Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Sarah, 26  (Gelesen 2341 mal)

Säsh

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
Sarah, 26
« am: 12. Januar 2016, 21:14:17 »

Zuerst ein allgemeines Hallo in die Runde =)

Ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen, hab mich mal etwas
umgesehen und spontan entschlossen, mich anzumelden. Hat alles
sehr seriös ausgesehen, im Gegensatz zu manch anderen Foren.

Ob es sich in meinem Fall um eine TB handelt, weiß ich leider nicht genau.
Nach dem Vergleich mit einigen Fotos hier, denke ich aber schon.

Schon seit der Pubertät schränkt mich mein Körperbau stark ein, auch
wenn das die ersten Jahre mehr unterbewusst passiert ist. Bis vor einem
Jahr wusste ich nicht, dass es dafür relativ gängige Korrekturmethoden gibt.
Ich bin irgendwie immer davon ausgegangen, dass das eben so bei mir ist
und ich mich damit arrangieren muss.

Jetzt denke ich wirklich schon lange über eine OP nach und wenn ich ehrlich bin,
habe ich mich insgeheim schon längst dafür entschieden.

Dieser Beitrag dient also eher der Informationsbeschaffung und dem Erfahrungsaustausch.
Da ich aus Österreich komme, würde ich den Eingriff auch gerne da durchführen lassen.

Kann mir jemand einen speziellen Arzt/Klinik empfehlen?

Vielen Dank im Voraus & liebe Grüße
« Letzte Änderung: 12. Januar 2016, 21:18:42 von Säsh »
Gespeichert

jule891611

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 66
Re: Sarah, 26
« Antwort #1 am: 14. Januar 2016, 15:31:41 »

Hallo Sarah,

immer wieder schön weibliche "Leidensgenossen" zu hören :)

Wenn man die Bilder öffnet, sind sie leider sehr klein und man kann darauf kaum etwas erkennen.

Aber so viel ich jetzt sehen kann, sieht es schon etwas danach aus.
Zumindest sieht es bei mir genauso aus und bei mir wurde eindeutig "Trichterbrust diagnostiziert.
Mein BH steht immer so um gute 2 cm ab, vll hast du dieses Problem ja auch.
Hast du mal nachgemessen?

Möchtest du die OP wegen optischen Gründen machen lassen oder gesundheitlichen Problemen?

In Österreich hab ich leider noch nicht von speziellen Kliniken gehört, aber da man von allen Seiten nur sehr positives von Prof. Lützenberg in Magdeburg liest würde ich vielleicht sogar die weite Reise auf mich nehmen, da es ja um einen recht anspruchsvolle OP handelt.

Ich bin mittlerweile viel in amerikanischen Foren unterwegs und sogar von dort pilgern diese nach Magdeburg.

Zur Info: Man findet viel mehr vorher nachher vergleiche von Mädels unter dem Stichwort "pectus excavatum female" als unter "Trichterbrust"

viele Grüße
Julia
Gespeichert

martin_30

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 122
Re: Sarah, 26
« Antwort #2 am: 14. Januar 2016, 19:21:07 »

Hallo Sarah,

ja, hier geht es tatsächlich ziemlich seriös zu im Forum – und das ist auch gut so!

Bist Du Dir ganz sicher, dass es sich tatsächlich um eine Trichterbrust handelt? Und wenn ja: muss es unbedingt eine OP sein, sind die Einschränkungen so stark? OP-Möglichkeiten gibt´schon, nicht nur eine Variante… Aber es geht oft auch ohne OP. Lass Dich natürlich bei einem Arzt beraten, aber von vornherein auf eine OP versteifen würde ich mich nicht!

Sicher wird hier die oder der eine aus Österreich sein, der Dir einen Arzt empfehlen kann?

Gruß Martin
Gespeichert
- 48 Jahre / symmetrische Trichterbrust ca. 4 cm nach Linealmethode / keine OP

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 1036
Re: Sarah, 26
« Antwort #3 am: 14. Januar 2016, 19:29:10 »

liebe Sarah,

die fotos sind wirklich mini, aber dennoch kann man vor allem "flared ribs" erkennen. Trichterbrust kann ich nicht beurteilen, da die bilder zu klein sind. Ein Bild im stehen wäre ausserdem besser, da man im liegen eher flared ribs hat, als im stehen.

Chirurgen die nach Nuss operieren, sind oft nur an der Trichter fokussiert, und korrigieren gar nicht flared ribs. Dr. Lützenberg in Magdeburg hat gute Ergebnisse bekommen, es sei aber kein 100%-ige Garantie, da die untere rippen nicht einfach zu korrigieren sind. Er hat aber ein Technik entwickelt der gut funktioniert.

Denk daran, den Unterschied zwischen offene Op-Methoden zu verstehen, und Nuss.

Mach dich schlau, hier kann man viel lesen, andere Quellen sind auch gut wie http://www.pectusinfo.com/board/today.php
Bitte um vorher und nachherbilder zu sehen, wenn du ein Chirurg im engeren Auswahl hast (vielleicht ist dies nur vor Ort, in der Sprechstunde, möglich). Denk auch daran, es ist kein einfache Op, es hat auch Risiken (wie jeder op).
Gespeichert
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.