Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
 21 
 am: 25. November 2018, 11:36:03 
Begonnen von hauti - Letzter Beitrag von Timsch
Hey,
Suchst du noch eine Saugglocke ? Habe eine zu Verkaufen

 22 
 am: 25. November 2018, 11:34:21 
Begonnen von Ubiquit83 - Letzter Beitrag von Timsch
Hey,
Verkaufe auch eine Saugglocke, könntest du mir vllt verraten wie viel du für deine Saugglocke bekommen hast ?
Vielen Dank schon mal und Liebe Grüße

 23 
 am: 25. November 2018, 11:33:23 
Begonnen von Nikki - Letzter Beitrag von Timsch
Hallo,
Habe eine Saugglocke 26cm zu verkaufen,
Was bietest du denn ?
Liebe Grüße Tim

 24 
 am: 25. November 2018, 11:32:06 
Begonnen von terlipp - Letzter Beitrag von Timsch
Hey,
Was möchtest du denn für deine Saugglocke haben ?
Liebe Grüße Tim

 25 
 am: 25. November 2018, 11:31:11 
Begonnen von sivesh - Letzter Beitrag von Timsch
Hi, wie viel möchtest du für deine SAUGGLOCKE haben ?
Liebe Grüße Tim

 26 
 am: 25. November 2018, 11:28:42 
Begonnen von Timsch - Letzter Beitrag von Timsch
Verkaufe eine gute erhaltende Saugglocke nach Klobe in der Größe 26cm.
Preis Verhandelbar auf Nachfrage

 27 
 am: 24. November 2018, 10:30:01 
Begonnen von spersch - Letzter Beitrag von spersch
Die Vorgeschichte ist nötig zu wissen, für alle die vielleicht Ähnliches erlebt haben.

Meine Trichterbrust wurde erst in der Schulzeit (7-8 Klasse) erkannt (Bin Jahrgang 1967 zur Info).
Meine ständigen Rückenbeschwerden wurden dabei stetig etwas Schlimmer und ich war ab diesem Zeitpunkt immer
wieder zur Massage, Wärmebehandlung und Krankengymnastik. Dabei wurde neben der Diagnose "Scheuermann" auch
die Trichterbrust entdeckt.
Zur Behandlung wurde eine schwere Operation grob beschrieben mit Gefahren, die normal sind bei Behandlungen an der Wirbelsäule.
Daher unterzog ich mich dieser Behandlung nicht.
Meine gestörte Statik zeigte sich auch in Problemen an den Füßen (Einlagen waren nötig) und ein Rundrücken bildete sich immer stärker heraus.
Bei der Bundeswehr 1990 wurde ich deshalb sogar ehrenvoll entlassen, weil das Ausmaß sich bei einer Untersuchung im Bundeswehrkrankenhaus in Gießen auf
einem Röntgenbild zeigte. Ich konnte ohne große Schmerzen keinen Rucksack tragen.
Die Prognosen waren düster.
Ich konnte nur mit Krankengymnastik den Folgen etwas entgegenwirken, damit es nicht noch schlimmer wird.
Im Alter würde es wahrscheinlich ungleich schlimmer.

Im April 2011 wurde ich das Opfer eines schweren Motorradunfalls. Durch einen Highsider wurde ich über den Lenker geschleudert und schlug sehr hart auf dem Rücken auf.
Diverse Frakturen, unter anderem 5 gebrochene Rippen nahe der Wirbelsäule waren die Folge.
Ich wurde in Unfallklinik nach Offenbach geflogen. Dort war Dr. Tarhan mein behandelnder Arzt.
Er ist auch Spezialist für Trichterbrustbehandlungen und hat dies bei mir natürlich sofort erkannt. Bei der Behandlung meiner Rippenfrakturen hat er das gleich mit gerichtet.
Nach 2 Wochen wachte ich aus dem künstlichen Koma auf. Den Effekt bemerkte ich noch am ersten Tag.
Ich saß aufrecht zum ersten Mal im Bett und merkte schon beim Atmen, das etwas anders war. Dabei freute ich mich natürlich sehr, dass ich diese vorgewölbte Brust nun endlich los war.
In der Folgebehandlung zeigte sich auch, dass meine Statik sich dadurch komplett verändert hatte. Die folgenden Physiotherapeuten meinten, dass dies in den kommenden Monaten/Jahren zu
einer Stabilisierung führt und mein Rundrücken dadurch wahrscheinlich nicht schlimmer wird. Eine gute Nachricht.
Es dauerte 7 Jahre, bis ich gerade wieder mal in Behandlung war und mir eine neue Physiotherapeutin mit gezielter Massage und für mich bis dahin neuen Dehnungsübungen eine Entwicklung eingeleitet
hat, die zum ersten Mal dazu führten, dass ich mich normal aufrichten konnte.
Inzwischen lautet die Prognose, dass ich in den kommenden Monaten die aufrechte Haltung festigen kann und mein Rundrücken langsam verschwindet.

Ich möchte daher jeden ermutigen, sich bei einer Trichterbrust behandeln zu lassen und auch bei einem Scheuermann die Bemühungen zu einer Besserung nie einzustellen.

 28 
 am: 22. November 2018, 15:11:05 
Begonnen von guayalex - Letzter Beitrag von micky
Hallo,

kann mich hier auch anschliessen, alter 37 Jahre.

TB Tiefe 2,5 cm
TB Breite 5-6 cm
symetrisch

Optisch stört mich der Trichter nicht so sehr, der Grund warum ich mich für die SG entschieden habe ist, das ich beim Fussball (spiele noch sehr gerne), Probleme im Bereich des Thorax habe, stechen, Druckgefühl.
Beim Joggen hatte ich auch immer einen zu hohen Puls laut Pulsmesser >150 bei 10 kmh schon hoch.
Beim Fussball ist es allerdings sehr schlimm, manchmal glaube ich mein Herz kann nicht kräftig genug schlagen und ich bekomme dann so eine art Kraftlosigkeit nach kurzen Sprints. Das war eigentlich immer so nur das ich damals dachte es würde an meiner Allergie liegen, niemand hat sich mein TB genau angeschaut.

Bis ich zum 18x mit 35 Jahren, Lungefacharzt meine beim einer Spiroergometrie, ja du Vmax ist bei Belastung geringer als soll stand.
dann meinte ich könnte es an der TB liegen und er meinte lt. Röntgenaufnahmen könnte es schon sein das die TB das Herz und somit auch die Lunge beeinträchtigen könnte.

War beim TB experten der meinte ja eine leichte TB, er wollte mir nicht glauben das es mir nur um den Sport geht, er meinte das ist Vorwand für die Optische wirkliche Ursache.

Ich kürz das ganze hier ab.
Hab mir die SG verschreiben lassen, er wollte lieber operieren, das will ich aber nicht muss dann so lange auf Fussball verzichten.

Meine Hoffnung ist das der Trichter ca. 2 std angehoben bleibt so kann ich in Ruhe Fussball spielen und das herz hat platz zum Arbeiten.
Gestern kam die Saugglocke an:
keine Min später hatte ich die an der TB angesaugt.
nach 30 min. war der Trichter von ca. 2,5 auf 0,2mm also nicht mehr ersichtlich.
Allerdings hab ich gemerkt das im Trichterbereich unter der Haut sich so ne art Wasser Einlagerung stattgefunden hat, die haut ist dort schwammig.
Hab dann nach ca. 30 min. mich hingelegt und nachgemessen (hat etwas verschoben und gemessen) die Trichtertiefe lag ca. bei 1,6 cm und blieb auch so.
Hab dann nochmals die Saugglocke für 20 min. aufgesetzt mit leichteren Druck.

Durch diese Wassereinlagerung sieht man den Trichter kaum noch, sieht aus als wenn ich halt so nen leichten Ansatz von ner Trichterbrust hätte.
 
Heute Morgen dann nochmals 30 min. mit leichtem Druck, versuche es heute Abend vor dem Fußball Training ca. 1 Std. die SG drauf zu setzten und unmittelbar vor dem Training nehme ich Sie ab, evtl. kann das Herz beim Sport besser Pumpen (selbst wenn es nur effektiv knapp 1cm ist könnte es ja helfen)

Bin voller Hoffnung wie gesagt mir langen 1-2 Std. damit ich normal Fussball spielen kann.
Ich Versuche mal beim normalen Joggen die dran zu lassen und mein Puls zu messen.

Ist es bei jemanden auch so, Probleme beim Sport ?
Hilft da die SG ?
Geht die Wassereinlagerung im TB Bereich weg?

Danke
bis die Tage.

 29 
 am: 20. November 2018, 09:31:19 
Begonnen von ania87 - Letzter Beitrag von evi
Hallo Ania,

 ich verkaufe eine gut erhaltene Saugglocke Typ Bodybuilder nach Eckart Klobe 19 cm,
 400 € inklusiv Versandkosten,
 Originalverpackung ,
 voll funktionsfähig.

Falls Interesse noch bestehen per Email kontaktieren.

Viele Grüße
Evi
 

 30 
 am: 19. November 2018, 16:12:21 
Begonnen von joey97 - Letzter Beitrag von Celinem
Erstaml vielen Dank für ihre Antwort! Ich bin aus Österreich/Vorarlberg. Dann werde ich ihn einfach mal per Email benachrichtigen und mein Glück versuchen. Ich bin 21 Jahre alt. Würde mich freuen wenn Sie mich auf den Laufenden halten würden. Vielen Dank :D

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10