Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: durch den Bügel gebrochene Rippe  (Gelesen 8980 mal)

$@pph!r€

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 166
durch den Bügel gebrochene Rippe
« Antwort #15 am: 30. Juli 2006, 20:44:34 »

LOL das bezweifle ich, dass das gut geheilt is .. Das beeinflusst deinen Körper jetzt für den Rest deines Lebens oder???? Also ich denk du wirst schon merken oder?
Gespeichert
egensätze ziehen sich an... Und dann aus ;)

zach

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 152
durch den Bügel gebrochene Rippe
« Antwort #16 am: 31. Juli 2006, 11:45:06 »

Zitat von: "MarFie"
Aber genauso war es! 2 Bügel wären laut Voruntersuchung nötig - ...

Ich sollte auch 2 Bügel bekommen. Bei mir ist zwar nicht die Rippe gebrochen, aber der Bügel ist verrutscht und hat sich dann noch verbogen. Die Krafteinwirkung war einfach zu groß. Bei der 3.OP habe ich endlich einen 2ten bekommen und jetzt funktionierts auch.
Gespeichert
Alter bei OP: 28
1.OP Jan. 06 1Bügel  mit vielen Komplikationen
2.OP März 06 1Bügel mit vielen Komplikationen
3.OP Juni 06 2Bügel  mit vielen Komplikationen
4.OP Febr. 09 Bügelentnahme mit Rippenkorrektur
5.OP Febr. 09 Komplikationen nach Entnahme

Punktionen kann ich schon nicht mehr zählen......

zach

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 152
durch den Bügel gebrochene Rippe
« Antwort #17 am: 31. Juli 2006, 11:47:43 »

Zitat von: "MarFie"
ich habe mehrmals versucht (wie sicher viele andere auch) den Prof während meines Aufenthalts in Berlin zu Gesicht zu bekommen, aber vergebens
.

Ich habe ihn nur auf der ITS jeden Tag gesehen und dann nie wieder.
Gespeichert
Alter bei OP: 28
1.OP Jan. 06 1Bügel  mit vielen Komplikationen
2.OP März 06 1Bügel mit vielen Komplikationen
3.OP Juni 06 2Bügel  mit vielen Komplikationen
4.OP Febr. 09 Bügelentnahme mit Rippenkorrektur
5.OP Febr. 09 Komplikationen nach Entnahme

Punktionen kann ich schon nicht mehr zählen......

konsti80

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
durch den Bügel gebrochene Rippe
« Antwort #18 am: 31. Juli 2006, 20:19:00 »

Ich würde das nicht auf sich beruhen lassen, sondern vom Prof. eine Stellungnahme zu der Angelegneheit verlangen, zumal juristisch betrachtet sich Eure Einwilligung in den Eingriff nur darauf erstreckt hat, was in den Vorgesprächen verienbart worden ist .  Ohne Grund darf der Prof. davon also eigentlich nicht abweichen.
Gespeichert

scut

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 368
durch den Bügel gebrochene Rippe
« Antwort #19 am: 31. Juli 2006, 22:46:40 »

zach wo wurdest du operiert?
Gespeichert
-------------------------------------------------
Alter: 20
TB-Tiefe: ~2-3cm asymmetrie
Behandlung: per Saugglocke seit April'2007
--------------------------------------------------

zach

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 152
durch den Bügel gebrochene Rippe
« Antwort #20 am: 01. August 2006, 09:00:38 »

Morgen scut!
3 mal OP in Buch im Jan, März und Juni06.
Gespeichert
Alter bei OP: 28
1.OP Jan. 06 1Bügel  mit vielen Komplikationen
2.OP März 06 1Bügel mit vielen Komplikationen
3.OP Juni 06 2Bügel  mit vielen Komplikationen
4.OP Febr. 09 Bügelentnahme mit Rippenkorrektur
5.OP Febr. 09 Komplikationen nach Entnahme

Punktionen kann ich schon nicht mehr zählen......

zach

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 152
durch den Bügel gebrochene Rippe
« Antwort #21 am: 01. August 2006, 20:26:06 »

@konsti80
Was soll ich machen, wenn während der Op aus med. Grund anders entschieden wird?
Da die Vorgespräche alle mündl. abgelaufen sind, gibt es auch keine Grundlage. Ich glaube ist ne recht verzwickte Sache da rechtl. vorzugehen...no chance.
Auf`n jahrelangen Rechtstreit habe ich auch keine Lust.
Vllt. hat man nur ne Chance wenn ein richtig heftiger Ärztefehler vorliegt und man halbtot ist.
Die Ärzte kommen da immer raus.
Gruß
Gespeichert
Alter bei OP: 28
1.OP Jan. 06 1Bügel  mit vielen Komplikationen
2.OP März 06 1Bügel mit vielen Komplikationen
3.OP Juni 06 2Bügel  mit vielen Komplikationen
4.OP Febr. 09 Bügelentnahme mit Rippenkorrektur
5.OP Febr. 09 Komplikationen nach Entnahme

Punktionen kann ich schon nicht mehr zählen......