Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: 16jähriger nach OP verstorben!  (Gelesen 26617 mal)

MarFie

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 98
16jähriger nach OP verstorben!
« am: 24. September 2006, 10:20:58 »

Ich habe den Bericht aus "Erfahrungsberichte" mal hier zur Diskussion veröffentlicht:


OP-Methode:Nuss
Klinik:B    
Alter bei OP:16    

"Guten Tag,

hier schreibt die Mutter eines 16jährigen, der an den Folgen eines minimalinvasiven Eingriffs zur Korrektur seiner Trichterbrust verstarb.

Aus bisher ungeklärter Ursache wurde beim Einführen des Bügels das Herz meines Sohnes stark verletzt. Nach auftretenden Herzrhythmusstörungen, dem Öffnen des Brustkorbes, einer Reanimation, Versorgung der Herzwunde, akuter Sauerstoffunter-versorgung des Gehirns, einem folgenden Hirnödem und weiteren Komplikationen verstarb mein Sohn nach 12 Tagen tiefstem Koma.

Eine medizinische Indikation war gegeben und alle Voruntersuchungen waren okay.

Wir sind noch immer fassungslos, unendlich erschüttert und natürlich traurig. Das Ganze ist jetzt 2 Monate her und wie gesagt, es ist noch immer nicht klar bzw. haben wir bisher noch keine klare Erkenntnis darüber, wie es zu diesem Unfall kommen konnte.

Rückfragen etc. gern per Mail.

Herzlichen Gruß,
die Mutter"


Mein herzlichstes Beileid an die Mutter!

Mich (und eventuell auch andere) würde interessieren wo genau und von wem operiert wurde!
Gespeichert
Alter:34 / OP (in Berlin-Buch nach Nuss):27

*1. OP: 2 Bügel gesagt - 1 Bügel bekommen
  -->beidseitiger Pneumothorax
  -->Bügel "zu eng" gebogen
  -->Rippenbruch
*2. OP: 2 Bügel gesagt -  1 Bügel bekommen
  -->bis jetzt "hält" aber alles

Kosmo

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 732
16jähriger nach OP verstorben!
« Antwort #1 am: 24. September 2006, 11:00:20 »

Leider war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis jemand an der OP stirbt. Jede OP bringt ja ein gewisses Risiko mit.

Das soll aber nichts relativieren. Das Ganze ist natürlich sehr, sehr bitter und stimmt mich traurig.

Mein allerherzlichstes Beileid!

@ Marfie: Hast du sie angeschrieben?
Gespeichert
Alter: 28
Alter OP (in Berlin-Buch nach Nuss): 25
Bügelentnahme: Mai 2007
TB-Tiefe vor OP: 8,5 cm
TB-Tiefe heute: 0 cm

Donald

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 110
16jähriger nach OP verstorben!
« Antwort #2 am: 24. September 2006, 11:07:42 »

wenn da echt jemand dran sterben würde wär das schon was bekannter. hab mal gegooglet und nichts darüber gefunden. würd mich mal interessieren ob die "mutter" da net was erfunden hat. hier kann ja jeder reinschreiben was er will! wo war das denn? da steht nur b... berlin??? die soll mal präziser sein.
Gespeichert

MarFie

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 98
16jähriger nach OP verstorben!
« Antwort #3 am: 24. September 2006, 11:15:10 »

Zitat von: "Kosmo"
@ Marfie: Hast du sie angeschrieben?

Ja hab ich!

Zitat von: "Donald"
wenn da echt jemand dran sterben würde wär das schon was bekannter. hab mal gegooglet und nichts darüber gefunden. würd mich mal interessieren ob die "mutter" da net was erfunden hat. hier kann ja jeder reinschreiben was er will! wo war das denn? da steht nur b... berlin??? die soll mal präziser sein.

:shock:
Also ich würd mich an deiner Stelle echt etwas zurückhalten!!
Überleg mal was du da schreibst, gemäß dem Fall der Sohn ist wirklich gestorben!

Die Klinik (welche auch immer) hängt sowas bestimmt nicht an die große Glocke und wer sonst als die Angehörigen soll denn den "Fall" bekannt machen?
Ich kenne mehrere richtig schlimme "Vorfälle/Komlikationen" bzw Patienten persönlich und habe auch nirgends etwas zu denen im Internet oder über google gefunden!
Und wo unter Goggle möchtest du denn etwas dazu finden? Bei Krankenhausnews, anderen Foren oder wo?
Gespeichert
Alter:34 / OP (in Berlin-Buch nach Nuss):27

*1. OP: 2 Bügel gesagt - 1 Bügel bekommen
  -->beidseitiger Pneumothorax
  -->Bügel "zu eng" gebogen
  -->Rippenbruch
*2. OP: 2 Bügel gesagt -  1 Bügel bekommen
  -->bis jetzt "hält" aber alles

scut

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 368
16jähriger nach OP verstorben!
« Antwort #4 am: 24. September 2006, 11:21:49 »

@marfie
hat sie geantwortet bezüglich klinik/prof?
Gespeichert
-------------------------------------------------
Alter: 20
TB-Tiefe: ~2-3cm asymmetrie
Behandlung: per Saugglocke seit April'2007
--------------------------------------------------

MarFie

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 98
16jähriger nach OP verstorben!
« Antwort #5 am: 24. September 2006, 11:23:26 »

ich hab das auch erst heute Morgen gelesen und ihr vorhin erst geschrieben

hab auch drum gebeten, dass sie im Forum ein paar Worte dazu sagt
Gespeichert
Alter:34 / OP (in Berlin-Buch nach Nuss):27

*1. OP: 2 Bügel gesagt - 1 Bügel bekommen
  -->beidseitiger Pneumothorax
  -->Bügel "zu eng" gebogen
  -->Rippenbruch
*2. OP: 2 Bügel gesagt -  1 Bügel bekommen
  -->bis jetzt "hält" aber alles

Donald

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 110
16jähriger nach OP verstorben!
« Antwort #6 am: 24. September 2006, 11:23:38 »

aber nehmen wir mal an das wär echt passiert, dann hätte SIE zumindest die klinik in der das passiert ist hinschreiben können, oder??? da steht "b". ich wette mal das ist berlin-buch. ein freund von mir war da neulich und hat gefragt ob da mal jemand dran gestorben ist. antwort: "NOCH NIE". also! klar gabs öfters probleme (d.h. entzündungen, katheter-ausfall usw.), aber gestorben? ne! frag mal welche klinik das war, ich ruf persönlich da an und frag nach.
Gespeichert

MarFie

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 98
16jähriger nach OP verstorben!
« Antwort #7 am: 24. September 2006, 11:28:45 »

Zitat von: "Donald"
aber nehmen wir mal an das wär echt passiert, dann hätte SIE zumindest die klinik in der das passiert ist hinschreiben können, oder??? da steht "b". ich wette mal das ist berlin-buch. ein freund von mir war da neulich und hat gefragt ob da mal jemand dran gestorben ist. antwort: "NOCH NIE". also! klar gabs öfters probleme (d.h. entzündungen, katheter-ausfall usw.), aber gestorben? ne! frag mal welche klinik das war, ich ruf persönlich da an und frag nach.


kannst dir ja mal z.Bsp. die "Geschichte" von dem 40-Jährigem in Berlin erzählen lassen-davon wurde mir, als ich nach Komplikationen gerade bei älteren Patienten fragte, auch nichts erzählt aber als ich auf der Station war ,wurde mir dort mal hinter vorgehaltener Hand die Geschichte erzählt!
Und wenn ich das vor der OP gewußt hätte, hätte ich mir die OP noch 10 mal besser überlegt!
Gespeichert
Alter:34 / OP (in Berlin-Buch nach Nuss):27

*1. OP: 2 Bügel gesagt - 1 Bügel bekommen
  -->beidseitiger Pneumothorax
  -->Bügel "zu eng" gebogen
  -->Rippenbruch
*2. OP: 2 Bügel gesagt -  1 Bügel bekommen
  -->bis jetzt "hält" aber alles

Kosmo

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 732
16jähriger nach OP verstorben!
« Antwort #8 am: 24. September 2006, 11:29:06 »

In Berlin gibts mehr als eine Klinik, die solche OPs durchführen. Außerdem kann ich mir vorstellen, dass der Fall geprüft wird. Ist ja nicht alles andere als alltäglich, dass da jemand dran stirbt. Von daher könnte das Verschweigen der Klinik auch rechtliche Ursachen haben.

Klar kann das ein Fake sein, aber ich würde erstmal die Beine stillhalten. Wenn sie antwortet kann man das immer noch schnell überprüfen.
Gespeichert
Alter: 28
Alter OP (in Berlin-Buch nach Nuss): 25
Bügelentnahme: Mai 2007
TB-Tiefe vor OP: 8,5 cm
TB-Tiefe heute: 0 cm

Donald

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 110
16jähriger nach OP verstorben!
« Antwort #9 am: 24. September 2006, 11:39:59 »

tut mir leid, aber mir kommt die ganze geschichte chinesisch vor  :?
Gespeichert

MarFie

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 98
16jähriger nach OP verstorben!
« Antwort #10 am: 24. September 2006, 11:44:50 »

Wenn das wirklich ein Fake wäre/ist dann sind bestimmt rechtliche Konsequenzen nicht auszuschließen. Denn soooviele KH mit "B" gibt es ja nun auch nicht...
Gespeichert
Alter:34 / OP (in Berlin-Buch nach Nuss):27

*1. OP: 2 Bügel gesagt - 1 Bügel bekommen
  -->beidseitiger Pneumothorax
  -->Bügel "zu eng" gebogen
  -->Rippenbruch
*2. OP: 2 Bügel gesagt -  1 Bügel bekommen
  -->bis jetzt "hält" aber alles

Marie

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 176
16jähriger nach OP verstorben!
« Antwort #11 am: 24. September 2006, 15:13:37 »



An die Mutter des verstorbenen Jungen

wir, Jürgen und ich möchten, Ihnen hiermit unser aufrichtiges Beileid aussprechen. Es tut uns sehr, sehr leid.Alle Worte der Anteilnahme können Ihnen sicherlich im Moment nicht über den schweren Verlust hinweg helfen und Sie werden viel Kraft brauchen, das Unvermeidliche zu tragen.Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie diese Kraft, den Schmerz zu ertragen und Menschen, die Ihnen beim Tragen dieser Last helfen.
Marie und Jürgen
Gespeichert

Marie

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 176
16jähriger nach OP verstorben!
« Antwort #12 am: 24. September 2006, 15:46:29 »

Hallo,

Ich möchte Euch bitten, Euch mit dem nötigen Respekt mit dem Unglück auseinanderzusetzen.
@diejenigen, die meinen, aus diesem tragischen Ereignis irgendwelche Schlüsse ,was Klinik oder Operateur betrifft , ziehen zu müssen und Diskussionen eröffnen müssen: Seid vorsichtig mit dem Anstellen von Vermutungen und Äußerungen. Ganz egal, wo das jetzt passiert ist- solche unerwarteten und leidvollen Erfahrungen werden tagtäglich in Kliniken und Arztpraxen rund um den Globus gemacht. Es gibt unvorhersehbare Dinge während eines Eingriffs, da sind die erfahrensten Chirurgen, die besten Ärzte machtlos. Auch für sie ist der Tod eines Patienten furchtbar, auch sie müssen so ein Trauma verarbeiten und hoffentlich haben auch sie Menschen, die Ihnen dabei helfen.
Mich, als Mutter, hat dieser Bericht sehr betroffen gemacht und mein ganzes Mitgefühl gilt der Familie und dem Freundeskreis dieses Jungen, sowie dem betroffenen Ärzteteam.
Grüße Marie
Gespeichert

leeshara

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 72
16jähriger nach OP verstorben!
« Antwort #13 am: 24. September 2006, 16:43:58 »

@ Donald
dein verhalten ist geschmacklos. alle operierten wissen, dass das Herz verletzt werden kann, wenn man mit metallstangen im brustkorb herumbohrt. vor der op habe ich jedenfalls unterschrieben, dass ich über dieses risiko aufgeklärt worden bin.

es tut mir sehr leid für die familie. ich denke an euch und wünsche euch viel kraft!
Gespeichert
geboren: 1981
Nuss OP Berlin-Buch Februar 2006
2 Bügel
TB-Tiefe vor OP: 8,5 cm asymmetrisch

Donald

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 110
16jähriger nach OP verstorben!
« Antwort #14 am: 24. September 2006, 17:25:56 »

also:
das was ihrem sohn passiert ist tut mir sehr leid und es ist schrecklich, ich weiß, ABER ich kann es nicht richtig glauben. ihr habt doch noch nicht einmal eine antwort bekommen wo das war und von welchem prof das gewesen ist. was ich damit sagen will ist das im internet viel zu viel erfundenes zeug steht. will gar nicht wissen wie viel prozent davon erfunden ist. solange ich keinen beweis dafür hab werd ichs nun mal nicht glauben. und das mit dem "b" kommt mir auch komisch vor. über jede klinik wird hier viel schlechtes geredet. zum beispiel erlangen. fast jeder sagt das das da net so doll ist. wieso sollte die mutter nicht auch was schlechtes über ihre klinik da schreiben können. und ihr  macht euch besser auch keinen kopf darüber solange ihr nix genaures dazu wisst. wenn das mit dem tod stimmt nehm ich alles zurück.
Gespeichert