Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
 91 
 am: 26. Oktober 2018, 19:24:02 
Begonnen von Zauberin74 - Letzter Beitrag von Zauberin74
Vielen Dank für eure Antworten.
Ich werde berichten ,wie es gelaufen ist.

 92 
 am: 26. Oktober 2018, 00:41:24 
Begonnen von Zauberin74 - Letzter Beitrag von annaj
Tejot, sehr wichtige Informationen, vielen Dank für die Aufklärung!

Zauberin74, dein Sohn ist wahrscheinlich sehr motiviert, es hilft enorm die Hürden zu überstehen. Es ist keine einfache Op, aber in dem Alter ist die Genesung umso schneller.

 93 
 am: 26. Oktober 2018, 00:32:13 
Begonnen von Hilaris - Letzter Beitrag von annaj
ok, das ist doch mal sehr positiv. Ich drücke die Daumen dass alles weiterhin gut läuft und die Schmerzen und komischen Geräusche bald weg sind  ::)

 94 
 am: 24. Oktober 2018, 20:33:41 
Begonnen von LJ - Letzter Beitrag von LJ
Angebote bitte per PN
danke

 95 
 am: 24. Oktober 2018, 20:06:22 
Begonnen von Hilaris - Letzter Beitrag von Hilaris
Ich war wegen der entzündeten Stelle beim Hausarzt und im Krankenhaus und die meinten, das geht von selbst wieder weg, da die Entzündungswerte auch gesunken sind auf 19. Der Hausarzt hatte mich auch abgehört wegen des Raschelns aber nicht gefunden.. Ich warte mal noch ein paar Tage, ob es sich wieder legt.

 96 
 am: 24. Oktober 2018, 13:10:41 
Begonnen von Zauberin74 - Letzter Beitrag von Zauberin74
Ich warte jetzt mal die Woche ab und frage dann mal nach.
Der nächste freie Termin wäre dann erst Ende Januar ...... da mein Sohn in der 10 klasse ist,wollte er nicht so viel Unterricht versäumen und über die Weihnachtsferien wieder fit werden.
Im April geht es dann auf Klassenfahrt und er wäre dann auch wieder fit.
Ich hoffe sehr für ihn ,das es zum 20.11. klappt.
Und ich dreh eh jetzt schon vor sorgen wegen der op durch 😢diese Schmerzen würde man seinem Kind gerne abnehmen.
Hatten immer gehofft ,wir kommen um die op herum. Aber er ist so schnell in die Höhe geschossen, das sich die Trichterbrust extrem verschlechtert hat.
Ich hoffe das er die op gut übersteht und dann im Sommer fit in seine Ausbildung starten kann.


 97 
 am: 24. Oktober 2018, 11:00:02 
Begonnen von Zauberin74 - Letzter Beitrag von Tejot
 Du kannst Glück haben oder aber auch nicht. In meinem Fall dauerte es ganze fünf Monate trotz mehrmaligem nachhaken bei Krankenkasse und MDK. Ich würde allein aus meiner Erfahrung heraus nicht noch einmal innerhalb der ersten vier Wochen bei der Krankenkasse nachfragen.

Nicht bei allen muss es natürlich so lange dauern. Es gibt auch Fälle, da sind die Leute mit dem Antrag direkt zur Kasse und haben sich den persönlich abstempeln lassen. Alles ist möglich.

 98 
 am: 24. Oktober 2018, 10:59:22 
Begonnen von Hilaris - Letzter Beitrag von annaj
Warst du wegen die rote Stelle bei deinem Hausartzt? Es hängt ev. zusammen. Normalerweise können Pleuraerguss direkt nach der Op entstehen, dann verschwindet es von sich selbst. Nach so viele Wochen ist eher ungewöhnlich. Ich denke, es ist besser, obwohl der Hausarzt/-ärztin sich mit TB-Op's wenig auskennt, dahin zu gehen damit du richtig untersucht wird. Es ist ja jetzt auch erkältungszeiten, eventuell hat dich was erwischt und dein Immunsystem kommt gerade schlechter mit den Bügel zurecht. Aber über das Forum kann man nur spekulieren.

Der Brustkorb macht komische Geräusche bevor die Bügeln richtig eingewachsen sind, könnte also ganz normal sein, bis 3-4 Monate nach der Op. Das es noch weh tut ist auch normal.

Hallo zusammen,

Ich wurde vor 8 Wochen in Magdeburg bei Dr. Lützenberg operiert. Alles gut verheilt soweit, schmerzfrei bin ich allerdings noch nicht. Nun hat sich vor ein paar Tagen eine Rötung entwickelt über der Naht an meinem Brustbein, siehe Bild. Hat jemand Erfahrung damit, was das sein könnte ? Meine Entzündungswerte sind auch leicht erhöht, ich wohne 8 Stunden entfernt von Magdeburg. Lützemberg habe ich auch schon eine Mail geschrieben, allerdings noch keine Antwort erhalten. Ich freue mich über jede Antwort. Danke euch allen schon mal.

 99 
 am: 24. Oktober 2018, 10:54:02 
Begonnen von Hilaris - Letzter Beitrag von Tejot
Eigentlich nicht.. wobei ich kein Arzt bin. Lass zur Sicherheit noch ein Röntgen machen bzw. dich mal anhören und falls doch: lass dich nicht anpieksen! Nur im Notfall.. das baut der Körper eigtl selbst wieder ab.


 100 
 am: 24. Oktober 2018, 08:50:46 
Begonnen von Hilaris - Letzter Beitrag von Hilaris
Hallo zusammen,

Seit einer Woche wache ich nachts von einem Rasseln auf der rechten Seite ungefähr auf Höhe meiner letzten Rippe auf. Schmerzen habe ich beim sitzen oder stehen keine, es rasselt dann eben beim atmen und verursacht Schmerzen, wenn ich längere Zeit liege, also immer nur im liegen.Nun wurde vor 2 Wochen ein röntgen gemacht und hier war nichts zu sehen. Kann es sein, dass es sich um einen Pleuraerguss handelt so lange nach der OP noch? Falls nicht, hat jemand.eine Idee was es sein könnte ?
Vielen Dank für eure Antworten.

Seiten: 1 ... 8 9 [10]