Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Saugglocken Version Costa  (Gelesen 2652 mal)

Baggy_pant

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 21
Saugglocken Version Costa
« am: 04. Oktober 2008, 17:47:01 »

Hallo,

ich wollte fragen ob vielelicht jemand von euch bereits Erfahrungen mit der Costa-Saugglocke gemacht hat.Immerhin ist diese ja um einiges günstiger.Ich habe jetzt beriets in einigen englischen Foren positives gelesen und habe mich nun an die Hersteller gewandt.Es gibt anscheinend nur eine größe, die aber für meine Körpergröße ausgelegt ist..


Naja, wäre toll wenn ihr mir sagt, was ihr wisst...:)
Gespeichert

Flying Dutchman

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Saugglocken Version Costa
« Antwort #1 am: 14. November 2008, 22:05:27 »

Hi Baggy_pant
Also ich habe vor etwa einer Woche meine Costa-Saugglocke erhalten und bin sehr zufrieden. Sie entspricht vom Design, der Verarbeitung und der Größe her genau der großen von Herrn Klobe und ist somit nur für Personen über 1,67m Körpergröße geeignet. Ich dachte erst die Preisersparnis ist nicht all zu hoch aber als ich eben nochmal nachsah und feststellte, dass Herrn Klobes Glocke etwa 580€ inkl. Versand usw. kostet bin ich doch angenehm überrascht. Die Costa Vacuum Bell kostet etwa 380€ inkl. Versand aus Canada und darauf kommen dann noch etwa 70€ Mehrwertsteuer, die man zahlt wenn man sie beim Zoll abholt und nein diese Zollgebühren lassen sich nicht umgehen da die Post sie automatisch beim Zoll abliefert und man einen Brief mit der Aufforderung erhält, diese abzuholen.
Man zahlt also ca. 450€ und das sind 130€ weniger als bei Herrn Klobe. Natürlich muss man auch ungefähr 10 Tage warten bis das Paket da ist aber das habe ich gerne in Kauf genommen. Achja noch ein paar Infos zu meiner Wenigkeit: Ich bin 23Jahre alt, 1,88m groß, männlich, komme aus Köln und meine TB is ungefähr 4cm tief.
Ich empfehle aber sich vor dem Kauf einer Costa Vacuum Bell entweder GRÜNDLICHST im Internet über die Verwendung einer Saugglocke zu informieren, da dem Paket keine Bedienungsanleitung oder ähnliches beiliegt, oder mal bei einem Orthopäden eine anzuprobieren. Ich wählte die erste Methode und komme sehr gut klar. Wer mit gesundem Menschenverstand an die Sache rangeht und seinem Körper in den ersten Tagen nich zu viel zumutet wird mit der Saugglocke gut klarkommen und erste Erfolge gibt es schon nach wenigen Behandlungen. Auch wenn diese schnell wieder verschwinden aber man hat für ne halbe Stunde oder so nen Vorgeschmack, wie die Brust ohne TB aussehen würde.
Werde demnächst versuchen sie auch in der Nacht zu tragen damit ich schnellere Fortschritte mache aber jetzt am Anfang lasse ichs erstmal langsam angehen. Bin jederzeit für Fragen offen. Habe hier noch ein Foto der Saugglocke angehängt.

« Letzte Änderung: 14. November 2008, 22:08:34 von Flying Dutchman »
Gespeichert

Baggy_pant

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 21
Re: Saugglocken Version Costa
« Antwort #2 am: 17. November 2008, 19:07:06 »

hallo und danke für deine antwort.Das mit den konklreten Zoll-Gebühren hat mich am meisten interessiert, da mir der Zoll dazu nix sagen konnte, mal sehen was sich bei mir noch ergibt, habe auch schon so gut wie jede seite zu dem thema bei google durchgeschaut...
Gespeichert