Trichterbrustforum.de

Allgemeines => Erfahrungsberichte => Thema gestartet von: UpsUpsUps am 11. Mai 2019, 15:56:17

Titel: Silikon Implantat und etwas smalltalk zu dem ganzen Thema
Beitrag von: UpsUpsUps am 11. Mai 2019, 15:56:17
Ich wurde am Montag im Isar Klinikum in München operiert und wollte kurz berichten. Die Operation hat eine gute Stunde gedauert da ich schon vor operiert bin, wurde meine alte Narbe benutzt, eigentlich wollte der Chirurg die Narbe dann noch verschönern aber er hat gemeint das dies erst später möglich wäre da diese zu sehr auf Spannung war. Reichlich Schmerzen hatte ich eigentlich nur am ersten Tag nach der Operation, auch war ich nur 1 Tag im Krankenhaus. Vom aussehen her kann ich noch nicht viel sagen da mein Bauch angeschwollen ist weil dort eine Drainage durch meinen Bauchnabel geht, jedoch ist alles flach. Normaler Preis für diese Operation wäre 9000euro, da ich ein kleineres Implantat gebraucht habe und alles schneller ging habe ich 7700euro bezahlt. Aussicht das ich einen Teil oder alles bezahlt bekomme besteht, jedoch kann das dauern bzw. muss ich mich bei einen Anwalt informieren. Bilder kann ich auch gerne nach 1 Jahr posten dann sollte ein Endergebnis feststehen. Arbeiten wird man je nach Job nach 4 Wochen wieder können evtl. auch früher wenn man nur im Büro ist. Beim Preis nochmal bedenken das das Implantat über 3000euro ausmacht  da dies extra angefertigt wird, aus harten Silikon besteht und lebenslang drin bleiben soll. Lieber hätte ich mich nochmal mit Nuss operieren wollen lassen jedoch ist mein Brustbein schon verhärtet und verkalkt und mit einer neuen Operation hätte man dies zerstört bzw. es kann sein das das Brustbein danach tiefer einsinkt so blieb mir keine andere Option übrig. Auch habe ich damals einen Lungenfunktionstest gemacht und ich hab wirklich geschaut das ich mega schlecht atme das dieser sehr schlecht ausfällt doch sogar damit war er nur etwas beeinträchtigt, hätte ich normal geatmet hätte ich optimale Werte gehabt. Das ganze Thema mit Trichterbrust ist hierzulande leider wie ein schlechter Witz, Ärzte wie Professor Schaarschmidt sind auch nicht zu emphelen, auch wenn dieser hier oft angepriesen wird. Ich denke Dr lützenberg ist wirklich fast die einzige Ausnahme die gut ist. Die ganzen schlechten Kommentare zu Silikon Implantaten kann ich jetzt nicht bestätigen war halt wie immer Unwahrheiten da ich wie gesagt kein normales silikkn Implantat drin hab was man früher gemacht hat. Auch kann ich mich nach so langer Zeit wieder an die Stelle wo mein Trichter war anfassen und fühlt sich alles natürlich an. Das sich im Laufe der Zeit irgendwas verformt oder dergleichen ist auch nicht möglich da das Implantat hart wie ein Knochen ist. Für Leute die schonmal operiert wurde und wieder einen leichten Trichter bekommen haben bevor die Knochen verhärtet sind oder für Leute die nur eine leichte Trichterbrust haben kann ich das Implantat emphelen. Aber wie gesagt nur wenn die Knochen verhärtet sind, sieht man übrigens auf dem CT was man sowieso für die Herstellung des Implantat braucht ob die Knorpel beim Brustbein verknöchert sind. Und wie gesagt ich habe hier von diesem Implantat berichtet und will nicht diskutieren sondern hab lediglich noch meine Meinung zu dem ganzen Thema gesagt, ob jemand Prof Schaarschmidt gut findet oder das ganze System zu diesem Thema mit Kostenübernahme usw. Interessiert mich nicht. Ich finde für ein Land wie Deutschland ist es sehr verbesserungswürdig wie mit dem Thema Trichterbrust umgegangen wird.
Titel: Re: Silikon Implantat und etwas smalltalk zu dem ganzen Thema
Beitrag von: florian1992 am 12. Mai 2019, 22:08:05
hi ups schreib mir mal Privat bitte.
Titel: Re: Silikon Implantat und etwas smalltalk zu dem ganzen Thema
Beitrag von: Dericetiger am 03. Juni 2019, 21:12:32
Hast du vorher nachher Bilder ?
Implantat würde mich auch Interessieren anderes is bei mir auch nich mehr Möglich.Wo lässt man das Implantat machen