Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Kritik  (Gelesen 2625 mal)

Marie

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 176
Kritik
« am: 07. Mai 2004, 16:14:39 »

Ich finde es nicht in Ordnung, dass hier von Einigen die Erlanger Methode, die Erlanger Klinik und vor allem die Erlanger Ärzte schlecht gemacht werden. Das verdienen sie nicht-jeder gibt sein Bestes, setzt sein ganzen Können und Wissen ein. Es gibt Hunderte andere TB-Operierte, bei denen alles in Ordnung ist nach der Op. Vielleicht sollte manch einer sich an der Nase fassen und sich fragen, ob er nicht seinen Teil zur Verschlechterung des Ergebnisses beigetragen hat .Vorschnelles Training, Hanteln Butterfly,Stemmen, Liegestützen, Schlägereien. also irgendwo sollte euch schon klar sein was  wichtig ist und dementsprechend Prioritäten setzen. Geht sorgfältig mit eurem Körper um.Ihr habt nur diesen Einen.
Schöne Grüße
Gespeichert

Jackson

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 200
Replying to Topic 'Kritik'
« Antwort #1 am: 07. Mai 2004, 18:04:10 »

Hi!

@Marie: Die Sache mit der Schlägerei und dem Training fiel hier meines Erachtens nach in zusammenhang einer Nuss OP bei Sascha.
Ich glaube das ich das Vorgehen der Erlanger zu Recht kritisieren darf. Die Aufklärung ist einseitig, es wird vieles schön geredet. Alle anderen Kliniken und Methoden werden als inkompetent und ungeeignet hingestellt. Ich habe weder zu schnell trainiert, noch habe ich eine schlecht Haltung oder ähnliches. Trotzdem ist das Ergebnis mangelhaft. (Auch nach der Meinung von Dr. Schaarschmidt)

Man sollte die gute Aufklärung von Dr. Schaarschmidt nicht mit der Massenabfertigung in ER verwechseln.

Nicht für ungut,

Jackson.
Gespeichert

Marie

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 176
Replying to Topic 'Kritik'
« Antwort #2 am: 07. Mai 2004, 18:23:33 »

Hallo Jackson

damit hier kein falscher Eindruck entsteht: Ich bin ein absoluter Berlin -Fan und der Nuss-Methode  immer unter der Prämisse, dass sie möglich ist. Ich rate auch jedem hier sich mit Prof Schaarschmidt in Verbindung zu setzen. In den allermeisten Fällen kann sie zum Glück angewendet werden.
Es gibt u.a. aber auch diese Erlange Methode, von der auch sehr viele überzeugt sind,und die auch schon vielen geholfen hat. Man kann sie auch nicht in Grund und Boden verdammen. Über Aufklärung und Beratung erlaube ich mir kein Urteil.
Ich wünsch Dir, dass man Dir in helfen kann und wenn ich wüsst wie man einen Smily einbringt würde ich den gelben oben rechts nehmen.
Schönes Wochenende
Marie
Gespeichert

Maxime

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 33
Replying to Topic 'Kritik'
« Antwort #3 am: 07. Mai 2004, 18:49:24 »

Hallo,

dieses Forum lebt von ehrlichem Erfahrungsaustausch. Da es hier um ernste Probleme geht ist sachliche Kritik genauso wichtig wie Lob.

Dabei sollte natürlich keiner von uns vergessen, dass Kritik und Lob stets subjektiv sind und nicht verallgemeinert werden können. Von der ein oder anderen flapsigen Bemerkung mal abgesehen denke ich, dass die User hier im Forum dies auch stets berücksichtigt haben.

Gruß
Maxime
Gespeichert

Sascha

  • Globaler Moderator
  • Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 839
Replying to Topic 'Kritik'
« Antwort #4 am: 08. Mai 2004, 21:33:30 »

hi

finde es schon in ordnung da selbst professor s. berlin das problem anspricht.
und ihm patienten bekannt sind.

zudem sind ja nun einige leute die genau das identische problem haben aus ER.
beste beispiel ist ja jackson seine optik wirkt fast identisch mit meiner wie schon von mir angesprochen d.h mit den gleichen problemzone/n.und habe schon ein paar bilder gesehen nicht nur von jackson.

was man auch sagen muss sie operieren gut gesundheitlich fühl ich mich klasse schwierigkeiten anfangs sind fast weg. das brustbein (sternum) wurde nochmal genau begutachtet es ist kein bisschen eingefallen.(anfangs kahms mir so vor) kann ja noch kommen aber erstmal optimistisch denken.

was wiederum zu sagen ist das der komplette brustmuskel aufbau abgeschlaft ist noch zu tb zeiten wahr sie hart wie stein (sprichwort) hab ja schon lange bodybuilding betrieben.selbst nach der nuss op damals wahr der muskelaufbau 1 a.

sind nun probleme die häufig in ER auftreten die sollte man schon ansprechen schliesslich werden auch die nuss probleme und teilweise deren kliniken angesprochen.
dann können sich die leute überlegen ob sie das in kauf nehmen oder nicht denn schliesslich habe ich auch die vorteile der erlanger genannt besonders in meinem erfahrungsbericht.

grüße
sascha
Gespeichert
OPs :
2000 (Nuss), vorzeitge Entnahme, da innere Blutungen, keine Schmerzen
2003 (Erlangen), Grausame Optik, direkter wiedereinfall, dauerhafte Schmerzen
2005 (Nuss) Brust stabil, nach Bügelentnahme bleibende Schmerzen
2014 (Erlangen-Synthes) vollständige Fixierung + optische verbesserung, bleibende schmerzen.
2016 Entnahme in FFM.
Seit 2017 Frührentner.

Alter bei Ops : 16,18,20,29,32.

Sascha

  • Globaler Moderator
  • Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 839
Replying to Topic 'Kritik'
« Antwort #5 am: 08. Mai 2004, 21:42:50 »

nochmal zu marie die ja der meinung ist für alles eine antwort zu wissen.
nach meinem schlimmen erlebniss damals habe ich mich 100 pro an die vorschriften der erlanger gehalten und tus bis heute.
zudem wahr  ich öfters bei gesprächen und untersuchen bei nem professor hier bei uns und der hat mir einiges von prof.doktor hümmer und team erzählt nun das will ich keinesfalls preisgeben hier und auch nicht so unbedingt alles glauben weil es auch mit konkurenz zutun hat nur aus den fingern wird er sich das nicht allet gesaugt haben seine erzählungen. SPrich ein chirurg ,professor sagte mir das  kein mann von der tankstelle!!!

allerdings kann ich mir das posten heir sparen weil jackson vertritt genau meine meinung respekt!!und danke das du dich auch bemühst auf ein paar mängel aufmerksam zumachen.

grüße
sascha
Gespeichert
OPs :
2000 (Nuss), vorzeitge Entnahme, da innere Blutungen, keine Schmerzen
2003 (Erlangen), Grausame Optik, direkter wiedereinfall, dauerhafte Schmerzen
2005 (Nuss) Brust stabil, nach Bügelentnahme bleibende Schmerzen
2014 (Erlangen-Synthes) vollständige Fixierung + optische verbesserung, bleibende schmerzen.
2016 Entnahme in FFM.
Seit 2017 Frührentner.

Alter bei Ops : 16,18,20,29,32.

Maxime

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 33
Replying to Topic 'Kritik'
« Antwort #6 am: 08. Mai 2004, 22:39:43 »

Hallo Jackson,

ich habe eine Frage an Dich und wäre Dir für eine eMail dankbar:

emails4maxime@yahoo.de

Gruß
Maxime
Gespeichert

toby

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 299
Replying to Topic 'Kritik'
« Antwort #7 am: 11. Mai 2004, 14:16:32 »

@Marie: Smiles einfügen. Klickst du rechts auf View all, dann auf den Smile deiner Wahl. Kannst auch einfach Doppelpunkt : gefolgt von Klammer zu ) eingeben, damit machst du direkt den gelben Smile. :)

@Sascha: Ich weiss nicht ob du es extra machst, aber wie wärs, wenn du mal ein paar Kommas in deine Texte reinhauen würdest? Dadurch würden deine Posts mehr Sinn ergeben und man könnte sie eventuell sogar verstehen.
Gespeichert

tisch

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 39
Replying to Topic 'Kritik'
« Antwort #8 am: 12. Mai 2004, 08:09:07 »

hallo,
laut meinen erfahrungen hat die erlanger klinik mich super aufgeklärt. allein der erste tag in der klinik bestand nur aus untersuchungen und aufklärungen von verschiedensten ärzten!!! zudem wurden andere kliniken nie schlecht gemacht, es wurden lediglich die vorteile der erlanger methode beschrieben, die übrigens logisch klangen.
die ärzte haben meiner meinung nach das beste gegeben, wie jeder einzelne körper im nachhinein auf das ergebnis reagiert, ist von keinem arzt stark zu beeinflussen!! allein die bleibenden narben wurden von anderern ärzten hoch gelobt!!

lg vanessa
Gespeichert

Jackson

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 200
Replying to Topic 'Kritik'
« Antwort #9 am: 12. Mai 2004, 10:16:59 »

Hi!

Ich muss Vanessa in etwas zustimmen:

Die Narben sind optimal vernähnt. Besser kann man das nicht machen. (Ich habe auch eine sehr gute Wundheilung, ohne "breite" Narben)
Mit der Aufklärung, naja... die Methode wurde schon gut beschrieben, aber:
Es hat mit keiner gesagt dass IMMMER der Rectus Abdominis (grosser, gerader Bauchmuskel) durchtrennt wird, was schon zu massiven Problemen führen kann (bei mir drückt sich ganz obern der Bauch etwa Hühnereigross durch die Muskeldecke). Das mit dem Muskel haben die mir erst nach der zweiten Nachuntersuchung gesagt, als ich extra nochmal nach ER gefahren bin und die Sache mit meinem Bauch geschildert habe... (...den schneiden wir immer ab... das ist für ein gutes Ergebnis wichtig...)

Ansonsten sind die Ärzte da schon lieb, ich fand mich von Dr. Schreiber und Fr. Spychalski gut betreut.

GRuss Jackson
Gespeichert