Autor Thema: Unterer Teil des Brustbeins (Schwertfortsatz) wird nicht angehoben  (Gelesen 406 mal)

Invognito

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 29
Hallo werte Leidensgenossen, 
Ich verwende seit kurzem die Saugglocke 19cm Typ Bodybuilder. 
Ich bin mit den Ergebnissen größtenteils zufrieden, jedoch wird der untere Teil meines Brustbeins so gut wie garnicht angehoben.
Dies führt zur Bildung einer 'Kuhle' am unteren Teil meines Brustkorbs nach der Anwendung der Saugglocke. 
Diesem könnte ich nur dadurch entgegenwirken, indem ich die Saugglocke abwechselnd an unterschiedlichen Positionen (Höher und Tiefer) platziere, was jedoch die allgemeine Anwendungsdauer auf das gesamte Brustbein deutlich reduziert, und mit einer verlängerten Therapiedauer einhergehen würde, falls so eine Korrektur überhaupt möglich ist. 
Hier muss ich auch Kritik an Herrn Klobe üben. 
Zum einen sieht man die Ergebnisse erst nach frühestens zwei Wochen, kurioserweise ist der 'Testzeitraum' der Saugglocke auch zwei Wochen. Wie praktisch.
So kann man erst festellen ob die gewählte Größe der Saugglocke zu einem passt wenn man sein Geld schon nicht mehr wiederbekommen kann falls dem nicht so ist. 
Auch halte ich die Konstruktion der Saugglocke für fragwürdig. Wieso ist das Loch zum abpumpen der Luft nicht zentral plaziert? Mit der aktuellen Konstruktion hat man ein inherentes Ungleichgewicht der Saugwirkung auf den Brustkorb verteilt. Wie soll so das Sternum gleichmäßig angehoben werden können?

Was kann ich also tun? Abwechselnd unterschiedliche Positionen mit der Saugglocke ist wie gesagt keine Option, da so die Effektivität der allgemeinen Behandlung rapide sinkt. 
Gleichzeitig habe ich jedoch wenig Lust nochmals mehrere hundert Euro auf den Tisch zu legen nur um endlich ein effektives Behandlungsmittel zu erhalten.

Homsn

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Unterer Teil des Brustbeins (Schwertfortsatz) wird nicht angehoben
« Antwort #1 am: 22. März 2021, 11:22:16 »
Hallo !

Bei mir funktioniert es wenn ich die Saugglocke verkehrt herum und etwas tiefer aufsetze.
Dadurch hast du auf den unteren Teil vom Brustbein mehr Zug, und trotzdem wird der obere Teil auch noch mit angehoben.
Ich benutze auch seit kurzem die 19cm Variante und hatte da am Anfang auch noch meine Probleme, aber jetzt klappt’s ganz gut.

Invognito

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 29
Re: Unterer Teil des Brustbeins (Schwertfortsatz) wird nicht angehoben
« Antwort #2 am: 26. März 2021, 08:47:43 »
Hallo !

Bei mir funktioniert es wenn ich die Saugglocke verkehrt herum und etwas tiefer aufsetze.
Dadurch hast du auf den unteren Teil vom Brustbein mehr Zug, und trotzdem wird der obere Teil auch noch mit angehoben.
Ich benutze auch seit kurzem die 19cm Variante und hatte da am Anfang auch noch meine Probleme, aber jetzt klappt’s ganz gut.

Hi,
Danke für den Tipp! Ich denke am Besten wäre es die Saugglocke erst am oberen Brustbein anzusetzen und danach weiter unten anzusetzen wie du beschrieben hast. 
Leider muss man da selber viel experimentieren bis man etwas gut Funktionierendes gefunden hat...

Wie lange trägst du deine Saugglocke?

Homsn

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Unterer Teil des Brustbeins (Schwertfortsatz) wird nicht angehoben
« Antwort #3 am: 30. März 2021, 12:56:44 »
Hallo,

Ja da muss man tatsächlich erstmal schauen was am besten funktioniert.
Meinst wie lange ich sie schon trage oder wie lange ich sie täglich trage?
Ich hatte letztes Jahr Ende September mit einer 26 Cm Glocke angefangen. Die ist dann aber ziemlich schnell undicht geworden (war gebraucht) und manchmal ein bisschen zu groß. Trotzdem hat sie die erste Zeit super funktioniert.
Und jetzt hab ich seit ein paar Wochen die 19 Cm Variante.
Ich trag die Glocke in der Regel so knapp 5 Stunden am Tag.
Während der Arbeit ist es leider nicht möglich, daher setze ich sie direkt auf wenn ich Nachhause komme und manchmal auch über Nacht.

Invognito

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 29
Re: Unterer Teil des Brustbeins (Schwertfortsatz) wird nicht angehoben
« Antwort #4 am: 01. April 2021, 09:38:42 »
Hallo,

Ja da muss man tatsächlich erstmal schauen was am besten funktioniert.
Meinst wie lange ich sie schon trage oder wie lange ich sie täglich trage?
Ich hatte letztes Jahr Ende September mit einer 26 Cm Glocke angefangen. Die ist dann aber ziemlich schnell undicht geworden (war gebraucht) und manchmal ein bisschen zu groß. Trotzdem hat sie die erste Zeit super funktioniert.
Und jetzt hab ich seit ein paar Wochen die 19 Cm Variante.
Ich trag die Glocke in der Regel so knapp 5 Stunden am Tag.
Während der Arbeit ist es leider nicht möglich, daher setze ich sie direkt auf wenn ich Nachhause komme und manchmal auch über Nacht.

Bei mir ist es genau anders herum.
Die 19cm haben nicht mein gesamtes Brustbein angehoben, außerdem war die Haut nach der Anwendung immer extrem aufgequollen.
Mit der größeren Variante wird mein komplettes Sternum angehoben, die Haut quillt kaum auf und die Haut wird bis an die Scheibe angesogen.
Werde wohl bei der größeren Variante bleiben.