Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Berlin Buch.....ich könnte kotzen....  (Gelesen 19208 mal)

DanteHamburg

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 137
Berlin Buch.....ich könnte kotzen....
« am: 03. August 2004, 00:54:54 »

Muss hier mal meinen Frust ablassen. Es ist jetzt 00Uhr40 und ich komme gerade aus Berlin Buch zurück. So etwas inkompetentes ist mir selten begenet. Die sieben Wochen Wartezeit auf einen Vorgesprächstermin waren ja noch einigermaßen ok, aber was ich heute erlebt habe war echt ein absolutes Unding.
Ich hatte um 15 Uhr einen Termin und war auch pünktlich da, vor mir waren 6 Leute dran, unter anderem 2 Ausländer die zudem Privatpatienten waren. Die kamen natürlich als erstes dran mit der Begründung sie müssten Flieger und Bahn noch erwischen. Ich hatte der Schwester in der Anmeldung ebenfalls gesagt dass ich aus Hamburg komme und um 21 Uhr der Letzte Bus geht.
Die Grundaussage war, dass erst die drankommen die ein Verkehrsmittel nutzen und von ausserhalb kommen, nur bei mir machte man eine Ausnahme. "Der Professor sagt, er zieht sie nicht vor" bekam ich zu hören, obwohl ich bereits vor 2 Monaten beim ersten Telefonat geklärt hatte dass ich von ausserhalb komme.
Das Ende war, dass ich 5!!! Stunden in der Klinik sass und am Schluß sogar noch mit dem Taxi für 30!! Euro zum ZOB fahren musste weil die Zeit nicht mehr reichte.
Ich habe einen ganzen Tag für nichts verschwendet.
Man hat mich einfach links liegen gelassen, mit dem Prof habe ich kein einziges Wort reden können.
Ich finde sowas unentschulbar, einerseits sagen dass erst die drankommen die nicht aus Berlin sind und wenig Zeit haben, dann bei mir aber die Ausnahme machen. Klar, bin ja auch Kassenpatient.
Ich hab schon jetzt die Schnauze gestrichen voll von Berlin Buch, liegt ja nicht gerade um die Ecke und ich muss jedesmal einen Urlaubstag opfern wenn ich hin möchte.
Gespeichert

Kosmo

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 732
Replying to Topic 'Berlin Buch.....ich könnte kotzen....'
« Antwort #1 am: 03. August 2004, 14:33:55 »

War bisher nur einmal da, musste dort 3 Stunden warten, bis ich rankam, habe aber zum Glück ein Auto, das ging dann noch, ansonsten hätte ich vor der Arbeit wohl gar nicht mehr zu Bett gehen brauchen. Ich fand die Praxis dort auch etwas merkwürdig, aber der Prof hat wohl sehr, sehr viel zu tun. Irgendwie ist das doch deutscher Klinikalltag, dass die Ärzte überlastet sind oder? Das Ganze ist sicher ärgerlich, aber von den teilweise wohl verunglückten Sprechstunden auf allg. Inkompetenz zu schließen (sorry, den Eindruck hab ich irgendwie) halt ich für nicht statthaft (?)
Gespeichert
Alter: 28
Alter OP (in Berlin-Buch nach Nuss): 25
Bügelentnahme: Mai 2007
TB-Tiefe vor OP: 8,5 cm
TB-Tiefe heute: 0 cm

DanteHamburg

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 137
Replying to Topic 'Berlin Buch.....ich könnte kotzen....'
« Antwort #2 am: 03. August 2004, 15:21:44 »

Sicher, wenn was dringendes dazwischen kommt wie z.B. eine Not-Op oder ähnliches ist das ja auch verständlich, wenn allerdings Zusagen gemacht werden (Patienten die unter Zeitdruck stehen kommen zuerst weil sie anderenfalls nicht mehr heimkommen) die dann nur nach gutdünken eingehalten werden, dann finde ich das schon bedenklich.
Gut, vielleicht habe ich mich gestern etwas unangemessen geäußert. aber ich war total gefrustet. Das wäre jeder andere wohl auch der gut 15 Stunden für nichts und wieder nichts unterwegs gewesen wäre.
Gespeichert

Kosmo

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 732
Replying to Topic 'Berlin Buch.....ich könnte kotzen....'
« Antwort #3 am: 03. August 2004, 17:11:30 »

Da muss ich dir Recht geben, mir wäre da auch der Kragen geplatzt.
Gespeichert
Alter: 28
Alter OP (in Berlin-Buch nach Nuss): 25
Bügelentnahme: Mai 2007
TB-Tiefe vor OP: 8,5 cm
TB-Tiefe heute: 0 cm

Marie

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 176
Replying to Topic 'Berlin Buch.....ich könnte kotzen....'
« Antwort #4 am: 03. August 2004, 18:59:46 »

Hallo Ihr

ich hab in meinem Leben schon einige sehr bekannte Kliniken von innen kennengelernt, und ich sag euch, Berlin -Buch ist eine, von denen sich manch andere einiges abgucken kann. Wir haben auch schon zwei Tage gewartet, bis ein angesetzter Termin wahrgenommen werden konnte.In Berlin-Buch würd ich mich mit dem größten Vertrauen hineinlegen, wenn es sein müsste. Dort  ist uns Freundlichkeit und Kompetenz begegnet, dass ich es geradezu als beleidigend empfinde, wenn hier so über die "Berliner" hergezogen wird. Wir sind auch noch nie als Kassenpatient anders behandelt worden. Auch in Berlin-Buch gibts da keine Unterschiede. Dass jemand , der sein Flugzeug weiß Gott wohin kriegen muss vorgezogen wird , ist wohl nachzuvollziehen. Notoperationen kommen auch vor. Manchmal muss man halt einfach warten können und wenn es sein muss einen neuen Anlauf nehmen. Auch Prof. Schaarschmidt kann nicht hexen und jeder erwartet von ihm eine ausführliche,kompetente Beratung, für die er sich für jeden die Zeit nimmt. Der Tag hat halt nur 24 Stunden und eine 0815 -Abfertigung ist nicht sein Stil. Dafür könnt ihr froh und dankbar sein. Woanders geht es anders zu.
Herzliche Grüße
Marie
Gespeichert

DanteHamburg

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 137
Replying to Topic 'Berlin Buch.....ich könnte kotzen....'
« Antwort #5 am: 03. August 2004, 19:57:14 »

Das weiss ich auch, trotzdem ist es keine Art Leute von aussen in die Klinik zu bestellen wenn man eh weiss dass man nicht 6-8 Patienten schafft und noch nicht mal einen Hinweis gibt dass es länger (als gewöhnlich) dauert. Wenn es schon wegen Zwischenfällen zu noch längeren Wartezeiten kommt wäre wenigsten ne kurze Info ganz nett.
Als ich heute morgen anrief und meinte dass ich das gestern nicht besonders gut fand wurde ich mit einem einfachen "Das kann passieren" abgespeist.
Jetzt warte ich nochmal  2 Monate auf den nächsten Termin.
Gespeichert

rabbit

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 65
Replying to Topic 'Berlin Buch.....ich könnte kotzen....'
« Antwort #6 am: 03. August 2004, 22:17:47 »

Ich würde da direkt ne Mail an den Professor schicken. Evtl. weiss er gar nichts von dieser Sache und kann dem zukünftig entgegenwirken. Die Termine werden bei Professoren immer von der Assistenz geplant (wie bei einem niedergelassenen Arzt auch).

Um eine Behandlung betteln sollte man wirklich nicht müssen. Ich würde mich auch bei meiner Krankenkasse erkundigen, was man in solchen Fällen tun kann. Ich würde auch ein Schreiben an die Krankenhausverwaltung richten. Da es sich um eine private Anstalt handelt, sind die über diese Behandlung bestimmt nicht erfreut.

Dass Dein Termin ausgefallen ist, ist nicht Deine Schuld und dann nochmals 2 Monate warten zu müssen ist nicht in Ordnung. Wenn man für andere eine Ausnahme macht, dann kann man Dich bestimmt auch irgendwo terminlich dazwischenschieben, zumal es ja wirklich nur um ein Vorgespräch geht.
Gespeichert

DanteHamburg

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 137
Replying to Topic 'Berlin Buch.....ich könnte kotzen....'
« Antwort #7 am: 03. August 2004, 23:11:23 »

Das hat mein Freund auch gesagt (ist auch Arzt).
Was die Terminvergabe angeht bzw. die Reihenfolge der Patienten so wurde mir gesgt dass dies immer noch der Prof. entscheidet. Und der meinte wohl er zieht mich nicht vor.
Ich habe jetzt einen neuen Termin Ende September, auch mit der Zusage dass ich eventuell einer der ersten bin wenn alles klappt (klang nicht sehr zuversichtlich).
Warten wir es ab........
Gespeichert

DanteHamburg

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 137
Replying to Topic 'Berlin Buch.....ich könnte kotzen....'
« Antwort #8 am: 03. August 2004, 23:16:39 »

Da Berlin eine der führenden Kliniken in dem Bereich der Tb-Op ist und sehr starken Zulauf hat wird es denen wohl egal sein ob man sich beschwert oder nicht, Patienten gibt es mehr als genug. Da ist es dann wohl ok wenn man darnkommt oder halt das nächste mal. Man ist ja auf die Leute da angewiesen wenn man ein gutes Ergebnis haben will.....
Vielleicht sehe ich auch einfach nur etwas schwarz, aber ich warte schon seit Jahren auf eine Möglichkeit der Tb Korrektur und jetzt wo ich mich so drauf gefreut habe dass es endlich losgeht kommt sowas.
Nicht gerade sehr ermutigend wenn es schon so anfängt....
Gespeichert

DanteHamburg

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 137
Replying to Topic 'Berlin Buch.....ich könnte kotzen....'
« Antwort #9 am: 03. August 2004, 23:18:03 »

Ich werde auf alle Fälle mit dem Prof über diesen Vorfall reden, wenn ich ihn denn jemals zu Gesicht bekommen sollte.
Gespeichert

Anonymous

  • Gast
Replying to Topic 'Berlin Buch.....ich könnte kotzen....'
« Antwort #10 am: 04. August 2004, 07:31:43 »

Bist du eigentlich einfach gegangen oder wurdest du heimgeschickt?
Gespeichert

DanteHamburg

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 137
Replying to Topic 'Berlin Buch.....ich könnte kotzen....'
« Antwort #11 am: 04. August 2004, 15:19:59 »

Ich bin einfach gegangen, bzw. musste gehen, nach 5 Stunden musste ich weg da ich sonst mit dem Taxi von Berlin nach Hamburg hätte fahren müssen, weil die öffentlichen Verkehrsmittel spätestens um 21 Uhr die letzte Tour machen. Habe versucht noch einen Ansprechpartner zu finden , allerdings war niemand mehr in der Abteilung, bis auf den Prof. versteht sich.
Gespeichert

Anonymous

  • Gast
Replying to Topic 'Berlin Buch.....ich könnte kotzen....'
« Antwort #12 am: 04. August 2004, 15:49:08 »

dann geb ich dir einen/zwei  scharfen Tipps:
-an Deiner Stelle würde ich mich nicht bei Krankenkasse oder Verwaltung beschweren, sonst kanns dir passeren, dass Du eine Rechnung kriegst wegen Nichteinhaltung eines Arzttermines, das kann teuer sein. Ein Arzt kann sich immer verspäten, wenn Notfälle anliegen.
-plane doch das nächste Mal gleich eine Übernachtung in einer Pension oder Jugendherberge ein. Das kann wieder passieren und Du stehst dann nicht unter Zeitdruck.
Gespeichert

toby

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 299
Replying to Topic 'Berlin Buch.....ich könnte kotzen....'
« Antwort #13 am: 04. August 2004, 16:04:16 »

Zitat
Ich werde auf alle Fälle mit dem Prof über diesen Vorfall reden, wenn ich ihn denn jemals zu Gesicht bekommen sollte.


*totlach*

Ich kann dich gut verstehen. Und wenn das wirklich genauso abgelaufen ist, dann finde ich das schon beinahe eine Frechheit. Und freunlich hat das ganze schon gar nicht geklungen.

Also im Universitätsspital in Basel gehts mir schon auf den Sack wenn ich mal 30 Minuten warten muss.
Gespeichert

DanteHamburg

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 137
Replying to Topic 'Berlin Buch.....ich könnte kotzen....'
« Antwort #14 am: 04. August 2004, 16:51:33 »

Zitat
Originally posted by


             dann geb ich dir einen/zwei  scharfen Tipps:
-an Deiner Stelle würde ich mich nicht bei Krankenkasse oder Verwaltung beschweren, sonst kanns dir passeren, dass Du eine Rechnung kriegst wegen Nichteinhaltung eines Arzttermines, das kann teuer sein. Ein Arzt kann sich immer verspäten, wenn Notfälle anliegen.
-plane doch das nächste Mal gleich eine Übernachtung in einer Pension oder Jugendherberge ein. Das kann wieder passieren und Du stehst dann nicht unter Zeitdruck.



Das mit der Übernachtung geht schlecht, da ich spätestens am nächsten Tag in der Firma sein muss.
Was die Rechnung wegen nichteinhaltung angeht.....
Was ist denn mit meinen Kosten auf denen ich jetzt sitze (über 80 € für nix) ,weil man nicht mal den Anstand hatte mir zu sagen dass es sich zeitlich nicht einrichten lässt dass ich noch drankomme?
Ist schon ein Unteschied ob man den Leuten mal ne Info zukommen lässt oder sie einfach hocken bleiben bis sie schwarz werden......
Gespeichert