Autor Thema: Spezialist  (Gelesen 282 mal)

Mario2334

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Spezialist
« am: 22. Februar 2022, 22:49:18 »
Hallo Zusammen,

Unser Sohn ist jetzt gerade 15 geworden und hat eine ausgeprägte Trichterbrust, die sich durch das Wachstum massiv verstärkt hat. Er leidet darunter sehr!
Er will sich unbedingt operieren lassen.

Wir waren bereits in der Uniklinik in Würzburg- hatten aber nicht das Gefühl, dass sie Experten auf dem Gebiet sind.
Könnt Ihr mir einen Arzt empfehlen?

Wir nehmen gerne einen weiteren Weg in Kauf

Über Tipps und Hinweise würden wir uns sehr freuen,

Mario
« Letzte Änderung: 23. Februar 2022, 09:50:42 von Mario2334 »

Niklas

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Spezialist
« Antwort #1 am: 25. Februar 2022, 16:02:45 »
Hallo Mario.

Hier im Forum wird sehr oft Dr. Lützenberg erwähnt, der im Krankenhaus von Ostercappeln tätig ist - das wäre natürlich ein sehr weiter Weg.
Doch es wird hier immer sehr positiv von ihm berichtet und mir sind noch keine negativen Erfahrungen bekannt. Er soll ein sehr freundlicher und kompetenter Arzt, mit sehr großer Erfahrung auf diesem Gebiet, sein.

Doch er ist natürlich nicht der einzige Arzt im deutschsprachigen Raum, der regelmäßig Thoraxdeformitäten korrigiert. Ich selbst war auch einmal in der kinderchirurgischen Sprechstunde der Charité bei Dr. Schneider, welcher auch einen sehr kompetenten Eindruck machte. Er gab jedoch auch offen an, diese Operation "nur" 10-15 mal im Jahr durchzuführen. Insgesamt operiert er nach dieser Methode jedoch schon etliche Jahre.

Insgesamt gibt es sehr viele Experten in Deutschland, die diese Operation sicher durchführen können.
Als ich bei unterschiedlichen Chirurgen war, habe ich immer sehr provokant gefragt, wie oft die Operation hier schon durchgeführt wurde, und es gab auch eine ehrliche Antwort, wodurch man sich dann gut von der Erfahrung des Chirurgen überzeugen kann.


Die Entscheidung für eine Korrektur der Trichterbrust sollte definitiv nicht voreilig getroffen werden, da es eben ein sehr großer Eingriff ist. Auch muss man im Auge behalten, dass eben in unmittelbarer Nähe zum Herzen operiert wird und die meisten Patieten anschließend starke Schmerzen haben sowie für mehrere Wochen stark eingeschränkt sind.

Konservative Möglichkeit, wie die Saugglocke, Krankengymnastik sowie Kraft- und Ausdauersport sind hier sehr gute Alternativen zur Operation.

Viele Grüße
Niklas

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 1076
Re: Spezialist
« Antwort #2 am: 12. März 2022, 12:01:03 »
Bei einer stark ausgeprägter Trichterbrust würde ich nur eine Op empfehlen. Ich würde auf keinem Fall ein Klinik aussuchen die nicht Spezialisten auf dem Gebiet sind, die Reise ist das geringste Problem hier. Ich wünsche ihm alles Gute!
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.