Allgemeines > Allgemeine Themen

Bügelentfernung im Dezember

(1/11) > >>

BlauTB:
Hallo Zusammen,

ich werde mir Anfang Dezember die Nuss-Bügel entfernen lassen.
Operieren wird wieder Dr. Lützenberg in Magdeburg.
Hat jemand Erfahrung, wie sich der Brustkorb nach der Bügelentfernung entwickelt?
Sinkt der Brustkorb wieder ein?
Ich bin jetzt 32 und hoffe natürlich, dass das Ergebnis so bleibt, wie es jetzt ist :D

zadkiel:
Hallo,

es scheint noch keine stichhaltigen Erfahrungen diesbezüglich zu geben, da dir bislang niemand geantwortet hat. :o

Ich bin in gut drei Wochen in Magdeburg zur Bügelentfernung. Wenn ich mich recht erinnere, hat mir Dr. Lützenberg vor drei Jahren erklärt, dass sich ein Wiedereinsinken im Millimeterbereich bewegen sollte/könnte.
Auch wurde die TB bei mir etwas "überkorrigiert", um dem erneuten Einsinken vorzubeugen.

Wir werden sehen.
 
Meine unteren Rippenbögen wird er bei der "Materialentfernung" noch mit korrigieren; da er nicht nur Herz- und Gefäßchirurg, sondern auch plastischer Chirurg ist, wird er versuchen, das Optimum herauszuholen.

Ich vertraue ihm 1000%ig.

Alles Gute  ;)

BlauTB:
Hey, danke für Deine Antwort  :)
Ich vertraue Dr. Lützenberg auch zu 100%.
Wird sich durch die zusätzliche Korrektur der Rippenbögen Dein Krankenhausaufenthalt verlängern?
Ich soll ne knappe Woche im KH bleiben.

Viele Grüße und auch Dir alles Gute!

zadkiel:
Hallo,

bei normalem Verlauf soll ich mit einem KH-Aufenthalt von 5-6 Tagen rechnen.
Ich gehe mal davon aus, dass alles glatt läuft. :)

Bis dann,
viele Grüße

Sascha:
Man sollte immer vorsichtshalber bei Entfernung etwa 1 Woche einplanen, wenns weniger wird umso besser.

Die meisten Nuss Chirurgen überspannen leicht, etwa 0,5-1cm. Da man von diesem minimalen Rückgang wohl ausgehen kann. Wurde mir so jedenfalls schon mehrfach gesagt.

Alles Gute.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln