Autor Thema: Nuss-Op bei Dr. R. Lützenberg  (Gelesen 302 mal)

244 DLS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Nuss-Op bei Dr. R. Lützenberg
« am: 31. März 2022, 15:37:00 »
Hallo zusammen,

aufgrund vieler Negativberichte möchte ich auf Anregung meines Zimmernachbarn einen positiven Bericht schreiben.

Meine Trichterbrust war symmetrisch sehr tief, ein Canyon zwischen den beiden Brusthälften. Haller-Index hätte ausgereicht für eine OP. Auswirkungen vor allem auf das Herz, zu hoher Puls bei Ruhe und Belastung (Ablehnung bei Polizei und Bundeswehr wegen gesundheitlichen Gründen). Geht bitte so lange zu spezialisierten Fachärzten bis euch das jemand schriftlich bestätigt. Ich war bei der "Medizinische Ambulanz Der Sportmedizin Uni Leipzig", die Zweitmeinung im Herzzentrum Leipzig hat mir die Op ebenfalls schriftlich bestätigt. Selbst diese Befunde reichten dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen nicht aus. Schlussendlich waren die Bilder der Trichterbrust ausschlaggebend für die Kostenübernahme, was mich sehr glücklich machte aber auch verwunderte.

Von einem Leipziger Orthopäden bekam ich die Empfehlung mich bei Herrn Dr. R. Lützenberg vorzustellen. Ich war nach einem Gespräch mit Ihm vollends überzeugt, dass er der Richtige ist. Zum Zeitpunkt der OP (12/2017) war ich 23 Jahre alt. Ich bekam 2 Edelstahlbügel eingesetzt, am unteren Bügel hat er an den beiden Enden 2 Halterungen befestigt. Zwischen Brustbeinende und Schwertfortsatz habe ich eine zusätzliche Narbe, da er hier an den Knorpelverbindungen zwischen Brustbein und Rippen tätig war, um die Domstellung zu realisieren und einen dauerhaften Erfolg zu unterstützen. Meine Op verlief nach Plan. Montag Aufnahme, Dienstag Op, folgender Montag Entlassung. Das Ergebnis war begeisternd, nichts mehr von der Trichterbrust zu sehen, perfekte Form. Mit den Schmerzen, vor allem Rückenschmerzen wegen der kompletten Neuausrichtung des Thorax, kam ich sehr gut zurecht. Nach 8 Wochen konnte ich mich wieder fast komplett belasten.

Nach 4 Jahren und 3 Monaten habe ich die Bügel diesen Monat wieder bei Herrn Dr. R. Lützenberg herausnehmen lassen. Auch diese Op verlief nach Plan. Mittwoch Aufnahme, Donnerstag Op, folgender Montag Entlassung. Das Ergebnis ist perfekt. Herrn Dr. R. Lützenberg bin ich sehr dankbar für diese herausragende Arbeit. Eine 100 prozentige Garantie, dass es immer so bleiben wird gibt es nicht, aber die Hoffnung ist sehr groß.

Wer körperliche Einschränkungen mit den Organen hat, rate ich die Nuss-OP durchführen zu lassen. Ich würde es genau so, jederzeit wieder machen.
« Letzte Änderung: 31. März 2022, 15:53:30 von 244 DLS »