Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Trichterbrust "verstecken"?  (Gelesen 9422 mal)

tbblabla

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 136
Trichterbrust "verstecken"?
« am: 12. März 2010, 16:55:34 »

Hallo,

die Frage ist an alle gerichtet, die sich nicht operieren lassen (können/wollen, etc.).

"Verdeckt/versteckt" ihr eure TB irgendwie?
Besonders im Sommer, wenn man nur ein T-Shirt trägt und das T-Shirt beim Loch einfach so in der "Luft hängt" bzw. ins Loch fällt?

Oder ist es euch egal?

Ich hab mir in ein Unterhemd so "Schaumstoff" dran genäht, so dass das ganze Loch damit gefüllt wird, wenn ich es anziehe. Dadurch sieht man die TB gar nicht.

Bin ich verrückt?  ;D
Komm mit der TB nicht klar.

Freu mich schon auf eure Kommentare/Meinungen.
« Letzte Änderung: 12. März 2010, 17:08:10 von tbblabla »
Gespeichert

Eulette

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
Re:Trichterbrust "verstecken"?
« Antwort #1 am: 15. März 2010, 19:45:49 »

hiho,

also ich hab wo ich noch nicht operiert war im sommer meist 2 t-shirts getragen, dann viel das auch nicht so auf.

jetzt hab ich zum glück nicht mehr solche probleme  ;D
Gespeichert

Jürgen54

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 143
Re:Trichterbrust "verstecken"?
« Antwort #2 am: 27. März 2010, 17:51:44 »

Zitat
"Verdeckt/versteckt" ihr eure TB irgendwie?
Hab ich früher gemacht, hatte damit früher auch ein riesiges psychisches Problem. Hat sich aber im Laufe der Jahre gebessert und heute macht es mir gar nichts mehr aus, mich mit freiem Oberkörper zu zeigen. Sollen die Leute doch fragen, ich erkläre das dann gerne. Ein insgesamt besseres Körperbild durch Muskeltraining hat mein Selbstbewusstsein diesbezüglich erheblich gesteigert.

Zitat
ich hab wo ich noch nicht operiert war im sommer meist 2 t-shirts getragen
Kenn ich nur zu gut, hatte damals auch festgestellt, dass dunkle T-Shirts wesentlich günstiger sind, da es da weniger Schatten gibt, die die Beule sichtbarer machen. Oder Shirts mit einem Motiv auf der Brust. Ja ja, man wird da schon sehr erfinderisch.

Gruß Jürgen
Gespeichert
Alter: 62
TB-Tiefe: ca. 3,5 - 4 cm (Linealmethode)
Keine OP, seit 2011 Saugglocke

T-T-T

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 59
    • Trichterbrust Blog
Re:Trichterbrust "verstecken"?
« Antwort #3 am: 23. April 2010, 23:35:22 »

Ich hoffe, dass bei vielen diese Angst mit zunehmenden Alter wieder vergeht. Zwischen 13 und 17 Jahren habe ich mich niemanden mit freien Oberkörper gesagt, danach nur sporadisch.

Erst ab ca. 25 bin ich mit meinen Körper anders umgegangen und haben so nach und nach generell die Schau abgelegt mich zu zeigen und bin seitdem auch regelmäßig in die Sauna gegangen. Und dort war meine Erfahrung, dass man in keiner Weise angestarrt wird, sondern die anderen Gäste kaum von einem Notiz nehmen. Und genau das war das Beste, was passieren konnte.
Gespeichert
Operiert am 8.2.2010 in Berlin Buch nach Nuss

Mein persönlicher, subjektiver Blog, nicht nur über
meinen eigenen Fall:
http://trichterbrust.blog.de

tbblabla

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 136
Re:Trichterbrust "verstecken"?
« Antwort #4 am: 30. Mai 2010, 13:02:40 »

jetzt hab ich zum glück nicht mehr solche probleme  ;D

Operiert oder kommst du jetzt einfach damit klar?

Oder Shirts mit einem Motiv auf der Brust. Ja ja, man wird da schon sehr erfinderisch.
Ja, mit Motiv ist auch ganz gut. :)
Gespeichert

ribc@ge

  • Gast
Re:Trichterbrust "verstecken"?
« Antwort #5 am: 02. Oktober 2010, 22:53:12 »

Ich guck immer, dass ich nicht nur n T-Shirt trage, sondern noch n Pullover oder ne dünne Jacke drüber und wenn, dann verschränk ich meine Arme so, dass mein Shirt stets gespannt ist, dass es erst gar nicht reinfällt.
Momentan tendier ich aber immer mehr dazu zu denken, dass es mir schei* egal ist, was andere von mir denken, bzw. sie sowieso nicht checken was los ist, deswegen kümmer ich mich gar nicht mehr so sehr darum.

Macht das Leben einfacher  ;)
Gespeichert

We159lk

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
Re:Trichterbrust "verstecken"?
« Antwort #6 am: 17. Oktober 2010, 23:05:48 »

Hey!
Ich finde man sollte es nicht verstecken!
Man kann trotz TB alles erreichen was man will!mache
Jetzt schon seit ca 9 Jahren Leistungsport und gehe
Auch oft in die Sauna.und mein Freundes Kreis interresiert es
Kaum ob ich da nen"Loch" :D hab oder Net!und weibliche
Geschöpfe sind auch nicht von mir abgeneigt trotz TB!
Man ist wie man ist

Lg We159lk
Gespeichert

Tommy-Flensburg

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
Re:Trichterbrust "verstecken"?
« Antwort #7 am: 21. März 2011, 15:43:17 »

Also ich mach keinen Sport (zu faul). Mein Oberkörper sieht sch....e aus. Trotzdem geh ich mittlerweile manchmal (aber gaaaanz selten) ins Schwimmbad mit nacktem Oberkörper oder an den Strand. Hat nie einer was gesagt oder so. Anfangs hatte ich auch mehr Probleme, das überhaupt zu zeigen, aber mittlerweile geht es. Ich möchte mir nicht den Spaßfaktor nehmen lassen. Bin eigentlich auch gerne der "Show-Man"... Das "praktiziere" ich auch in meiner Band (spiele Bass-Gitarre), da gibt es einen Song, wo ich so ne Art "bösen Bube" zu verkörpern versuche... Hab da so nen Umhang. Darunter nackter Oberkörper, weil das mit T-Shirt beschissener aussehen würde, als mit Trichterbrust. Naja, ein wenig hängt der Bass vor der TB, aber trotzdem kann man es sehen. Hab da auch ein Foto von, das von einem Auftritt stammt, hat der ein oder andere sicher schon gesehen, hab es gepostet:
http://web517.s13.okayspace.de/Trichter/index.php?topic=1101.0 (unter dem ersten Beitrag)
Meine Band weiß natürlich von der TB, hatten wir mal drüber gesprochen. Keiner hatte da nen Problem mit, warum auch... Alle von denen meinten, solang eich nicht gesundheitliche Probleme hab mit der TB, soll ich das bloß nicht operieren lassen.
Vor Frauen hab ich die TB natürlich nicht verbergen können, aber es gab KEINE, die da ein Problem mit hatte. Naja, mittlerweile ist das egal, denn Ende des Jahres bin ich sowieso verheiratet... und in ca. 1 Woche werde ich Papa sein... wo ich auch noch ein wenig Angst hab, wegen Vererbung der TB, aber das ist ein anderes Thema...

Gruß
Tommy
Gespeichert

martin_30

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 122
Re:Trichterbrust "verstecken"?
« Antwort #8 am: 22. März 2011, 18:00:47 »

Hi,

gebe Tommy aus eigener Erfahrung vollkommen recht: interessiert im Schwimmbad echt nicht jeden. Da gibt es nichts zu verstecken - andere sind auch nicht perfekt...

Ich find´s toll, dass Du auch bei dem Auftritt nichts versteckst, obwohl das ja bestimmt möglich gewesen wäre. Denn sehen tut man das Loch schon recht deutlich, auch als Laie.

Also Kopf hoch!

Martin

Gespeichert
- 47 Jahre / symmetrische Trichterbrust ca. 4 cm nach Linealmethode / keine OP

Tommy-Flensburg

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
Re:Trichterbrust "verstecken"?
« Antwort #9 am: 22. März 2011, 18:09:54 »

Klar, hätte nur nen T-Shirt drunter ziehen müssen, aber erstens sieht das auch Kacke aus, nicht böse genug ;) unmd zweitens ist der Umhang ansich schon warm, ein T-Shirt würde das noch intensivieren... Ist allerdings auch nur für einen Song...
Gespeichert

Jürgen54

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 143
Re:Trichterbrust "verstecken"?
« Antwort #10 am: 22. März 2011, 20:54:08 »

Hi Tommy,

Trotzdem geh ich mittlerweile manchmal (aber gaaaanz selten) ins Schwimmbad
Ich gehe regelmäßig schwimmen. Vielleicht trifft man sich ja mal im Campusbad.^^

Was macht ihr denn für ne Musik? Tretet ihr auch irgendwo auf in Flensburg?

LG Jürgen
Gespeichert
Alter: 62
TB-Tiefe: ca. 3,5 - 4 cm (Linealmethode)
Keine OP, seit 2011 Saugglocke

Lazio

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Trichterbrust "verstecken"?
« Antwort #11 am: 28. November 2011, 09:32:19 »

Hallo
Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen und bestätigen, dass Sport und insbesondere Kraftsport das Selbstbewusstsein derart steigert, dass du deine TB nicht mehr verstecken wirst. Außenstehende gaffen dich nicht an und sagen. "Kuck´mal der Typ hat da ein Loch/ ne Dalle in der Brust" sondern sehen die anders geformte Brust eher als Teil deines muskulösen Körpers.
Ein effektives und erfolgreiches Trainingskonzept ist natürlich die Bedingung. Für Fragen stehe ich gerne und jederzeit zur Verfügung.
Gespeichert