Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Rezidiv nach Entfernung der Synthes Platten  (Gelesen 121 mal)

MythosFreiheit

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Rezidiv nach Entfernung der Synthes Platten
« am: 04. September 2019, 21:42:33 »

Hallo zusammen,

ich hatte 2015 eine OP in Erlangen in der mir Synthes Platten, sowie ein Stab durchs Brustbein eingesetzt wurden. Dies alles aber bereits nach einem Rezidiv nach Hümmer....
Naja was soll ich sagen... Ich habe von dem Stab (nehme ich an) an den Seiten immer wieder Schmerzen (er steht auch ein bisschen raus). Zudem kann ich nicht mehr ganz tief einatmen und habe auch hier immer wieder Schmerzen...
Nach fast 5 Jahren reicht es mir und ich habe mit Dr. Lützenberg gesprochen. Er meinte, dass er den Stab entfernen könne, dieser jedoch eine tragende Rolle spielt und die Synthes Platten wohl (zumindest in meinem Fall nicht alleine für Stabilität sorgen).
Der Stab bohrt sich zudem in meine linke Rippe und daher sollte er raus.
Jetzt hab ich Angst, dass mein Brustkorb nicht  hält, wenn der Stab raus ist und wollte euch mal fragen, ob jemand von euch eventuell ähnliche Erfahrungen hat oder ein Rezidiv nach der Synthes-Platten Entfernung bekommen hat? Gerne natürlich auch positive Berichte  :)
Gespeichert

Stromba

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 47
  • 4 Op´s
Re: Rezidiv nach Entfernung der Synthes Platten
« Antwort #1 am: 08. September 2019, 07:14:37 »

Hallo Mythos,

der "Stab" wie und wo ist der am Brustbein festgemacht ? Ist er zum fixieren der Synthes-Platten ? Wann war die OP beim Metzger Hümmer ?
Gespeichert
Stromba
1. OP 29 Jahre Ravitch
2. OP 37 Jahre Ravitch mit Netzimlantat
3. OP 43 Jahre MEK n.Hümmer (alte Erlangener Methode)
4. OP 44 Jahre Stabentfernung