Autor Thema: M28 - Einschätzung Trichterbrust und Empfehlungen  (Gelesen 256 mal)

Paroth

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
M28 - Einschätzung Trichterbrust und Empfehlungen
« am: 17. August 2021, 11:12:43 »
Hallo zusammen,

wie viele von Euch lebe ich seit jeher mit meiner Trichterbrust. Tatsächlich finde ich diese optisch nicht allzu schlimm, da Sie relativ symmetrisch ist und meine Brustmuskeln betont und auch sonst nicht sofort aufällt (zumindest rede ich mir das ein). Wie würdet Ihr meine Trichterbrust einschätzen?

Rein aus optischen Gründen würde ich eine OP deshalb wohl nicht Erwägung ziehen. Was mir vielmehr Sorge bereitet sind meine inneren Organe und insbesondere mein Haltungsapparat. Da ich als Kind an Asthma litt, hatte ich schon immer ein verringertes Lungenvolumen (wie es jetzt ist will ich gerne prüfen lassen). Belastungs-EKGs waren aber immer unauffällig. Als Jugendlicher war ich zwar relativ sportlich (Schulsport, Fußball etc.), konnte aber mit Freunden und Teamkameraden ausdauertechnisch nie voll mithalten. Auch beim Kraftsport (z.B. Bankdrücken) hatte ich immer das nachsehen. Jetzt beim Joggen spüre ich (glaube ich) wenig von der Trichterbrust, der Puls meiner Freundin und mir ist nahezu identisch. Übungen, die vor allem die Arme beanspruchen (Yoga, Liegestützen) fallen mir aber weiterhin extrem schwer, da meine Arme schnell an Kraft verlieren. Ist das bei einer Trichterbrust üblich?

Da ich auch grad meine Kiefer und Zähne komplett neu richten lasse, bin ich parallel auch bei einem Logopäden in Behandlung. Dieser meint, dass meine Haltung eine Katastrophe sei und ich extrem viel Spannung im Schulter-, Kiefer- und Nackenbereich hätte. Meine Vermutung ist, dass meine Schultern durch die Brust nach vorne gezogen werden, was eben zu Verspannungen im HWS- und Kieferbereich führt. Dabei hilft wahrscheinlich mein Bürojob und meine Liebe zum PC-Gaming nicht wirklich... Da diese Verspannungen auch für mich unangenehm sindund mit Kopfschmerzen etc. einhergehen, möchte ich unbedingt was dagegen tun.

Es fällt generell schwer zu beurteilen, was "normal" ist und was nicht, da ich schon immer mit diesem Makel gelebt habe und mich auch dran gewöhnt habe. Was könnt ihr empfehlen, um insbesondere meine Haltung zu verbessern? Macht eine OP in euren Augen Sinn? Gibt es Ärzte, die ihr im Raum Stuttgart oder Süddeutschland empfehlen könnt?

Niklas

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re: M28 - Einschätzung Trichterbrust und Empfehlungen
« Antwort #1 am: 25. August 2021, 23:08:46 »
Hallo!

Also die Operation wird die Haltung nun nicht direkt verbessern und auch ist deine Trichterbrust meiner Meinung nach nicht wirklich stark ausgeprägt.

Gegen Verspannungen und Haltungsproblemen hilft Krankengymnastik  eigentlich sehr gut.
Auch kann ich dir Kraft- und Ausdauersport
beispielsweise im Fitnesstudio empfehlen.

Ich persönlich mache das beides seit über 2 Jahren und mir geht es damit sehr gut.

Viele Grüße

« Letzte Änderung: 25. August 2021, 23:11:16 von Niklas »