OP in Freiburg oder Stuttgart

Begonnen von fritzl94, 08. Februar 2021, 14:40:17

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

fritzl94

Hallo :)
ich bin w, 26 und spiele jetzt schon länger mit dem Gedanken meine Trichterbrust korrigieren zu lassen. Bin gerade auch dabei Termin für die ganzen Voruntersuchungen zu machen.
Bei mir stellt sich jetzt aber natürlich immer noch die Frage wo ich die Operation am besten durchführen lassen sollte.
Ich wohne in Konstanz und die nächsten Möglichkeiten wären das Uniklinikum in Freiburg und das Olgahospital in Stuttgart. Stuttgart ist eigentlich eine Kinderchirurgie aber die behandeln wohl auch Erwachsene.
Hat jemand Erfahrungen mit einer der beiden Kliniken gemacht? Zu was würdet ihr mir raten?

Dank euch :)

Invognito

Ich persönlich würde das eher von den entsprechenden Ã,,rzten abhangig machen als vom Standort. 
Schau dich mal hier im Forum nach Erfahrungsberichten von Ã,,rzten in deiner Nähe um.

fritzl94

Ja so viel konnt ich dazu bisher nicht finden, nur ein Bericht über einen Arzt in Freiburg.
Hier wird ja immer zum Dr. Lützenberg geraten, aber das sind halt über 7 Stunden Fahrt..

Invognito

Zitat von: fritzl94 am 11. Februar 2021, 14:32:29
Ja so viel konnt ich dazu bisher nicht finden, nur ein Bericht über einen Arzt in Freiburg.
Hier wird ja immer zum Dr. Lützenberg geraten, aber das sind halt über 7 Stunden Fahrt..

Falls du operiert wirst dann wirst du eh ein paar Tage 'flach' liegen.
Die Operation nach Nuss wird zwar immer als 'minimal-invasiv' bezeichnet, allerdings ist es dennoch ein schwerer Eingriff.
Ich würde dir dazu raten die paar Stunden auf dich zu nehmen, und dich dafür von echten Expterten operieren zu lassen.

Meggi1993

Hi,
ich komme aus Lörrach und war in Freiburg 2019 zur Korrektur.  War sehr zufrieden mit allem  :)würde ich dir empfehlen.  Hast du schon Untersuchungen gemacht, und zahlt es die Kasse bei dir oder Du selber ?
Würde mich über Infos freuen. Wir befinden uns im Rechtsstreit mit der Kasse.
Lg

newlife

#5
Ich würde nie - ich wiederhole „nie“ - eine individuelle OP dieser Größenordnung von der Entfernung zu einer Klinik abhängig machen. Eine missglückte OP kann das gesamte Leben derartig beeinträchtigen und zur Hölle machen.

Das soll nicht wertend gegenüber einer bestimmten Klinik (ich kenne Freiburg /Stuttgart nicht) sein. Ich möchte das nur mal gesagt haben, da hier die Entfernung als Argument aufgeführt wird. Ich würde um die halbe Welt fliegen, wenn dort der geeignete Operateur sitzt.

Ich wünsche Dir alles Gute.
LG
30yrs, männlich

- 07/2011: Korrektur in Erlangen (5x Synthes)
- 06/2021: Rezidiv-OP in Ostercappeln (2x Nuss-Bügel)

fritzl94

Zitat von: Meggi1993 am 07. Juli 2021, 22:06:31
Hi,
ich komme aus Lörrach und war in Freiburg 2019 zur Korrektur.  War sehr zufrieden mit allem  :)würde ich dir empfehlen.  Hast du schon Untersuchungen gemacht, und zahlt es die Kasse bei dir oder Du selber ?
Würde mich über Infos freuen. Wir befinden uns im Rechtsstreit mit der Kasse.
Lg

An die Krankenkasse gings noch nicht.. Bin momentan eher am überlegen doch den Weg mit einem Implantat zu wählen, da ich körperlich keine Einschränkungen habe und ich nicht weiß ob sich so eine große OP dann "lohnt"..

Meggi1993

Hatte auch keine Körperlichen Einschränkungen aber habe mich dafür entschieden da man den Organen mehr Platz gibt und es so auch richtig korrigiert ist. Mit zunehmendem Alter können sich immer noch Probleme einspielen.
Ein Implantat war auch teurer muss direkt angepasst werden und die Narbe liegt halt vorne auf der Brust. Soweit ich mich erinnern kann über 20000â,¬ .

Thobias

für welchen Optiker haben Sie sich letztendlich entschieden?

Alexanderry

Hey,

ich habe einen relativ ausführlichen Erfahrungsbericht bezüglich einer Operation nach Nuss im Olgahospital hochgeladen, kannst ja mal reinschauen  ;D

MFG
-15.09.2021 Nuss-Op Olgahospital Stuttgart