Saugglocke Nebenwirkungen

Begonnen von Jeremylinder, 03. September 2022, 21:02:12

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Jeremylinder

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit Anfang August eine Saugglocke welche ich auch täglich benutzt habe.
Ich habe sie mir für eine eventuelle Alternative zur Nuss OP geholt, da ich einen Hallerindex von 4,9 mit super Miserablen Lungenvolumen so wie starke Herzrhythmusstörung habe hatte das Sanitätshaus nicht viel Hoffnung.

Jetzt zum Eigentlichen Thema, ich habe vorgestern bei der Behandlung gemerkt das es ziemlich gejuckt hat unter der Glocke, als ich sie abnahm hatte ich überall im Trichter kleine Bläschen die aussehen wie Brandblasen. Na gut, nicht viel drüber nachgedacht etwas Bephanten drauf und gut ist am nächsten Tag bei der Behandlung sind die Blasen leider aufgeplatzt und haben angefangen zu Bluten. Einen Tag die Behandlung ausgelassen und heute sind sie wieder da.

Hat jemand schon Erfahrung mit so etwas gemacht?

Ich freue mich auf Antworten.

Liebe Grüße

Jeremy

Sebastian80554

Hallo Jeremy,

ich wende die Saugglocke nun seit fast 5 Monaten an. Wenn du die Saugglocke direkt vom Hersteller bezogen hast, bekommst du normalerweise einen Merkzettel was so die Nebenwirkungen sind und wie man sie vermeiden kann.
Was du beschreibst, sind vermutlich wässrig gefüllte Hautbläschen. Diese Platzen irgendwann auf und können anfangen zu bluten. Das hatte ich am Anfang auch. Hier wäre eine mehrtägige Tragepause ratsam. Wichtig ist, dass du am Anfang die Saugglocke nur 1 Stunde täglich trägst und dann langsam ab der 2. Behandlungswoche steigerst. Auch solltest du den Unterdruck am Anfang nicht so stark machen, z.B. den Saugball nur solange drücken, bis er sich nicht mehr sofort mit Luft füllt.
Bei mir war es so, dass sich die Haut langsam daran gewöhnt hat. Irgendwann wenn der Trichter am Sichtfenster anliegt (bei mir nach 1 Monat teilweise, nach 3 Monaten komplett), dann drückt ja der Trichter gegen die Sichtscheibe und ist nicht mehr so dem Vakuum ausgesetzt. Ab dann ist die Haut nicht mehr so empfindlich.

Liebe Grüße

Sebastian