Autor Thema: Kielbrust  (Gelesen 202 mal)

Ninchen99

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Kielbrust
« am: 31. August 2021, 23:24:34 »
Bitte vollständig lesen Hallo ich bin ganz neu hier!
Ich wusste nicht genau wo und wie ich mich mitteilen kann und hoffe auf viele Antworten!!

Erst einmal zu mir:
Ich bin 22 Jahre alt und weiblich. Ich bin Pflegefachkraft eines Altenheims, habe daher einen recht körperlich anspruchsvollen Job!
Seit etwa meinem 10-13. Lebensjahr begleitet mich die Kielbrust! Ich hatte zu dem Zeitpunkt keinerlei Beschwerden.
Eine Mutter einer damaligen Freundin machte mich darauf aufmerksam, als ich bei ihnen zu Besuch gewesen bin.

Seit meinem 14. Lebensjahr leide ich zunehmen unter meiner Kielbrust.

Meine Brüste sind nicht groß, aber einen BH möchte man schon tragen… selbst preiswerte BHs gehen innerhalb kurzer Zeit kaputt. Meine Kielbrust drückt so auf die Bügelnaht, dass diese sich irgendwann löst und mir die Drahtbügel so in die Rippen stechen!

Mittlerweile trage ich kaum noch Bhs auch Bügellose Bh bereiten mir Probleme!! Der Druck der auf meine Kielbrust drückt ist manchmal so arg, dass ich kaum noch laufen kann… auf der Arbeit ist es so schlimm dass ich den BH ausziehen muss..

Zuletzt wurde ich mit einem RTW in Begleitung eines Notarztes von der Arbeit ins Krankenhaus eingeliefert! Ich hatte einen richtigen Schmerzkrampf.

Es ist ein komisches Gefühl, wenn man im Internet recherchiert und nichts darüber herausfinden kann warum ich Schmerzen in meiner Kielbrust habe und andere Betroffene eben nicht… :'( ich bilde sie mir doch nicht ein!!
 
Sämtliche Ärzte kennen diese Deformität nicht wirklich. Man habe es „im Studium mal gehört“. Aber mehr auch nicht. Auch wenn ich mich mal krank melde und meine HA eine AU ausstellen soll, werde ich als Simulant behandelt. (Das letzte Mal im März oder April diesen Jahres)Ich habe starke Schmerzen und muss förmlich betteln, damit ich krank geschrieben werde!  >:( Ich bin keine die sich viel krank meldet: im Gegenteil. Meine Kolleginnen gehen GOTT SEI DANK so toll damit um. Sie sehen wenn es mir nicht gut geht und unterstützen mich dabei!   :'( Das weiß ich sehr zu schätzen!!

Dr Lützenberg ist nun meine Anlaufstelle!! Ich war skeptisch, ob ich einer OP zustimmen würde… Doch direkt als ich Dr. Lützenberg im Ostercappelner Krankenhaus hab stehen sehen, dachte ich mir, dass das hoffentlich der Arzt sein wird, der für mein Problem zuständig ist! Ich wusste vorher nicht, dass er zu den besten Fachärzten gehört, die sich auf diese Art der Thoraxdeformität spezialisiert haben! ich fühlte mich auf einmal verstanden und einfach fachlich & menschlich gut aufgehoben, ohne zu wissen, wer er wirklich ist!!!  Erst nach dem Gespräch hatte ich ihn gegoogelt… :D ;)

Nun bestehen mir die ganzen Voruntersuchungen bevor. (Pneumologische , MRT und Kardilogische Voruntersuchungen).

Ich habe ebenfalls eine Skoliose, leide zeitweise unter Kurzatmigkeit und bin eigentlich immer sehr erschöpft (könnte natürlich auch an meinen Beruf liegen, aber dieser macht mir unheimlich Spaß). Laut Dr Lützenberg sei mein Kiel recht stark ausgeprägt. Mein Brustkorb sei auffällig verhärtet und starr.

Ich habe nicht einen Beitrag gelesen wo eine OP für eine Kielbrust übernommen worden ist. Vielleicht findet sich ja doch Jemand, oder hat ansonsten etwas zu meiner Nachricht zu schreiben! Ich würde mich riesig freuen!


Mit freundlichen Grüßen   :) :-*

Texas30

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Kielbrust
« Antwort #1 am: 15. September 2021, 16:33:46 »
Hallo Ninchen.

Du arbeitest (wie ich) auch in der Altenpflege. Toll ! :) . Habe deinen Beitrag leider jetzt erst gelesen, da ich nicht mit gerechnet habe das hier jemand zum Thema Kielbrust schreibt. Umsomehr freue ich mich mal von jemandem Betroffenen zu lesen. Ich habe ebenfalls auch eine  Kielbrust samt Skoliose aber sonst keine Beschwerden. Bin (M, 31 Jahre). Man geht seinem Leben nach aber irgendwie besteht in mir der ,,Traum'' ohne die Kielbrust leben zu müssen. Ich wurde auf meine Kielbrust selten angesprochen was aber auch daran liegt, dass ich sie so gut es geht zu verstecken versuche. Vielleicht kann ich mich irgendwann durchringen mir erstmal eine Meinung einzuholen...

Dir erstmal Alles Gute. :) Wenn du Lust hast schreib hier einfach ;)

Könnte mir in deinem Falle sehr gut vorstellen, dass es übernommen wird. ( Bestehende Schmerzen, die zeitweilige Kurzatmigkeit etc.) Es ist wohl, was ich bis jetzt gelesen habe von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich...

LG Texas72

Ninchen99

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Kielbrust
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2021, 14:54:56 »
Hallo,

ich habe nun die Voruntersuchungen hinter mich gebracht.  ;)

Kardiologisch bin ich in einem guten Zustand. Meine Herzleistung scheint durch meiner Brustwanddeformität nicht eingeschränkt zu sein.

Ergebnisse des MRTs werde ich beim nächsten Gespräch mit Dr. Lützenberg besprechen. Die Durchführung an sich war für mich wirklich nicht angenehm. Ich war sehr überrascht als es hieß, ich müsse mich auf den Bauch legen.

Ingesamt hatte ich zwei Termine beim Pneumologen, wobei beim Zweittermin auch noch einmal alle Untersuchen des Ersten durchgeführt wurden. Ich habe nun die Diagnose Asthma Bronchiale gestellt bekommen. Dadurch lässt sich unter anderem meine Kurzatmigkeit erklären. Auffällig war, dass ich beim Lungenfunktionstest unter Belastung meine Sauerstoffsättigung auf 81% sank. Dies ist wohl unter anderem auch auf Astma zurückzuführen. Außerdem stellte der Pneumologe fest, dass meine Lunge nicht besonders gut belüftet wird. Der Arzt möchte aber die Beurteilung der Symptomatiken in Bezug auf meiner Pektus Carinatum dem Facharzt Dr. Lützenberg überlassen.



Die Voruntersuchungen sind nun abgeschlossen. Nun bleibt nur noch warten und hoffen. Die Ich hoffe so sehr, dass die KK die Kosten einer Op übernimmt.... im Sommer auch psychisch. Im Herbst, Winter und Frühjahr sieht man mich nur mit dickem Schaal. Ich verstecke und kaschiere meine Kielbrust wo ich nur kann.. mein Rücken wird ebenfalls immer krummer.
Ich sehe die Kielbrust  (auch wenn sie schon so lange Teil meines Körperbaus ist) nicht zu mir gehörig. Ich hatte bis vor einem Jahr einen Schwannomen im Gesicht. Dabei handelt es sich um eine gutartige Wucherung aus Nervenzellen. . Eine ca 2cmx 2cm große Beule, direkt an der der Stirn auf der rechten Seite. Natürlich wurde ich oft darauf angesprochen. Ich habe es aber mit Humor genommen. Ich hatte den einfach und er gehörte zu mir  :D ;D .  Aber die Kielbrust werde ich wohl nie als ein Teil von mir sehen.



Ninchen99

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Kielbrust
« Antwort #3 am: 17. Oktober 2021, 11:31:39 »
Hallo,
Schön, dass du mir geschrieben hast! Es gibt wohl nicht viele Menschen mit einer Kielbrust! Auch bei den Terminen der Fachärzte erfragte ich, ob sie des Öfteren mit dieser Art der Thoraxfehlbildung zutun haben. Mein Kardiologe sagte, er habe selten einen Patient mit Pectus Carinatum in seiner Praxis. Er musste auch erstmal mein Herz aufgrund der Deformität „suchen“. Wir haben es beide mit Humor genommen, aber unangenehm blieb die Situation trotzdem.  :-[

Habe zur Zeit eine Lungenentzündung.
Beim Termin beim Pneumologen wurde festgestellt, dass meine Lunge nicht umfassend belüftet wird. Er wollte aber Dr. Lützenberg dieses Defizit beurteilen lassen, ob dies mit der Kielbrust in Zusammenhang gebracht werden kann. Generell kann ich ich es mir aber vorstellen, dass Menschen mit Brustwanddeformitäten zu Infektionen der oberen und unteren Atemwege neigen.. beobachtest du das bei dir auch?

Hast du auch eine nach vorn geneigte Körperhaltung?

Ich weiß ja nicht genau wo du wohnst. Solltest du dich entscheiden einen Facharzt über deine Kielbrust schauen zu lassen, empfehle ich dir auf jeden Fall Dr. Lützenberg. Wie im ersten Beitrag beschrieben kannte ich ihn vor meiner Vorstellung nicht, ich wohne in der Nähe von Ostercappeln (20km) und bin durch Zufall auf ihn gestoßen. Ich würde daher auch von einer unvoreingenommener Meinung sprechen! Ich habe mich sowohl fachlich als menschlich sehr gut in dem Ostercappelner Niels- Stensen Klinikum aufgehoben gefühlt. Auch die Mitarbeiter des Sekretariats des Fachabteils sind super!

Ich wünsche dir alles Gute!! :) ;)
Mit freundlichen Grüßen

Ich halte dich auf jeden Fall auf den Laufenden!
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2021, 11:44:39 von Ninchen99 »