Autor Thema: (Schul-)sport  (Gelesen 2141 mal)

*LiNa*

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 98
(Schul-)sport
« am: 18. Oktober 2007, 16:44:02 »
Also auch wenn ich noch nicht weiß, ob ich mich nun operieren lasse oder nicht, hab ich natürlich super viele Fragen  ;) .
(Und an dieser Stelle mal ein Dank, an die Ersteller des Forums. Ich finde es super hier und das Forum hat mir auch schon bei vielen Sachen weitergeholfen!!)
Also ich habe zu dem Thema noch nichts gefunden und hoffe mir kann jemand dabei helfen.

Mir wurde in der Praxis gesagt, das ich mit Bügel kein Sport machen kann (naja ich denke mal das war vorallem darauf bezogen, weil ich gesagt habe das ich Boxen gehe   ;D )

Also mir ist natürlich klar das während der Bügel drinnen ist, man nicht unbedingt Leistungssport betreiben kann.
Aber wie sieht das aus mit Schulsport? Weiß das von euch zufällig jemand?
Ich habe Schwerpunkt Vollexball/Badminton und bei beiden macht man ja doch immer mal etwas plötzliche und ruckhafte Bewegungen. So wie ich das mitbekommen habe, besteht dabei dann die Gefahr das der Bügel raußspringt?!
Bekommt man dann eine amtsärztliche Bescheinigung vom Arzt das man kein Sport machen kann?
Und wenn ja, wisst ihr zufällig wie sich das auf dem Abizeugnis auswählt?
Weil wenn ich kein Sport machen darf, möchte ich natürlich andererseits auch nicht, das ich später Probleme in einem Beruf kriege, weil die vielleicht denken ich wäre nicht völlig Einsatzfähig, weil meine Sportnote fehlt.

Naja Fragen über Fragen  ???

Lina

Kosmo

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 732
Re: (Schul-)sport
« Antwort #1 am: 18. Oktober 2007, 16:47:35 »
Bei Volleyball und Badminton seh ich eigentlich keine Probleme. Habe beides auch mit Bügel gespielt. Pause ist unausweichlich. Du solltest nur Kontaktsportarten meiden.
Alter: 28
Alter OP (in Berlin-Buch nach Nuss): 25
Bügelentnahme: Mai 2007
TB-Tiefe vor OP: 8,5 cm
TB-Tiefe heute: 0 cm