Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
 11 
 am: 24. September 2018, 22:30:56 
Begonnen von Ubiquit83 - Letzter Beitrag von Ubiquit83
Hallo,

Ich hätte eine kaum genutzte Saugglocke 26cm zu verkaufen.
Es kann mit Paypal bezahlt werden. Damit ists für beide Parteien sicherer.
Wunschpreis/Verhandlung bitte per Mail oder PM.

Grüße

Patrick

 12 
 am: 24. September 2018, 18:11:23 
Begonnen von vab - Letzter Beitrag von vab
Hallo zusammen,

ich würde gerne eine Saugglocke 19 cm erwerben. Als Student wäre ich froh, wenn ich etwas Geld sparen könnt und keine neue kaufen müsste. Schreibt mir einfach eine Mail, falls ihr eine zu verkaufen habt.

Viele Grüße
Valentin

 13 
 am: 23. September 2018, 22:14:25 
Begonnen von Allesburner - Letzter Beitrag von Allesburner
Danke für die Rückmeldung.
Ich suche also immer noch eine Saugglocke vom Typ Bodybuilder (19cm).
Bitte am besten per PM melden.

Viele Grüße

 14 
 am: 23. September 2018, 20:05:55 
Begonnen von phil24 - Letzter Beitrag von phil24
Verkaufe eine kaum getragene Saugglocke nach Eckart Klobe 26 cm Durchmesser.

- Umfangreiches Zubehör wie Original-Verpackung, Ablaufbeschreibung, Rundholz mit Vergleichsskala und 3 Silikon-Stöpsel sind im Angebot enthalten.

Die Saugglocke befindet sich in einem sehr guten Zustand und wurde selbstverständlich gereinigt und desinfiziert.

Der Preis beläuft sich auf 550€ inklusive versicherten Versand innerhalb Deutschlands.

 15 
 am: 23. September 2018, 15:34:43 
Begonnen von Schilf - Letzter Beitrag von annaj
Weiß jemand, wie es mit den Schmerzmitteln und der Stillverträglichkeit aussieht? Bzw. welche Schmerzmittel üblicherweise verordnet werden?
Wie sieht es mit der Intensität der Schmerzen aus?

Ich glaube ich habe kein Schmerzmittel eingenommen, und wenn dann nur extrem wenig, ausnahmsweise. Ich würde bei der Bügelentnahme außerdem bei den Muskeln operiert, ein paar würde versetzt. Meine Meinung nach braucht man für die Bügelentnahme keine Schmerzmittel. Klar tut es ein bisschen weh, aber damit kommt man gut klar. Es ist ja kein Vergleich zu der erste Op.

Der Arzt muss dir sagen wie es mit der Stillverträglichkeit aussieht, allerdings würde ich kein Chemie einnehmen und gleichzeitig stillen.

Es würde mich sehr wundern wenn die kleine mit auf dem Intensivstation kann... es ist halt Intensivstation, was sollst du denn mit ein baby wenn du Intensivpflege brauchst..?  Du kommst aber direkt auf der Normalstation, eine Intensivpflege ist nicht notwendig bei der Bügelentnahme. Du wirst im Aufwachraum nach der Op gestellt, sobald du stabil bist, und dass geht schnell, wirst du zu deinem Zimmer transportiert. Nach zwei Tage bist du raus, spätestens, es sei denn, irgendwelche Komplikationen entstehen, aber dies ist ja zum Glück selten.

 16 
 am: 23. September 2018, 15:21:22 
Begonnen von Knallbonbon - Letzter Beitrag von annaj
Also müsste man alle Rippen vom Sternum lösen, dieses wohl brechen um eine natürliche Neigung rien zu bekommen und die Rippen wieder "antackern". Ich würde also mit einem instabilen Thorax durch die gegend rennen. Ich stehe mitten im Berufsleben, kann nicht einfach mal eben 3/4 Monate ausfallen. Ich habe einen körperlich anstrengenden Beruf.

Bei mir würde auch an ein paar Stellen die Rippen "gelöst", aber nicht ganz... ein Teil hängt noch an Sternum dran, nur einiges vom Knorpel wird gelöst/weggemacht. Dr. Lützenberg hat mich operiert. Ich möchte dich bitten unbedingt eine zweite Meinung zu holen, wie noch die Operation durchgeführt werden kann. Alle Chirurgen arbeiten nicht gleich. Investiere die Zeit vor der Op, statt nachher...

Das mit der Arbeit muss du dich einfach entscheiden, was für dich am wichtigsten ist. Für mich wäre die Frage schon beantwortet: ich. Daher auch eine vorsorgliche Recherche. Bin selbständig, habe zu der Zeit kein Krankengeld für die Wochen wo ich nicht arbeiten konnte von der Krankenkasse bekommen sondern musste alles selbst tragen. Ist zwar hart, aber wenn die Wille da ist geht alles. Stell dich nur nicht selbst im Weg. Wünsche dir alles Gute.

 17 
 am: 21. September 2018, 22:29:02 
Begonnen von Knallbonbon - Letzter Beitrag von Knallbonbon
Hallo, ich bin 31 Jahre und weiblich.

Dass ich eine relativ stark ausgeprägte Kielbrust habe, weiß ich ncoh nciht sehr lange. ich war früher stark Übergewichtig und habe in den letzten Jahren über 40 Kilo abgenommen.
Jetzt tritt da aber ein massives Problem auf. Mein Sternum guckt leider so stark nach vorne raus, dass mein BH meine Haut dort kaputt scheuert. Ich war inzwischen bei einem Thoraxchirurgen (Oldenburg) und der meint, dass bei mir ganz klar eine medizinische Indikation bestehen würde. Was mich ein bisschen wundert ist, dass er meinte, dass man das gar nicht bei der KK einreichen muss. Seine Diagnose würde ausreichen, damit die KK das zahlen muss.
ABER ich bin mir ehrlich gesagt noch gar nicht sicher ob ich die OP überhaupt haben will. Er meinte, dass mein gesamtes Sternum zu hoch steht. Also müsste man alle Rippen vom Sternum lösen, dieses wohl brechen um eine natürliche Neigung rien zu bekommen und die Rippen wieder "antackern". Ich würde also mit einem instabilen Thorax durch die gegend rennen. Ich stehe mitten im Berufsleben, kann nicht einfach mal eben 3/4 Monate ausfallen. Ich habe einen körperlich anstrengenden Beruf.

Jetzt meine Fragen an euch. Hattet ihr so eine aufwendige OP und bereut es? Wie lange hat es gedauert bis ihr wieder Fit gewesen seid? Wie waren die Schmerzen? Kann der Arzt das wirklich im alleingang entscheiden, dass die Kasse zahlen müsste?

Ich hatte mich eigentlich schon entschieden die OP nicht zu machen, aber inzwischen bin ich mir nicht mehr sicher. Diese ständigen Hautdefekte nerven schon. Außerdem stehen meine unteren Rippen extrem weit vor. Auf dem Bauch liegen auf hartem Untergrund ist da nicht besonders lange drin.

Ich bin für jede Antwort Dankbar!

Ich hab mal zwei Bilder in den Anhang gestellt, damit man sich ein bisschen vorstellen kann worum es geht.

 18 
 am: 18. September 2018, 21:47:48 
Begonnen von ania87 - Letzter Beitrag von ania87
Hallo Christian,

Danke das für den schreiben nur leider 530 Euro ist zu teuer für uns😔 aber trotzdem Danke

Freudlichen Grüßen
Ania

 19 
 am: 18. September 2018, 21:43:53 
Begonnen von Allesburner - Letzter Beitrag von Christian1
ich habe nachgeschaut, es ist nicht Typ Bodybuilder, es ist die normale Saugglocke. Leider.

Liebe Grüße
Christian

 20 
 am: 18. September 2018, 21:42:42 
Begonnen von ania87 - Letzter Beitrag von Christian1
Hallo Ania,

ich verkaufe eine Saugglocke 19 cm Längsdurchmesser nach Eckart Klobe  um 530 Euro zzgl. versicherten Versand 20 Euro nach Deutschland
Inklusive
-Ersatz-Saugvorrichtung
-Silikon-Stöpsel
in Originalverpackung!!!!

Neuwertig, Top Zustand, vollkommen funktionsfähig

Bei Interesse bitte um telefonische Kontaktaufname unter 004368120465646 oder per EMail

Link:
https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/saugglocke-nach-eckhardt-klobe-klein-ca-19cm-zur-korrektur-von-trichterbrust-270323723/


Liebe Grüße
Christian :)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10