Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Bericht über meine TB Operation nach Nuss  (Gelesen 5235 mal)

Iceace

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
Bericht über meine TB Operation nach Nuss
« am: 24. Dezember 2007, 11:55:11 »

Hi
Ich möchte hier mal nen kleinen Bericht über meine Operation nach Nuss posten um anderen damit eventuel zu helfen.
Ich hatte eine relativ tiefe Trichterbrust ( etwa 7cm). Ich bin so ganz gut klargekommen, natürlich immer mal wieder Leute die im Sommer dumm geglotzt haben etc... Eines Tages hatte ch jedoch richtige Schmerzen in der Brust, ich weiss das das jedem passieren aknn jedoch liegt ja ne Verbindung mit der Trichterbrust nahe. Also mal wieder paar ärtzte besucht, diese haben dann auch (wiedermal) bestätigt das ich eine sher ausgerägte Tb habe und das mit zunehmendem Alter noch tiefer und schlimmer werden könnte. Also Ab nach Berlin und erstmal nen vorstellungs Termin gehabt, sind dann jedoch durch Zufall auf das Helios Klinikum gekommen und das dort auch nahc Nuss operiert wird und das damit schan viele positive Ehrfarhungen gemacht wurden. Der vereinbarte Termin, zur Op, war damals der 02.08.07, ein knapper Monat vor meinem 16 Geburtstag. Dort schärfte man mir dann nochmal genaustens alle Risiken ein, da dort bei dieser Op wohl auch schon jemand gestorben ist.
Ich entschied mich trotzdem dafür und wurde operiert und blieb anschließend 10 Tage im Krankenhaus. Meiner Meinung nach was es das absolut wert, da ich das Ergebniss sehr gut gelungen finde. Der Schmerz ist kaum der Rede wert da man unter eine entsprechende Dosis Schmerzmittel gestellt wird, echt kein Problem.
Rückblickend muss ich jedoch sagen das diese Veräderung mein Leben kaum verändert hat, trotzdem ich es gehofft hatte...

Wenn noch jemand ne Frgae hat, beantworte ich sie gern.

Mfg Martin

Ps: hab jetzt nicht so auf Rechtschreibung und Grammatik geachtet, verzeiht es mir =P
Gespeichert

scut

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 368
Re: Bericht über meine TB Operation nach Nuss
« Antwort #1 am: 24. Dezember 2007, 13:08:58 »

danke für deinen bericht, hast vll auch noch bilder?
Gespeichert
-------------------------------------------------
Alter: 20
TB-Tiefe: ~2-3cm asymmetrie
Behandlung: per Saugglocke seit April'2007
--------------------------------------------------

Iceace

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Bericht über meine TB Operation nach Nuss
« Antwort #2 am: 24. Dezember 2007, 13:27:39 »

ja klar ich werd mal noch ein ordentliche nachher bild machen und es heut oder morgen hochladen
Gespeichert

Iceace

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Bericht über meine TB Operation nach Nuss
« Antwort #3 am: 24. Dezember 2007, 14:28:14 »

so ma sehn ob ichs hinbekomme =P
Gespeichert

scut

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 368
Re: Bericht über meine TB Operation nach Nuss
« Antwort #4 am: 24. Dezember 2007, 14:32:28 »

ui hammer ergebnis, echt top!! kannst echt zufrieden sein, jetzt noch mehr essen und boxxors weiter hochziehn :)

also frohe weihnachten :)
Gespeichert
-------------------------------------------------
Alter: 20
TB-Tiefe: ~2-3cm asymmetrie
Behandlung: per Saugglocke seit April'2007
--------------------------------------------------

Rob

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 77
Re: Bericht über meine TB Operation nach Nuss
« Antwort #5 am: 24. Dezember 2007, 23:22:29 »

echt nice!

frohes fest
Gespeichert

Heiko

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 155
Re: Bericht über meine TB Operation nach Nuss
« Antwort #6 am: 26. Dezember 2007, 01:42:08 »


Rückblickend muss ich jedoch sagen das diese Veräderung mein Leben kaum verändert hat, trotzdem ich es gehofft hatte...


Hi
meinst Du die OP hat Dich nicht weiter gebracht?
Natürlich schiebt man als TB´ler viel auf den Makel. Aber wenn man z.B. schüchtern ist, ist man es danach auch noch. Aber ich denke schon, dass ein Brustkrob mit dem man sich wohl fühlt etwas Positives bewirkt.
Ich hatte das Gefühl zwei mal nach meinen Nachkorrekturen (war leider nicht von langer Dauer, so ein Brustbein sackt schnell wieder ein) für eine kurze Zeit und ich fühlte mich besser.
Gespeichert

Sascha

  • Globaler Moderator
  • Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 839
Re: Bericht über meine TB Operation nach Nuss
« Antwort #7 am: 26. Dezember 2007, 14:59:01 »

langfristig konnte ich dieses Glücksgefühl für mich leider auch nicht verbuchen.

Naja Erlangen Operierter eben.

Gespeichert
OPs :
2000 (Nuss), vorzeitge Entnahme, da innere Blutungen, keine Schmerzen
2003 (Erlangen), Grausame Optik, direkter wiedereinfall, dauerhafte Schmerzen
2005 (Nuss) Brust stabil, nach Bügelentnahme bleibende Schmerzen
2014 (Erlangen-Synthes) vollständige Fixierung + optische verbesserung, bleibende schmerzen.
2016 Entnahme in FFM.
Seit 2017 Frührentner.

Alter bei Ops : 16,18,20,29,32.

Modigliani

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 56
Re: Bericht über meine TB Operation nach Nuss
« Antwort #8 am: 27. Dezember 2007, 12:17:13 »

Na ja, als langjähriger Saugglockenträger habe ich kein so gutes Ergebnis, sieht sehr gut aus bei dir.

Trotzdem geht's mir mit einer Verringerung von ca. 4 cm auf 2 cm gut und hat mir mehr Selbstbewußtsein gebracht.

Ich wünschte manchmal, Nuss früher entdeckt zu haben. Aber mit Ende 30 ist's einfach kein Thema mehr für mich. Ich bin sicher, du wirst die OP langfriostig sehr schätzen.
Gespeichert

Iceace

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Bericht über meine TB Operation nach Nuss
« Antwort #9 am: 27. Dezember 2007, 13:03:29 »

muss allerdings auch sagen das es im liegen nicht so gut aussieht und das einen es dann noch eher na ja auffällt
im stehen sieht es aber sehr gut aus und ich bin zufrieden
Gespeichert

General

  • Wiedergänger
  • **
  • Beiträge: 25
Re: Bericht über meine TB Operation nach Nuss
« Antwort #10 am: 28. Dezember 2007, 23:52:00 »

Muss auch sagen das es super aussieht. Aber was meinst Du denn damit das es im liegen nicht so gut aussieht? Wie genau siehts denn da aus? Kann mir das gar nicht vorstellen...
Woher weißte denn, dass dort schon mal jemand gestorben ist? Haben die das etwa erzählt?
Frage nur, weil ich Anfang nächsten Jahres in Berlin operiert werde.
Gespeichert

Iceace

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Bericht über meine TB Operation nach Nuss
« Antwort #11 am: 29. Dezember 2007, 11:57:46 »

@ Modigliani
na ja als ich im Krnakenhaus war, hat sich dort auch nen 45 jähriger  nach nuss operieren lassen

@ General im liegen fällt eine ganz leichte asymetrie eher auf da der bauch das nicht kaschiert (werd mal noch nen bild machen)
   - da uns dort alle ärtzte und schwestern extrem vorsichtig vorkamen und uns immer wieder auf risiken hinwiesen aht meine mutter nachgefragt     ob schonmal was passiert ist und da haben diese dann erzählt das schonmal jemand gestorben ist.
Ich denke das muss jeder mit sich selbst ausmachen ob es das wert ist, obwohl das risiko extrem gering ist
Gespeichert

scut

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 368
Re: Bericht über meine TB Operation nach Nuss
« Antwort #12 am: 29. Dezember 2007, 14:04:56 »

iceace,
was heisst extrem vorsichtig, darauf geachtet dass nichts passiert oder einfach immer gesagt ja das und das könnt passieren?
Gespeichert
-------------------------------------------------
Alter: 20
TB-Tiefe: ~2-3cm asymmetrie
Behandlung: per Saugglocke seit April'2007
--------------------------------------------------

Val

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 125
Re: Bericht über meine TB Operation nach Nuss
« Antwort #13 am: 20. Mai 2009, 16:17:32 »


Ich wünschte manchmal, Nuss früher entdeckt zu haben. Aber mit Ende 30 ist's einfach kein Thema mehr für mich. Ich bin sicher, du wirst die OP langfriostig sehr schätzen.

In dem Alter ist eine Operation noch möglich. Die Schmerzen sind dann zwar stärker als bei jüngeren und auch die Regeneration dauert meist etwas länger, aber in Berlin sind viele noch ältere Personen operiert worden.
In einem anderen Krankenhaus kann man die Operation in dem Alter allerdings nicht mehr machen lassen.
Gespeichert
Ein englischsprachiges Forum mit ausführlichen Erfahrungsberichten http://www.pectusinfo.com/board