Sohn 4 Monate hat eine TB

Begonnen von Sabrina_G, 23. Oktober 2016, 23:18:01

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Sabrina_G

Hallo an alle,

mein Sohn von 4 Monaten hat seit seiner Geburt eine TB (hab ich im Forum raus gefunden das es so abgekürzt wird). Ich war deswegen schon beim Kinderarzt aber die machte keinen sehr interessierten Eindruck. Sie hat gleich was von einer OP erzählt wenn er ein Teen ist. So richtig will ich die OP aber nicht da ich Angst habe das was passiert. Nun habe ich schon gesucht und gestöbert und dabei echt erschreckende Bilder gefunden.

Meine Hoffnung liegt nun in der SG da sie (soweit ich gelesen habe) nicht schmerzen soll. Nun habe ich aber erst im Dezember einen Termin beim Ortophäden bekommen und erst nächsten Monat einen Termin bei einer anderen Kinderärztin.

So nun zu meinen Fragen:

Geht die SG überhaupt schon bei so kleinen Kindern?
Darf ich ihn mit einer TB auf den Bauch legen oder tuh ich ihm da weh?
Verwächst sich das ganze vielleicht sogar?
Was kann ich machen um Ihm zu helfen?
Bringt eine SG was?
Wie lange dauert bei so kleinen Kindern die Behandlung?

Ich hoffe wirklich das Ihr mir die Fragen beantworten könnt. Ich bin zwar noch soweit ruhig aber ich möchte das es Ihm an nichts mangelt. Gut und ein bisschen bis viel Angst habe ich schon das Ihm was passiert gerade in der Bauchlage. Babys drehen sich nun mal die fragen da halt nicht ob mir das Herz stehen bleibt.

Ich hoffe echt das Ihr mir helfen könnt.

Danke schon mal

annaj

Zitat von: Sabrina_G am 23. Oktober 2016, 23:18:01
Geht die SG überhaupt schon bei so kleinen Kindern?
so klein ist zu früh, der saugdruck ist bestimmt viel zu hoch bei so weiche Knochen/Knorpel und kann mehr schaden als was bringen anrichten. Ich bin aber kein Arzt.

Zitat von: Sabrina_G am 23. Oktober 2016, 23:18:01
Darf ich ihn mit einer TB auf den Bauch legen oder tuh ich ihm da weh?
Du kannst ihm natürlich auf dem Bauch legen, und du kannst ihm dabei nicht wehtun.

Zitat von: Sabrina_G am 23. Oktober 2016, 23:18:01
Verwächst sich das ganze vielleicht sogar?
Nein, es wird dabei nicht schlimmer.

Zitat von: Sabrina_G am 23. Oktober 2016, 23:18:01
Was kann ich machen um Ihm zu helfen?
Ihm wenn er ein bisschen grösser ist eine aktive Kindheit verschaffen mit Schwimmen, Sport, Bewegung und sogar Yoga um sein Körper und Brustkorb aufzubauen und stark machen. Auf seine Körperhaltung dann auch arbeiten (spielerisch, und vor allem nicht vor dem computer/fernseher hocken lassen). Sein Vitamin D status checken. Wenigstens 6 Monate stillen. Kein junk food sondern eine gute Ernährung später anbieten. Es ist natürlich schade ein TB bekommen zu haben, aber es ist nichts gefährliches, nichts worüber du dich jetzt sorgen machen muss. Er ist normal, hat nur eine kleine delle... ;)

Zitat von: Sabrina_G am 23. Oktober 2016, 23:18:01
Bringt eine SG was?
Ja, später.

Zitat von: Sabrina_G am 23. Oktober 2016, 23:18:01
Wie lange dauert bei so kleinen Kindern die Behandlung?
Sie müssen die Glocke täglich tragen, wie lange ist individuell. Da Kinder wachsen ist es oft sinnvoll die Behandlung regelmässig über die Jahren zu wiederholen, damit kein rezidiv entsteht.

Zitat von: Sabrina_G am 23. Oktober 2016, 23:18:01
Ich hoffe wirklich das Ihr mir die Fragen beantworten könnt. Ich bin zwar noch soweit ruhig aber ich möchte das es Ihm an nichts mangelt. Gut und ein bisschen bis viel Angst habe ich schon das Ihm was passiert gerade in der Bauchlage. Babys drehen sich nun mal die fragen da halt nicht ob mir das Herz stehen bleibt.
Mach dich keine Sorgen deswegen. Da sind Impfungen eher problematisch (vor allem mehrfach-). Dr. Lützenberg kennt sich mit TB's sehr gut aus, und wenn du rat und tat brauchst, ist es gut wenn du dich an ihm wendest.
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

Sabrina_G

Danke für die schnelle Antwort. Damit hatte ich noch gar nicht gerechnet. Schade das wir die SG noch nicht nutzen können. Aber es ist schon mal beruhigend zu wissen das es nicht weh tut. Ach mensch man fühlt sich dabei so hilflos.

Und du meinst wirklich es wird nicht schlimmer? Also bleibt es so wie es gerade ist? Auch wenn er größer wird? Er soll mit 2 Jahren in die Kita und ich will nicht das er gehänselt wird. Sowas kann einem Kind ja echt schlimm zusetzen.

annaj

so kleine Kinder hänseln nicht, es könnte dann später, irgendwann in der Schule kommen, wenn überhaupt. Wenn dein Kind selbstbewusst damit umgeht, wird es kaum zum Problem (da hilft entpannte Eltern...). Er wird ja auch wissen dass es nicht für immer so bleiben soll, was enorm psychisch entlastet. Eine Saugglockenanwendung könnte ev. später eingesetzt werden, aber jetzt ist einfach zu früh (soweit ich weiss, ich würde es niemals bei einer Säugling machen und habe auch niemals davon gehört, dass so kleine Kinder behandelt worden sind). Es kommt auch darauf an, wie das TB aussieht, manchmal macht die Saugglocke kein sinn.

Bitte hab Verständnis dafür, dass wir dir nur unsere Erfahrungen hier teilen können, und keine genaue Auskünfte geben können... ich weiss ja nicht mal wie dein Sohn aussieht, und keiner kann sagen, wie sich das TB über die Jahren verändern wird. Es ist individuell, und man kann versuchen, wie schon vorher erwähnt, positiv daran zu arbeiten, mit sport und eine gute Körperhaltung.
Meine ist im Verhältnis gleich tief geblieben, bei manche verschlechtert sich das TB in der pubertäre Wachstumsphase.

Am besten sprichst du mit jemanden der Erfahrung von Tb-Behandlungen hat (also nicht nur Orthopäde oder Kinderarzt, oft wissen die nichts konkretes).
Trichter8 hat eine 8-jährige Tochter die im Sommer von dr. Lützenberg operiert wurde . Sein Erfahrungsbericht kannst du gern hier im Forum durchlesen.
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

Sabrina_G

Danke für den Tipp den Bericht lese ich gern mal durch. Und ja ich werde versuchen zu entspannen. Du hast ja recht solange es ihm gut geht sollte ich mich nicht so verrückt machen.

Also wenn ich das Lineal auf seine Brust lege wenn er gerade schreit (da ist es am tiefsten) habe ich (vom Hals zum Bauchnabel) 1,5 cm . Die richtige Tiefe kann ich nicht messen (ich weiß nicht wie). Aber ich finde es geht schon recht tief rein. Gut kann auch sein das es nur mein empfinden ist (gerade als Mutter) aber wenn ich so schätze dann sind es schon 3 cm die es beim schreien rein geht.

Wenn ich von der Brust (nur von der Brust) ein Bild mache könnt ihr mir auch nicht mehr sagen oder?

Danke schon mal das du dir für mich so viel Zeit nimmst. Ich bin dir da echt dankbar.

martin_30

Hallo Sabrina,

vielen Dank für Deinen Bericht im Forum. Es tut mir leid für Euch, dass Dein Sohn offensichtlich auch mit einer Trichterbrust „bedacht“ wurde.

Ich möchte Dir aber zwei gutgemeinte Tips geben: zunächst erst einmal Ruhe bewahren, und dann gut informieren.

Vieles im Leben ist nicht so schlimm wie es auf den ersten Blick aussieht, und das gilt auch für die TB. Auf die Schnelle muss da gar nichts entschieden werden, denn in den allermeisten Fällen hat die TB keine ernsthaften gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Schaue Dich in Ruhe hier im Forum um, ob Du vergleichbare Fälle findest. Dann scheue Dich nicht auch jemanden mal per PN zu kontaktieren. Bei mir haben sich da auch einige interessante Kontakte ergeben, die für mich hilfreich waren.

Viele Grüße und Daumen-drück
Martin
51 Jahre / Trichterbrust 4 cm nach Linealmethode, großflächig symmetrisch / keine OP

Trichter8

#6
wenn du möchtest schick mir mal ein Bild. Unsere Tochter hatte seit der Geburt die TB.  Wenn es wirklich 3 cm sind Ist das ungewöhnlich l für einen Säugling. Beruhig dich. Dir sind jetzt mehr oder weniger die Hände gebunden. In dem Alter hast du fast keine Möglichkeiten. Wie die TB sich in Zukunft entwickelt, kann Dir keiner sagen.
47Jahre
06/15 Untersuchung Berlin Buch  OP Entscheidung
08/15 Untersuchung Magdeburg  OP abgesagt(nicht notwendig)

Tochter 12  Jahre
2016  massiver Befund OP Dr. Lützenberg
2021  Stabwechsel  Dr.Lützenberg

annaj

Zitat von: Sabrina_G am 26. Oktober 2016, 10:31:33
Wenn ich von der Brust (nur von der Brust) ein Bild mache könnt ihr mir auch nicht mehr sagen oder?

Nein, leider nicht. Ich kann dir nur dazu raten dr. Lützenberg zu kontaktieren. Höchst wahrscheinlich wird er das gleiche wie ich sagen (abwarten, gute Bewegung und Körperhaltung, Vitamin D-status im Auge behalten), aber immerhin hast du ein Profi der dich beruhigen wird. Und ein sehr guten Kontakt der sich immer à jour hält wenn es um Entwicklungen in der Pectus-Welt geht.
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

Sabrina_G

@martin_30

Danke ich werde mich noch mal in Ruhe umschauen.

@Trichter8

Hallo,

oh das wäre echt lieb da kann ich mal vergleichen. Die 3 cm sind nur wenn er wirklich heftig schreit und die sind auch nur geschätzt da ich kein Linieal in die Kule stecken möchte. Wie gesagt von Kopf bis Bauch sind es 1,5 cm. Ich weiß leider auch nicht wie man das misst.

Ich habe gelesen das du die OP schon gemacht hast mit deiner Tochter. Wie geht es Ihr? Ich hoffe es ist alles gut verlaufen und sie hat keine schlimmen schmerzen.

@annaj

Kann ich den Arzt einfach so an mailen oder dann lieber mit einem Kurzurlaub persönlich bei Ihm vorbei? Wir wohnen in Erfurt

Sabrina_G

So das Bild wenn er ganz ruhig liegt und entspannt ist

Sabrina_G


Sabrina_G

Bei der Aufnahme ist er aufgeregt und schimpft über das was Mama da mit Ihm macht

Sabrina_G

Das ist mit ausgestreckten Armen nach oben. So ich hoffe ihr könnt euch nun ein Bild machen. Es ist gar nicht so einfach so einen Zappel zu knipsen.Standig hatte ich kleine Finger vor der Linse  ;)

Trichter8

47Jahre
06/15 Untersuchung Berlin Buch  OP Entscheidung
08/15 Untersuchung Magdeburg  OP abgesagt(nicht notwendig)

Tochter 12  Jahre
2016  massiver Befund OP Dr. Lützenberg
2021  Stabwechsel  Dr.Lützenberg

Sabrina_G

So ich habe den Dr. Lützenberg jetzt einfach mal angeschrieben. Ich bin echt gespannt was er antwortet. Ich halte euch da auf dem laufenden wenn Ihr wollt.