzen nach der OP... Dr lützenberg würde mit einem hacken vorne die Brust bei mir hinauf ziehen lass mal gut sein... Ich weiß ja nicht mit wem du geschrieben hast aber die Medizin entwickelt sich auch weiter wie soll den bitte die Ränder von dem implantat zu sehen sein wenn es unter den Muskel eingesetzt wird das musst du mir mal erklären...Bei jedem Post wenn es um Implantate geht schreibst immer du unten drunter ich habe vor zig Jahren mit Leuten geschrieben die davon nicht begeistert sind... Zeig mir diese Leute ich will mit denen in Kontakt kommen wenn das nix wird habe ich hier im Forum genug die mir bilder schicken und es sieht überragend aus da sieht man keine Ränder und ich denke nach 2 jahren ist die Schwellung dann auch mal verheilt das vll Ränder zu sehen sind... Das sind sie aber nicht... Jeder soll das machen was er für richtig hält aber deine Kommentare schrecken leute einfach nur ab was willst du damit bezwecken...

MathiasBr90

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Korrektur mit 3D-geformtem Silikonimplantat
« Antwort #20 am: 10. Juni 2021, 06:36:49 »
Krass hab jetzt mal paar post durch gemacht du bist echt unter jeden was mit implantete zu tun hat vorhanden und jedes mal das gleiche ich hatte kontakt mit Personen die.... Schon vor 10 jahren weißt du was sich langsam glaube das du irgendwas mit trichterbrust OP nach nuss zu tun hast... Trichterbrust OP bringen ein schweine Geld sind eine der meist verbreiteten krankheiten... Hätte ich jetzt nicht geantwortet wäre dein post so stehen geblieben... Ich hatte Kontakt mit Leuten vor zig Jahren die alles an Implantate scheiße finden hätte das jemand gelesen der sich mit nix auskennt hätte sich gedacht ok ne mach ich nicht... Irgendwas ist an dir faul das denk ich...

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 1072
Re: Korrektur mit 3D-geformtem Silikonimplantat
« Antwort #21 am: 12. Juni 2021, 11:28:28 »
Jeder soll das machen was er für richtig hält aber deine Kommentare schrecken leute einfach nur ab was willst du damit bezwecken...

Ich möchte eine andere Blickwinkel zeigen, damit man nicht blind und auf die schnelle aber auch teuere Lösung hineinfällt. 3D-Implantate ist nichts neues, hat man lange Zeit bei Trichterbrustkorrekturen verwendet. Meine überlegung ist nur, wie die Chirugen das Implantat unter den Muskeln setzen können wie du beschreibst, da gerade am Brustbein keine Muskeln sondern nur Muskelansätze vorhanden sind... kannst du ja dein Chirurg nächses mal fragen, bin mal auf seine Antwort gespannt. Bei Brustsilikon für Frauen ist ja klar, dass das Implantat unter dem Muskel eingesetzt werden kann und öfters wird, aber mittig am Brust...?! Wer einiges an Fettpolster hat, wird keine Kanten sichtbar sein, aber wer dünn ist, oder wer plant, fit zu werden, sollte sich gedanken über Op-methoden machen, Silikon vs Nuss.

Das Forum ist dafür da, diskussionen zu führen, Erfahrungen zu teilen etc. Ich bin über 10 Jahre aktiv in "pectus-szene", in Deutschland und international, habe während dieser Zeit einiges an Erfahrung, nicht nur meine eigene, sammeln können. Es ist zwar ungewöhnlich, dass jemand noch nach 10 Jahren aktiv sich mit anderen Betroffene austauschen, aber ich bin dankbar über positive Geschichten, auch immer noch extrem glücklich darüber, dass ich mit fast 39 Jahre mein Trichterbrust endlich los wurde... Wenn du meinst, damit ist etwas faul an mir... überlasse ich dir. 

Wie ich dir einschätzen kann, tuest du vollkommen recht eine Nuss-op abzulehnen, dafür muss man schon eine innere Stärke haben und ein bisschen wehwehchen ertragen können. Wünsche dir alles Gute mit deiner Entscheidung.
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.