Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Schaarschmidt lehnt OP überraschend ab  (Gelesen 1126 mal)

Fuati

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
Schaarschmidt lehnt OP überraschend ab
« am: 27. Dezember 2018, 02:59:44 »

Hallo liebes Forum,

Ich Habe eine kielbrust Die mir erstmals im Alter von 20 Jahren in Münster operiert wurde.
Das war 1996 bei Professor Tjan.
Leider mit sehr schlechtem Ergebnis. Mein Brustbein ragt weiterhin fast 6 cm Nach vorne.
Ich leide erheblich unter diesem Erscheinungsbild, denn sogar mit Pullover sieht man die Vorwölbung. An schwimmen gehen oder sich oben ohne zeigen ist gar nicht zu denken.
Beim Thema Frauen brauche ich euch wohl kaum zu erzählen wie schwierig es ist.
Ich bin daher seit Jahren in psychologischer Behandlung.
Also entschied ich mich nach langer Leidensgeschichte mich 2008 in Berlin Buch vorzustellen.
Die vor Untersuchungen liefen wie geplant und der Professor Schaarschmidt empfahl mir eine OP.
Den Arztbrief habe ich bei der Krankenkasse vorgelegt und es wurde umgehend akzeptiert.
Nach kurzer Zeit hatte ich einen OP Termin. So habe ich erneut die Reise nach Berlin angetreten.
Ich wurde stationär aufgenommen alle waren sehr nett und höflich zu mir ich fühlte mich wohl.
In der Nacht vor dem OP Tag kam der Professor Schaarschmidt zu mir und sagte dass er mich leider nicht operieren kann weil ich eine chronische Hepatitis B habe die ansteckend sein kann.
Ich war natürlich am Boden zerstört weil ich mit allem gerechnet habe aber nicht das es an so etwas scheitert. Zum Verständnis muss ich dazu sagen, dass ich seit Meinem 20. Lebensjahr eine chronische Hepatitis B habe die unsymthomatisch ist, das heißt ich bekomme einmal im Jahr Blut abgenommen und die Leberwerte werden kontrolliert die bisher immer unauffällig sind. Trotzdem ist ein Ansteckung gerade während einer Operation möglich. Das ist auch der Grund warum die OP bei mir abgelehnt worden ist. Das ist führ mich zum Teil nachvollziehbar, Was ich absolut nicht verstehe ist warum man keinen Operationsteam zusammenstellen kann das gegen Hepatitis B geimpft ist. Ja ja richtig gehört es gibt eine Impfung gegen diesen Virus. Soweit ich weiß ist medizinisches Personal generell geimpft gegen Hepatitis B. Mehr verwundert mich die Tatsache dass ich im Alter von 23 und 25 zweimal operiert worden bin einmal an der Bandscheibe und einmal an den Mandeln ohne dass die Chirurgen irgendwelche Probleme gemacht haben obwohl da schon Hepatitis b hatte, Wahrscheinlich waren die einfach geimpft dagegen !
Jetzt bin ich 42 und meine Kielbrust Bereitet mir weiterhin Probleme. Neben dem kosmetischen habe ich auch nachts stechende Schmerzen. Ich würde mich gerne noch mal in einer Klinik vorstellen. Leider ist Berlin-Buch einer der besten Kliniken dafür die mich aber nicht operieren möchten. Ich bin aus diesem Thema etwas länger raus und möchte euch fragen ob es Andere gute Kliniken gibt die ihr mir empfehlen könnt. Dieser Bericht von mir Soll auch eine kleine Warnung sein an alle die an Infektionskrankheiten leiden, die für andere Kliniken kein Problem darstellen.
Soweit ich weiß werden sogar HIV kranke operiert, oder lässt man die sterben‽ und Leute bei mir ging es auch noch um eine Hepatitis gegen das ein Impfstoff besteht!!!!!!!!!!!



Gespeichert

Trichter8

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 200
Re: Schaarschmidt lehnt OP überraschend ab
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2018, 13:55:11 »

Magdeburg, Dr. Lützenberg. 
Gespeichert
45 Jahre
06/15 Untersuchung Berlin Buch  OP Entscheidung
08/15 Untersuchung Magdeburg  OP abgesagt(nicht notwendig)

Tochter 10 Jahre  2016  OP Dr. Lützenberg

Fuati

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Schaarschmidt lehnt OP überraschend ab
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2018, 19:40:53 »

Magdeburg, Dr. Lützenberg. 

Danke für deine Rückmeldung aber ich verstehe nicht ganz.
Du bist 45 und hast die OP in Magdeburg abgesagt ‽
Deine Tochter wurde mit 10 Jahren operiert. Seid ihr zufrieden mit dem Ergebnis?
Gibts Infos nach welcher Operationtechnik Dr, Lützenberg operiert.
Ich habe eine kielbrust und wünsche mir einen minimalinvasiven Eingriff so ähnlich
Wie das in Berlin Buch gemacht wird.

Lg
Gespeichert

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 1035
Re: Schaarschmidt lehnt OP überraschend ab
« Antwort #3 am: 27. Dezember 2018, 19:44:31 »

ja, frag mal dr. Lützenberg. Er hat meist Urlaub im Januar, ich weiß aber nicht ob dies auch jetzt zutrifft... ihm eine Email schreiben schadet nicht. Dann kannst du ihm gleich fragen wie er vorgehen würde. So weit ich weiß arbeitet er bei Kielbrust auch minimalinvasiv. ronald.luetzenberg@med.ovgu.de

Weißt du die Quelle deiner Hepatitis B? Bin nur neugierig, da du ja im gleichen Zeitraum operiert worden bist.
Gespeichert
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

Trichter8

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 200
Gespeichert
45 Jahre
06/15 Untersuchung Berlin Buch  OP Entscheidung
08/15 Untersuchung Magdeburg  OP abgesagt(nicht notwendig)

Tochter 10 Jahre  2016  OP Dr. Lützenberg

Fuati

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Schaarschmidt lehnt OP überraschend ab
« Antwort #5 am: 27. Dezember 2018, 20:45:42 »

ja, frag mal dr. Lützenberg. Er hat meist Urlaub im Januar, ich weiß aber nicht ob dies auch jetzt zutrifft... ihm eine Email schreiben schadet nicht. Dann kannst du ihm gleich fragen wie er vorgehen würde. So weit ich weiß arbeitet er bei Kielbrust auch minimalinvasiv. ronald.luetzenberg@med.ovgu.de

Weißt du die Quelle deiner Hepatitis B? Bin nur neugierig, da du ja im gleichen Zeitraum operiert worden bist.

Hallo Annaj, danke für die Info, ich werde Kontakt aufnehmen.
Die Hepatitis b Infektion habe ich im Kindesalter vermutlich von meiner Schwester da sie mal
Gelbsucht hatte. Es hat also nichts mit den Klinik Aufenthalten zu tun

Lg
Gespeichert

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 1035
Re: Schaarschmidt lehnt OP überraschend ab
« Antwort #6 am: 27. Dezember 2018, 21:35:51 »

Ok, alles klar. Gelbsucht muss aber nicht Hep. B-relatiert sein... deine Schwester hätte dann Hep. B über deine Mutter beim Geburt, durch sex oder andere Körperflüssigkeiten eingefangen haben (...?) Übrigens, viele die sich impfen lassen bekommen kein Schutz, außerdem besteht das Risiko MS, Enzephalitis und Guillian barre syndrom zu entwickeln. Vielleicht war deshalb prof. Schaarschmidt restriktiv..? Alles nicht ganz einfach. Ich hoffe aber, dass du Hilfe bekommst.
Gespeichert
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

Fuati

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Schaarschmidt lehnt OP überraschend ab
« Antwort #7 am: 28. Dezember 2018, 20:10:26 »

Hallo Annaj,

Danke für deine Rückmeldung

Ja von meiner Mutter habe ich das vermutlich.
Impfungen gegen Hepatitis B werden seit Jahren erfolgreich
Durchgeführt und funktionieren ohne Probleme und sehr gut.
Neugeborene werden in vielen Fällen vorsorglich geimpft.
Du kannst ja mal mit generellen Impfgegnern diskutieren,
Die finden noch haarsträubende mögliche Nebenwirkungen....
Also nein das ist nicht der Grund, Prof scharrschmidt weiß selber nicht
Wer geimpft und somit geschützt ist das ist der eigentlicher Grund denn der Arbeitgeber
Hat kein Recht darüber zu entscheiden wer sich schützen will.
Er sagte zu mir, er piekt sich während der op paar mal mit der Nadel würde mich aber trotzdem operieren, es geht um das Operationsteam...
Aber warum man nicht alle einweihen und ein entsprechendes Team zusammenstellen kann
Bleibt mir unverständlich....

Gespeichert

annaj

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 1035
Re: Schaarschmidt lehnt OP überraschend ab
« Antwort #8 am: 29. Dezember 2018, 00:41:04 »


Impfungen gegen Hepatitis B werden seit Jahren erfolgreich
Durchgeführt und funktionieren ohne Probleme und sehr gut.

eben nicht bei allen... wo hast du die Informationen her?

Neugeborene werden in vielen Fällen vorsorglich geimpft.

in dem Fall dass sie sex haben oder spritzen teilen... hehe, ja, und dann erneut impfen lassen wenn es mit den sex und spritzen wirklich soweit ist, weil die Wirkung ist dann längst verflogen.

Du kannst ja mal mit generellen Impfgegnern diskutieren,
Die finden noch haarsträubende mögliche Nebenwirkungen....

Ich kenne tatsächlich Leute die Impfgegnern sind, ein guter Freund z.B. Seine Schwester war komplett gesund mit 3 Jahren, direkt nach einer Impfung ist sie gelähmt worden, war ihr ganzes Leben schwer behindert, bis sie 30 Jahre später starb. Bei den anderen sind nur andere Nebenwirkungen aufgetreten, nicht so schwerwiegend, wie aspergers, Enzephalitis, Narkolepsie und so. Alles nicht so schlimm. Trotzdem finde ich, dass ich ihre Haltung gegen Impfungen respektieren muss.

Problematisch finde ich Diskussionen zu führen mit Menschen die vorher offenbar keine Packungsbeilagen, Statistik usw. gelesen haben aber alles wissen zu glauben. Das ist irrationell und kommt mir irgendwie religiös vor, blind an etwas gutes glauben zu wollen weil man es so gerne möchte, dass die Welt in Ordnung ist. Naiv, aber was natürlich menschlich ist, ich bin aber eher für harte Fakten, am liebsten Fakten aus Quellen/Studien die nicht von den Machern des Produkts selbst finanziert wurde und von einer Institution genehmigt, die selbst das Patent besitzen, was tatsächlich bei einigen Impfstoffen der Fall ist.

Bei der Hepatitis B Impfung ist tatsächlich die von mir oben erwähnten Nebenwirkungen in der Packungsbeilage gelistet (MS, Guillain Barre Syndrom, Enzephalitis) und noch andere haarsträubende mögliche Nebenwirkungen. Viel Spass beim Lesen.

Gespeichert
Weiblich.
1989-2011/01 Silikonimplantat. (16 J)
2011/03 Nuss-OP (modifiziert), dr. Lützenberg, Berlin Charité. (fast 39 J)
2013/08 Stabentfernung, dr. Lützenberg, Uniklinik Magdeburg. Zusätzlich würde grossflächig Muskeln versetzt (versuch Brustrekonstruktion, Knorpel wurde abgeschliffen usw)
2014/04 Brustrekonstruktion, Silikon in beide Brüste. Kleine Korrektur 2014/09 bei dr. Lützenberg.

Fuati

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Schaarschmidt lehnt OP überraschend ab
« Antwort #9 am: 29. Dezember 2018, 01:09:30 »

Sorry aber das ist Polemik und gefährliches Halbwissen.
Jeder Arzt kann das bestätigen was ich geschrieben habe, vielleicht
Informierst dich demnächst gescheiter als Beipackzettel zu lesen....
Ich möchte daher nicht darauf eingehen.

VG

Gespeichert

Sascha

  • Globaler Moderator
  • Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 839
Re: Schaarschmidt lehnt OP überraschend ab
« Antwort #10 am: 29. Dezember 2018, 23:03:50 »

Dr. Tarhan macht auch regelmäßig Rezidive, sitzt in Frankfurt.

https://www.dr-tarhan.de/

Hol dir am besten mehrere Meinungen ein, viel Erfolg.
Gespeichert
OPs :
2000 (Nuss), vorzeitge Entnahme, da innere Blutungen, keine Schmerzen
2003 (Erlangen), Grausame Optik, direkter wiedereinfall, dauerhafte Schmerzen
2005 (Nuss) Brust stabil, nach Bügelentnahme bleibende Schmerzen
2014 (Erlangen-Synthes) vollständige Fixierung + optische verbesserung, bleibende schmerzen.
2016 Entnahme in FFM.
Seit 2017 Frührentner.

Alter bei Ops : 16,18,20,29,32.

Fuati

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Schaarschmidt lehnt OP überraschend ab
« Antwort #11 am: 29. Dezember 2018, 23:45:47 »

Hey Sascha vielen Dank für den Hinweis.
Das schaue ich mir an

Lg
Gespeichert