Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Ich fühle mich zunehmend erschöpft und ausgebrannt  (Gelesen 1126 mal)

anitahu

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Leben und leben lassen
Ich fühle mich zunehmend erschöpft und ausgebrannt
« am: 28. Februar 2018, 08:45:44 »

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass mein Anliegen im Off-Topic-Bereich richtig untergebracht ist. Ich wollte einfach mal in die Runde fragen, ob es hier Menschen gibt, die bereits Erfahrungen mit einem Burnout machen mussten. Ich weiß, dass Thema ist ziemlich in Mode gekommen, aber bei mir ist es seit geraumer Zeit so, dass ich mich erschöpft und ausgebrannt fühle, ohne, dass eine Besserung in Sicht ist. An manchen Tagen schaffe ich es kaum aus dem Bett, so niedergeschlagen bin ich. Das Ganze wirkt sich natürlich auch auf meinen Alltag aus, so habe ich zum Beispiel kaum noch Motivation bei der Arbeit. Meine Frage ist: Wie definiert sich ein Burnout bzw. woher weiß ich, dass ich an einem Burnout leide? Natürlich werde ich auch den Gang zum Arzt anstreben, aber der Termin wird noch einige Wochen auf sich warten lassen.

Im Internet fand ich folgende Info in Bezug auf die möglichen Ursachen:
Zitat
Ursachen sind meist über Jahre andauernde, stetig steigende berufliche Belastungen, ein hoher Konkurrenz- oder Leistungsdruck, Angst vor Verlust der hart erarbeiteten Position, steigende Verantwortung und zunehmender Verzicht auf die Verwirklichung eigener Wünsche und Lebensziele. Quelle: itsystemkaufmann.de / 28.10.2017

Das alles würde im Prinzip schon sehr gut auf meine Lebenssituation passen :(.
Gespeichert

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 1032
Re: Ich fühle mich zunehmend erschöpft und ausgebrannt
« Antwort #1 am: 28. Februar 2018, 09:54:47 »

hast du ein Trichter- oder Kielbrust? Bzw. wurdest du operiert? Wenn, hast du noch die Implantate drin?
Gespeichert
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

Minou

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Ich fühle mich zunehmend erschöpft und ausgebrannt
« Antwort #2 am: 27. Februar 2019, 17:27:19 »

Guten Tag,

zunächst einmal ist damit nicht zu spaßen, und der Begriff "Burnout" ist unnötig in die Mode gekommen und etwas irreführend, da er eine durch beruflichen Stress bedingte Depression beschreibt. Diese kann allerdings noch ganz andere Gründe haben.

Was du suchst ist also das Schlagwort "Depression", ich empfehle dir deinen Hausarzt aufzusuchen und ihm deine Symptome zu schildern, er sollte dich dann an einen Psychiater für eine Diagnose weiterleiten. Hierzu gibt es sehr viele Vorurteile, versuche bitte, sie dir nicht zu Herzen zu nehmen. Mir selbst wurde eine 7 wöchige Psychosomatische Reha verschrieben (Depression durch körperliche chronische Erkrankungen), die das Beste war, das mir passieren konnte. Medikamente wollte ich nicht nehmen und wurde auch nicht dazu gezwungen (dennoch kann es in bestimmten Fällen hilfreich sein).

Für die Selbstdiagnose: https://www.deutsche-depressionshilfe.de/depression-infos-und-hilfe/selbsttest

Liebe Grüße
Gespeichert