Hilfe immer noch Schmerzen nach Nuss OP vor 7Monaten

Begonnen von Luka9, 27. Mai 2022, 12:03:09

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Luka9

Vor 7Monaten hatte ich(45) meine Trichterbrustkorrektur nach Nuss .

-Seitdem habe ich immer noch Schmerzen vor allem Nachts beim Schlafen -kann nur auf Rücken schlafen,nach 1-2h wache ich wegen der Schmerzen auf und muß mich erstmal setzen.
-Beim Niesen habe ich immer noch einen starken Schmerz
-nach Belastung Sport und so weiter sind die schmerzen schlimmer danach auch stärkeres Fremdkörpergefühl
-vor allem im Bereich linker Brust sind die Schmerzen um einiges Stärker als rechts

Das Problem ist es wird irgendwie nicht besser im Gegenteil die Schmerzen sind seit ca 1,5 Monaten stärker und auch anders.
Es müssen doch langsam mal Fortschritte zu sehen sein.

Laut Röntgenbild ist alles in Ordnung es sitzt alles Perfekt der Bügel hat sich nicht verschoben.
Der Arzt meint es liegt wahrscheinlich an meinen Alter.

Da ich auf dem Bau arbeite kann ich seitdem auch nicht wieder Arbeiten gehen.Der Arzt kann mir auch keine Prognose geben wann ich wieder arbeiten kann.

Nehme 1 Schmerztablette vor schlafen gehen Oxycodon 5mg/2,5mg was jetzt auch nicht groß hilft ,da ich aber von den Opiaten runter soll ,nehme ich ab sofort 1 Celecoxib 100mg

Mache auch Ergotherapie verschiedene Atemübungen,Rotationsübungen,Liegestütze auf Knien,leichte Situps,leichtes Hanteltraining 2kg.
Habe aber das Gefühl wenn ich den Sport intensiver mache habe ich wieder stärkere Schmerzen.

Nach unserem letzten Gespräch mit Arzt meinte er wenn es in einem Monat nicht besser wird müßte man vielleicht den Bügel wieder entfernen und ich halt mit der Trichterbrust leben.

Ich bin halt im Zwiespalt was ich machen soll?Lieber noch viele Monate durchhalten in der Hoffung das es mal besser wird.Oder doch Bügel entfernen lassen.

Hat jemand vielleicht ähnliches erlebt ?

Ist es denn normal das man so lange noch Schmerzen hat und das die Schmerzen seit ca 1,5 Monaten stärker sind?

Liegt es wirklich an meinen Alter(45)das es so lange dauert?

Kann man selber noch was machen bestimmte Ãœbungen Sport oder Massagen ?
Zum Osteopathen gehen?



Meister

Hallo Luka9,
wenn du immer noch so harte Schmerzen hast? Wer hat dich denn operiert?
Ich würde mich mal bei Dr. Lützenberg
vorstellen.
LG

Luka9

#2
.Habe schon einen Termin bei Dr.Lützenberg.

Das Problem der Termin ist erst im August da weiß ich noch nicht ob ich noch so lange warten kann,vielleicht mir schon vorher überlege den Bügel wieder zu entfernen.

Hast du denn ähnliche Probleme gehabt?

Marci91F

Hallo Luka9,

auch wenn die Schmerzen so groß sind , würde ich bis August durchhalten. Nicht das die ganze Op umsonst war. Dr. Lützenberg ist wirklich ein sehr erfahrener Arzt, und wird eine Lösung finden.

Du hast geschrieben das die Schmerzen auf der linken Seite schlimmer sind , hast du dort vielleicht ein Stabilisator ? Manchmal reicht es schon wenn der entfernt wird. Aber das muss dann der Chirurg entscheiden.

Wünsche dir große Durchhaltevermögen.

LG 

Niklas

Hallo.

Du gibt ja selbst an, dass die Schmerzen durch den Sport schlimmer werden und dies liegt hier vor allem an den Übungen, die du machst.

Starke Rotationsbewegungen im Bereich des Brustkorbes sollte man am besten während der gesamten Tragezeit meiden.
Auch erhöhen natürlich Situps den Druck auf den Brustkorb und das gleiche gilt für die Liegestütze.


Man sollte auf diese Übungen verzichten, wenn man dadurch Schmerzen bekommt. Die betreffenden Muskelgruppen lassen sich ja auch anders trainieren.
Andere wiederum können diese Übungen problemlos machen, da jeder Mensch diesen individuellen Eingriff besser/anders verkraftet.