Trichterbrustforum.de

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Diskussionskultur (5)  (Gelesen 14385 mal)

ex.pectus

  • Globaler Moderator
  • Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 1405
    • ex-pectus Blog
Diskussionskultur (5)
« am: 31. Mai 2013, 20:18:15 »

@Tom:
gestern hast du im Thread "Kann die Tb wieder einsinken wenn die Bügel drin sind?" ohne erkennbaren Zusammenhang folgendes gefragt:

Soll nicht off-Topic sein, aber dafür lohnt sich kein neuer thread.

weiss jemand, zu welcher Klinik dr. schulz-drost gekommen ist? Berlin scheint es zu sein, aber welche Klinik in Berlin? Denn von ihm hört man viel gutes hier im Forum, einfach als Alternative zu Dr. Lützenberg wäre das mal nett zu wissen.

Ich habe das dann aus dem Thread verschoben. Daraufhin hast du diesen Beitrag gelöscht und folgenden neuen Thread mit dem Betreff "Dr. Schulz-Drost" im Allgemeinen-Unterforum gestartet:

Weiss jemand, zu welcher Klinik Dr. Schulz-Drost gekommen ist? Berlin scheint es zu sein, aber welche Klinik in Berlin? Denn von ihm hört man viel gutes hier im Forum, einfach als Alternative zu Dr. Lützenberg wäre das mal nett zu wissen.


In dem anderen Thread, wo dieses Thema bisher lag, würde das sowieso niemand finden, daher habe ich einen neuen Thread aufgemacht. Das interessiert andere User hier bestimmt auch.

Aus irgendeinem Grund hast du es dir dann doch wieder anders überlegt und den neuen Beitrag wieder gelöscht. Und zusätzlich wieder in "Kann die Tb wieder einsinken wenn die Bügel drin sind?" nachgefragt:

Operiert Dr. Schulz-Drost, von dem ich schon so viel gutes hier gehört habe, nur nach Synthes-Technik oder auch nach Nuss? Und zu welcher Berliner Klinik kommt er denn? Wäre dankbar für eine Antwort.
Ich hoffe, die Fragen sind nicht Off-Topic.

@tom:
Kannst du mir mal bitte deine Gedankengänge erklären.
« Letzte Änderung: 31. Mai 2013, 21:07:56 von ex.pectus »
Gespeichert
Trichter-/Kielbrust Nuss-OP 22.10.2010 (43 J, m, 185 cm, 71,5 kg, Berlin-Buch Prof. Schaarschmidt)
2. OP=Bügelentfernung 20.11.2013 (Magdeburg, Dr. Lützenberg)
meine Trichterbrust-OP-Seite

tomsschulte

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 360
Re: Diskussionskultur (5)
« Antwort #1 am: 31. Mai 2013, 20:25:43 »

Ich war mir unsicher, was ich tun soll. Ich wusste nicht, ob sich dafür ein neuer Thread gelohnt hätte.

Dann dachte ich mir, vielleicht brauch ich die Informationen zum Dr. Schulz-Drost gar nicht mehr, weil seine OP-Technik vielleicht doch nicht der Nuss-Technik überlegen ist. Aber dann dachte ich mir, vielleicht habe ich ja Unrecht, und das mit der Zerstörung der Brustmuskeln durch die Synthes-Technik ist ja doch nicht so schlimm. Und vor allem, wenn die Rezidivgefahr durch die Synthes-Technik geringer wäre als bei der Nuss-Technik, würde die OP-Technik ja doch wieder interessant werden. Um da Klarheit zu haben, wollte ich in dem Thread kurz nachfragen, aber dachte mir, dass für diese winzige Frage sich kein neuer Thread lohnen würde.
Gespeichert
Meine Obersten Prinzipien sind Treue, Ehrlichkeit, Humor, Respekt, Vertrauen

zach

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 152
Re: Diskussionskultur (5)
« Antwort #2 am: 31. Mai 2013, 20:32:43 »

Ihr beide habt euch echt lieb... :-*
Gespeichert
Alter bei OP: 28
1.OP Jan. 06 1Bügel  mit vielen Komplikationen
2.OP März 06 1Bügel mit vielen Komplikationen
3.OP Juni 06 2Bügel  mit vielen Komplikationen
4.OP Febr. 09 Bügelentnahme mit Rippenkorrektur
5.OP Febr. 09 Komplikationen nach Entnahme

Punktionen kann ich schon nicht mehr zählen......

ex.pectus

  • Globaler Moderator
  • Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 1405
    • ex-pectus Blog
Re: Diskussionskultur (5)
« Antwort #3 am: 31. Mai 2013, 20:41:13 »

Ihr beide habt euch echt lieb... :-*

Mach mal bitte einen konstruktiven Vorschlag.

Einerseits treibt Tom mich genauso wie einige andere hier in den Wahnsinn. Deshalb wäre es wohl das beste ihn einfach zu sperren. Man hat seine Ruhe und schont seine Nerven.

Anderseits wäre eine Sperre wohl auch nicht richtig.

Oder das Forum hier einfach zumüllen lassen?
« Letzte Änderung: 31. Mai 2013, 20:43:27 von ex.pectus »
Gespeichert
Trichter-/Kielbrust Nuss-OP 22.10.2010 (43 J, m, 185 cm, 71,5 kg, Berlin-Buch Prof. Schaarschmidt)
2. OP=Bügelentfernung 20.11.2013 (Magdeburg, Dr. Lützenberg)
meine Trichterbrust-OP-Seite

tomsschulte

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 360
Re: Diskussionskultur (5)
« Antwort #4 am: 31. Mai 2013, 20:43:42 »

Sag mal zach, wie konnte das denn zu so viele Komplikationen kommen? War das eine Nuss-OP? Bei welchem Arzt war die OP denn? Und wann, also wie lange ist die OP schon her?

Tut mir leid für dich, dass es zu vielen Komplikationen gekommen ist.


Zumüllen? Es ist doch schon in diesen Thread "Diskussionskultur" verschoben worden.

Und andere dürfen zig Threads mit unsinnigem Zeugs aufmachen, aber ich werde hier mega-streng behandelt? Und muss schauen, dass nicht jedes Wort schon zu viel ist? Das ist nicht fair.


Dann schau doch mal alle Threads im Forum durch, ob das nicht auch in zig Threads mal einige Fragen Off-Topic sind, auch alle diese User sperren? Streng ist ja ok, aber 1-2 Sätze in einem Thread, die mal Off-Topic sind, kann man doch wirklich durchgehen lassen. Man kann es mit der Strenge auch übertreiben.
« Letzte Änderung: 31. Mai 2013, 20:47:57 von tomsschulte »
Gespeichert
Meine Obersten Prinzipien sind Treue, Ehrlichkeit, Humor, Respekt, Vertrauen

ex.pectus

  • Globaler Moderator
  • Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 1405
    • ex-pectus Blog
Re: Diskussionskultur (5)
« Antwort #5 am: 31. Mai 2013, 20:56:24 »

Und andere dürfen zig Threads mit unsinnigem Zeugs aufmachen, aber ich werde hier mega-streng behandelt? Und muss schauen, dass nicht jedes Wort schon zu viel ist? Das ist nicht fair.

Wen genau meinst du, der zig Threads mit unsinnigem Zeugs aufgemacht hat?

Ich habe bisher nichts dazu gesagt, wenn du andere User beleidigt hast (z.B. "nochmal für die ganz dummen"), aber das ist eigentlich auch nicht zu tolerieren.
« Letzte Änderung: 31. Mai 2013, 21:30:31 von ex.pectus »
Gespeichert
Trichter-/Kielbrust Nuss-OP 22.10.2010 (43 J, m, 185 cm, 71,5 kg, Berlin-Buch Prof. Schaarschmidt)
2. OP=Bügelentfernung 20.11.2013 (Magdeburg, Dr. Lützenberg)
meine Trichterbrust-OP-Seite

tomsschulte

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 360
Re: Diskussionskultur (5)
« Antwort #6 am: 31. Mai 2013, 21:07:04 »

Aber die dürfen mich beschimpfen wie sie wollen, bei denen lässt man alles durchgehen.

Die dürfen mich als dumm, unfähig usw. darstellen?

Und viele User haben bestimmt in zig Threads 1-2 Sätze oder auch mehr Sätze, die auch mal nicht 100 % zum Thema des Threads passten. Die müsste man auch alle anmeckern oder sperren. Ich habe das Gefühl, dass ich der einzige bin, der hier so streng behandelt wird.
Gespeichert
Meine Obersten Prinzipien sind Treue, Ehrlichkeit, Humor, Respekt, Vertrauen

ex.pectus

  • Globaler Moderator
  • Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 1405
    • ex-pectus Blog
Re: Diskussionskultur (5)
« Antwort #7 am: 01. Juni 2013, 13:38:13 »

Aber die dürfen mich beschimpfen wie sie wollen, bei denen lässt man alles durchgehen.

Die dürfen mich als dumm, unfähig usw. darstellen?

Und viele User haben bestimmt in zig Threads 1-2 Sätze oder auch mehr Sätze, die auch mal nicht 100 % zum Thema des Threads passten. Die müsste man auch alle anmeckern oder sperren. Ich habe das Gefühl, dass ich der einzige bin, der hier so streng behandelt wird.

Der Unterschied zwischen dir und den anderen ist der, dass du dich extrem anders verhälst als die anderen.

Und mit extrem meine ich auch extrem.

Es scheint dir problemlos möglich, innerhalb von weniger als 24h rekordverdächtige 700 Antworten in einem Thread eines anderen Forums zu generieren: s. Link. Einige der User hatten da sogar scheinbar ihren Spass dabei. Andere haben sich für diese fremdgeschämt. Tendenzen in diese Richtung gab es auch hier in diesem Forum. Die andere Userstruktur hier verhindert aber vermutlich ähnliche Ausmaße. Vermutlich ist die mangelnde Geschwindigkeit bei den Reaktionen auch der Grund, warum du deine Fragen nicht nur in deinen eigenen Threads gestellt hast, sondern auch die Threads von anderen mißbrauchst.

Und dein Verhalten führt zu Frust bei anderen Usern. Hier in diesem Forum und in zig anderen Foren zuvor, s. Link mit vielen weiteren Verweisen.

Tom, dein extremes Verhalten stellt ein echtes Problem dar.

Wie geht man damit um?

Meine Meinung:
1. Dich von jeder Verantwortung für dein Verhalten frei zu sprechen, kommt nicht in Frage. Ich habe keine Ahnung, ob du dich nicht anders verhalten kannst oder dich nur nicht anders verhalten willst. Das werden wir hier aber auch schwer klären können.

2. Dein Verhalten einfach zu ignorieren und zu tolerieren, sich einfach nicht frustrieren zu lassen (wenn das so einfach wäre), kommt auch nicht in Frage. Das verhindert nämlich nicht das Zumüllen der anderen Threads und dass dadurch die Anliegen der anderen User untergehen. Das wäre also keine Lösung.

3. Ein praktikable Lösung wäre vielleicht, dass du ausschließlich in deinen eigenen Threads schreibst und nicht in anderen. Dieser Vorschlag hat mehrere Vorteile:
- Das ist weniger nachteilig als eine Vollsperrung deines Accounts.
- Es ist eine einfache, klare Regel, die hoffentlich keinerlei Unsicherheiten beinhaltet. Bei jeder anderen Regel, die Antworten in anderen Threads erlaubt, wären Unsicherheiten deinerseits vorprogrammiert.

Was meinst du dazu? Was meinen die anderen dazu?


ergänzend:
Gar nichts mehr in anderen Threads schreiben zu dürfen, hört sich vielleicht zu pauschal an. Wenn man das aber differenzierter Regeln würde, hätte das zwei Nachteile: 1. Tom wäre möglicherweise überfordert und verunsichert. 2. Alle anderen würden sich durch differenziertere Regeln möglicherweise auch eingeschränkt fühlen, obwohl das gar nicht beabsichtigt ist und auch gar nicht nötig wäre. Beispiel "Off-Topic": Nach dem ich Toms exzessives "Off-Topic"-Posten in fremden Threads thematisiert habe, lese ich immer wieder, dass sich manche für ihre vermeintlichen Abweichungen vom ursprünglichen Thema entschuldigen. Andere schrecken möglicherweise sogar davor zurück, sich zu äußern, nur um sich nicht der Gefahr auszusetzen, gegen eine Regel zu verstoßen. Das wäre schade. Und da es hier im Forum bisher ohne geschriebene Regeln ganz gut funktioniert hat, würden weitere Regeln, die man ja eigentlich nur wegen Tom braucht, mehr schaden als nutzen.
« Letzte Änderung: 04. Juni 2013, 22:15:40 von ex.pectus »
Gespeichert
Trichter-/Kielbrust Nuss-OP 22.10.2010 (43 J, m, 185 cm, 71,5 kg, Berlin-Buch Prof. Schaarschmidt)
2. OP=Bügelentfernung 20.11.2013 (Magdeburg, Dr. Lützenberg)
meine Trichterbrust-OP-Seite

mike120379

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 108
    • Klick mich.
Re: Diskussionskultur (5)
« Antwort #8 am: 01. Juni 2013, 14:06:15 »

Und andere dürfen zig Threads mit unsinnigem Zeugs aufmachen, aber ich werde hier mega-streng behandelt? Und muss schauen, dass nicht jedes Wort schon zu viel ist? Das ist nicht fair.

Hier mal ein passendes Beispiel für unsinniges Zeugs (interessanterweise aus dem gleichen Post):

Sag mal zach, wie konnte das denn zu so viele Komplikationen kommen? War das eine Nuss-OP? Bei welchem Arzt war die OP denn? Und wann, also wie lange ist die OP schon her?

Und wann, also wie lange ist die OP schon her?

Ein Blick in die Signatur (also dem Teil der unter jedem Post) des Benutzers zach zeigt doch eindeutig den OP-Verlauf:

"Alter bei OP: 28
1.OP Jan. 06 1Bügel  mit vielen Komplikationen
2.OP März 06 1Bügel mit vielen Komplikationen
3.OP Juni 06 2Bügel  mit vielen Komplikationen
4.OP Febr. 09 Bügelentnahme mit Rippenkorrektur
5.OP Febr. 09 Komplikationen nach Entnahme

Punktionen kann ich schon nicht mehr zählen......"

Sag mal zach, wie konnte das denn zu so viele Komplikationen kommen? War das eine Nuss-OP? Bei welchem Arzt war die OP denn?

Wenn du dann mal in die Übersicht der Posts von zach geschaut hättest, wärst du vielleicht noch schlauer geworden:

1.OP Jan. 06 - Berlin Buch ... Flüssigkeit unterhalb der Lunge und verrutschter Bügel
2.OP März 06 - Berlin Buch ... Brust ist unterhalb vom Bügel
3.OP Juni 06 - FLT Buch (Dr. Leschber)
4.OP Febr. 09 - Bügelentnahme mit Rippenkorrektur
5.OP Febr. 09 - Komplikationen nach Entnahme

@ex.pectus

Wie wäre es mit einem neuen Unterforum? ... z.Bsp. Tom's Welt  .... <- Ironie

Ohne Benutzer hier ausschließen zu müssen, wäre Punkt 3 wäre die "sicherste" Variante.

tomsschulte

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 360
Re: Diskussionskultur (5)
« Antwort #9 am: 01. Juni 2013, 14:06:54 »

Danke für die Antwort.

Was genau, was konkret, wirfst du mir vor? Das ich mal Off-Topic geschrieben habe, diese Beiträge von mir dann meist schon wieder gelöscht habe in den Threads der anderen User, und gesagt habe, dass es falsch war, die Threads für Off-Topic-Themen zu benutzen, und dass ich es nicht mehr so machen werde. Es war falsch, und ich mach es nicht mehr. Ich werde mich an das Thema des Threads halten oder einen neuen Thread aufmachen, wenn es um ein anderes Thema geht.

Also was wirfst du mir konkret vor?

Manchmal dachte ich halt, dass es noch keine Antworten auf einige meiner Fragen gab, und habe dann in einem anderen Thread nochmal die Frage gestellt. In Threads, wo ich die Frage auf Seite 5 oder 6 gestellt habe, konnte ich davon ausgehen, dass diese Fragen kaum jemand der anderen User finden würde, so dass ich vielleicht einen neuen Thread aufmachte. Dann habe ich diese Fragen aber auch wieder aus dem anderen Thread gelöscht, weil sie dann ja nicht mehr dort sein mussten, um den Thread anderer Leute nicht zu voll zu machen. Denn dann würde die Übersicht verloren gehen.


Vielleicht wusste ich nicht, dass es überhaupt eine Übersicht der Posts der einzelnen Benutzer gibt oder gab? Daran vielleicht mal gedacht?

Aus der Unfähigkeit mancher Leute hier, sich in mich hineinversetzen zu können, dass ich nicht alle Funktionen des Forums kennen kann, wenn ich 1. noch nicht 100 Jahre hier aktiv bin und 2. es mir nie jemand gezeigt und gesagt hat, welche Funktionen das Forum hier bietet, ergeben sich viele Vorwürfe, die mir gemacht werden.


Und in der Übersicht aus den Posts von zach, werden meine Fragen nicht beantwortet. Erstens steht dort nicht, was FLT Buch (Dr. Leschber) bedeutet. FLT habe ich nie gehört.

Darüber hinaus stehen dort die Komplikationen aufgeführt, aber es steht da nicht, wie es zu den Komplikationen kommen konnte. Wer jedoch meine Frage lesen kann, wird sehen, dass ich dort unter anderem fragte, wie es zu den Komplikationen kommen konnte, und nicht, welche Komplikationen auftraten.

und bei der 2. OP März 06 "Brust ist unterhalb vom Bügel", meint das, das die Brust wieder eingesunken war, unter das Niveau des Bügels? Also neben dem Bügel die Brust wieder eingesunken ist?
« Letzte Änderung: 01. Juni 2013, 14:14:34 von tomsschulte »
Gespeichert
Meine Obersten Prinzipien sind Treue, Ehrlichkeit, Humor, Respekt, Vertrauen

mike120379

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 108
    • Klick mich.
Re: Diskussionskultur (5)
« Antwort #10 am: 01. Juni 2013, 14:26:56 »

Danke für die Antwort.

Was genau, was konkret, wirfst du mir vor? Das ich mal Off-Topic geschrieben habe, diese Beiträge von mir dann meist schon wieder gelöscht habe in den Threads der anderen User, und gesagt habe, dass es falsch war, die Threads für Off-Topic-Themen zu benutzen, und dass ich es nicht mehr so machen werde. Es war falsch, und ich mach es nicht mehr. Ich werde mich an das Thema des Threads halten oder einen neuen Thread aufmachen, wenn es um ein anderes Thema geht.

Also was wirfst du mir konkret vor?

Manchmal dachte ich halt, dass es noch keine Antworten auf einige meiner Fragen gab, und habe dann in einem anderen Thread nochmal die Frage gestellt. In Threads, wo ich die Frage auf Seite 5 oder 6 gestellt habe, konnte ich davon ausgehen, dass diese Fragen kaum jemand der anderen User finden würde, so dass ich vielleicht einen neuen Thread aufmachte. Dann habe ich diese Fragen aber auch wieder aus dem anderen Thread gelöscht, weil sie dann ja nicht mehr dort sein mussten, um den Thread anderer Leute nicht zu voll zu machen. Denn dann würde die Übersicht verloren gehen.


Vielleicht wusste ich nicht, dass es überhaupt eine Übersicht der Posts der einzelnen Benutzer gibt oder gab? Daran vielleicht mal gedacht?

Aus der Unfähigkeit mancher Leute hier, sich in mich hineinversetzen zu können, dass ich nicht alle Funktionen des Forums kennen kann, wenn ich 1. noch nicht 100 Jahre hier aktiv bin und 2. es mir nie jemand gezeigt und gesagt hat, welche Funktionen das Forum hier bietet, ergeben sich viele Vorwürfe, die mir gemacht werden.


Und in der Übersicht aus den Posts von zach, werden meine Fragen nicht beantwortet. Erstens steht dort nicht, was FLT Buch (Dr. Leschber) bedeutet. FLT habe ich nie gehört.

Darüber hinaus stehen dort die Komplikationen aufgeführt, aber es steht da nicht, wie es zu den Komplikationen kommen konnte. Wer jedoch meine Frage lesen kann, wird sehen, dass ich dort unter anderem fragte, wie es zu den Komplikationen kommen konnte, und nicht, welche Komplikationen auftraten.

und bei der 2. OP März 06 "Brust ist unterhalb vom Bügel", meint das, das die Brust wieder eingesunken war, unter das Niveau des Bügels? Also neben dem Bügel die Brust wieder eingesunken ist?

FLT-Buch... Post 116 und 117 von zach: http://web517.s13.okayspace.de/Trichter/index.php/topic,409.msg3795.html#msg3795 bzw. http://web517.s13.okayspace.de/Trichter/index.php/topic,409.msg3794.html#msg3794

Hallo Thomas,
FLT heißt Fachkrankenhaus für Lungenheilkunde und Thoraxchirurgie. Gehört auch zur Heliosgruppe, dort werden angeblich Erwachsene operiert.
Gruß

Oh, und die Übersicht unter meinem 4. Zitat habe ich in ca. 15 Minuten für dich zusammengesucht. Und ja, der Bügel war verrutscht.


Interessanterweise lebst du aber in dem Irrglauben, dass deine Unfähigkeit Informationen selbstständig zusammenzutragen, ein Problem der anderen User hier ist. Insofern würde ich dir den ehrlich gemeinten Rat geben, die schon von deinen Ärzten vorgeschlagene psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

ex.pectus

  • Globaler Moderator
  • Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 1405
    • ex-pectus Blog
Re: Diskussionskultur (5)
« Antwort #11 am: 01. Juni 2013, 14:30:31 »

Vielleicht wusste ich nicht, dass es überhaupt eine Übersicht der Posts der einzelnen Benutzer gibt oder gab?

Kurze Zwischenfrage: Wusstest du es oder wusstest du es nicht?

Vor ein paar Tagen hast du einen User folgendes gefragt:

hallo crazyr, bist du user "dieterin" aus dem anderen med1 Forum?

Auf diese Frage kann man in diesem konkreten Fall eigentlich nur kommen, wenn man die Übersichtsfunktion kennt. Oder wie bist du auf die Frage gekommen?
Gespeichert
Trichter-/Kielbrust Nuss-OP 22.10.2010 (43 J, m, 185 cm, 71,5 kg, Berlin-Buch Prof. Schaarschmidt)
2. OP=Bügelentfernung 20.11.2013 (Magdeburg, Dr. Lützenberg)
meine Trichterbrust-OP-Seite

tomsschulte

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 360
Re: Diskussionskultur (5)
« Antwort #12 am: 01. Juni 2013, 14:43:10 »

Ich wusste nicht, dass es die Übersicht gibt. Sonst würde ich es doch zugeben. Ich sagte doch schonmal, ich lüge nicht irgendwelche Leute hier bewusst an, wofür auch. Man lügt nicht.

Ich wusste es daher, weil ich in dem med1-Forum einen Beitrag von User "Dieterin" gefunden hatte, wo er von den Komplikationen seines Kumpels bei einer Nuss-OP berichtet hat.

Dann habe ich dem Admin von dem med1-Forum geschrieben, weil User "Dieterin" nicht mehr zu finden war, nicht mehr online war in dem Forum. Er hat ihm dann eine E-Mail oder sowas ähnliches geschrieben, und ich habe auch dem User eine Nachricht in dem Forum geschrieben. Und dann kam vor wenigen Tagen, einige Wochen oder wenige Monate nachdem ich die Nachrichten alle geschrieben hatte, eine Antwort von User "Dieterin", was mich sehr freute. Denn ich hatte schon lange nicht mehr damit gerechnet, dass sich da noch jemand melden würde.

Also habe ich keine Übersichtsfunktion dafür benutzt, von der ich noch gar nichts wusste.

Und der User erklärte mir dann, dass er auch in diesem Forum aktiv sei mit dem Namen "crazyr" und dem Namen "xxrollixx" oder so ähnlich.




Und wenn manche User Abkürzungen wie FLT oder ähnliches etwas präziser schreiben würden, etwas erklärender, etwas ausführlicher, dann müssten User wie ich, die die Begriffe nicht alle kennen, erst gar nicht Informationen beschaffen müssen. Nach dem Motto: Wenn der Müller zu faul ist, dass Getreide komplett zu mahlen, muss der Konsument noch den Rest des Getreides mahlen. Also wenn einer sich weniger Arbeit macht, macht er dem anderen umso mehr Arbeit.
Das heisst nicht, dass die Informationsbeschaffung so schwer wäre, dass man sie nicht schafft. Auch nicht sozial, anderen Arbeit zu machen, die man auch vermeiden könnte. Wie soll man da vorgehen: 1. User sperren oder 2. User ermahnen. Das wäre doch mal gut, denn nicht nur sagen, dass ich hier der böse bin, und die anderen sind alles brave User, die alles immer wunderbar machen und sich nie einen Fehler zu schulden kommen lassen.
Gespeichert
Meine Obersten Prinzipien sind Treue, Ehrlichkeit, Humor, Respekt, Vertrauen

ex.pectus

  • Globaler Moderator
  • Stammgast
  • *****
  • Beiträge: 1405
    • ex-pectus Blog
Re: Diskussionskultur (5)
« Antwort #13 am: 01. Juni 2013, 14:57:30 »

Ich wusste nicht, dass es die Übersicht gibt. Sonst würde ich es doch zugeben. Ich sagte doch schonmal, ich lüge nicht irgendwelche Leute hier bewusst an, wofür auch. Man lügt nicht.

Ich wusste es daher, weil ich in dem med1-Forum einen Beitrag von User "Dieterin" gefunden hatte, wo er von den Komplikationen seines Kumpels bei einer Nuss-OP berichtet hat.

Dann habe ich dem Admin von dem med1-Forum geschrieben, weil User "Dieterin" nicht mehr zu finden war, nicht mehr online war in dem Forum. Er hat ihm dann eine E-Mail oder sowas ähnliches geschrieben, und ich habe auch dem User eine Nachricht in dem Forum geschrieben. Und dann kam vor wenigen Tagen, einige Wochen oder wenige Monate nachdem ich die Nachrichten alle geschrieben hatte, eine Antwort von User "Dieterin", was mich sehr freute. Denn ich hatte schon lange nicht mehr damit gerechnet, dass sich da noch jemand melden würde.

Also habe ich keine Übersichtsfunktion dafür benutzt, von der ich noch gar nichts wusste.

Und der User erklärte mir dann, dass er auch in diesem Forum aktiv sei mit dem Namen "crazyr" und dem Namen "xxrollixx" oder so ähnlich.

Dann fasse ich das mal zusammen: also auch wenn dir der User dieterin schreibt, dass er auch der User crazyr ist, dann reicht das noch nicht, um eine Zusatzfrage an User crazyr zu vermeiden, ob er denn der User dieterin ist. Aber darum geht es gar nicht.

Wenn ich versuchen würde, dir noch konkreter zu erklären, was das Problem ist, wäre das ein ähnliches Unterfangen, wie Erklärungen zu Rezidivquoten oder Haarfarben. Es würde nur klappen, wenn ich mich dazu fähig genug anstellen würde. Für wie groß hältst du die Wahrscheinlichkeit, dass das klappen könnte?
Aber unabhängig davon, ob irgendjemand dir das Problem mit dir ausreichend genug erklären kann oder nicht: an der Existenz des Problems ändert das ja nichts.




Gespeichert
Trichter-/Kielbrust Nuss-OP 22.10.2010 (43 J, m, 185 cm, 71,5 kg, Berlin-Buch Prof. Schaarschmidt)
2. OP=Bügelentfernung 20.11.2013 (Magdeburg, Dr. Lützenberg)
meine Trichterbrust-OP-Seite

tomsschulte

  • Stammgast
  • ***
  • Beiträge: 360
Re: Diskussionskultur (5)
« Antwort #14 am: 01. Juni 2013, 15:03:17 »

Wie soll ich ein Problem verstehen, wenn du es nichtmal korrekt erklärst? Dann fass es doch konkret in 5 Sätzen zusammen, aber nicht sowas unkonkretes, mit dem niemand was anfangen kann, wie "du bist asozial" oder "du bist irre" oder "du bist dumm", sondern so, dass ich auch etwas an meinem "falschen" Verhalten ändern kann.

Wenn man nicht sagt, wo das Problem ist, kann der andere auch nichts dran ändern.


Und jede einzelne Frage scheint ja hier schon zu viel zu sein und verboten, wenn ich einfach nur frage, ob er der gleiche User "Dieterin" aus dem anderen Forum ist. Ich wollte einfach nur eine Bestätigung, dass es der gleiche User ist.
Gespeichert
Meine Obersten Prinzipien sind Treue, Ehrlichkeit, Humor, Respekt, Vertrauen