Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Trichterbrust op nach Nuss in Magdeburg jetzt einige Fragen  (Gelesen 143 mal)

Chrischi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2

Hallo, am 10.10 habe ich mich im Alter von 15 Jahren an meiner Trichterbrust in Magdeburg operieren lassen, ich bin eigentlich wirklich zufrieden.

Aber ich habe einderthalb Wochen nach der Op auf einmal Ausschlag bekommen und weiß nicht woran es liegt, hab Wintercreme drauf geschmiert und warte nun bis es von alleine weggeht. Vielleicht kennt das jemand?

Außerdem haben ich jeweils unter beiden Brustwarzen kleine Absenkungen ist das normal das Endergebnis soll ja eh erst 4 Wochen nach der op zusehen sein, war das bei anderen ebenso? Danke im Vorraus
Gespeichert

Zauberin74

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Trichterbrust op nach Nuss in Magdeburg jetzt einige Fragen
« Antwort #1 am: 04. November 2018, 10:09:27 »

Hallo, ich kann dir deine Frage leider nicht beantworten. Würde dich aber gerne fragen ,wie lange du im Krankenhaus warst und wie es dir jetzt geht?
Mein Sohn ist auch15 Jahre und soll Ende November in Magdeburg operiert werden. Liebe Grüße
Gespeichert

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 1005
Re: Trichterbrust op nach Nuss in Magdeburg jetzt einige Fragen
« Antwort #2 am: 04. November 2018, 12:03:47 »

Die Pickeln können unterschiedliche Ursachen haben. Du hast ja in der letze Zeit Medikamente bekommen, die Haut ist ein Entgiftungsorgan und beim Entgiften kann Pickel entstehen. Wenn es in ein paar Wochen nicht weggeht und sich verschlimmert, solltest du nachhaken. Viele Cremes enthalten leider künstliche Zusatzstoffe, am besten Kokosöl, Mandelöl, Jojobaöl oder Sheabutter draufschmieren. Es kann ja auch sein dass du auf das Implantat reagiert, aber das musst du mit dr. Lützenberg besprechen. Bitte schick ihm Bilder und bleib mit ihm in Kontakt.

Mit dem Absenkung ist ohne es vor Augen zu sehen schwer zu beurteilen. Dein Brustkorb wurde ja umgebaut. Es kann sein dass sich ein neues Bild entsteht... dass diese Einsenkungen vollkommen normal sind. Es kann auch sein dass Narbengewebe verklebt sind und irgendwann mal gelöst werden muss. Ich bitte dich aber nicht selbst zu experimentieren, sondern alles mit dr. Lützenberg zu besprechen! Manuelle Therapie darf so kurz nach einer Op nicht stattfinden, also alles mit der Ruhe ;)
Gespeichert
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.